Archiv
Westerwaldkreis aktuell 2021
Westerwaldkreis aktuell 2020
Westerwaldkreis aktuell 2019
Westerwaldkreis aktuell 2018


Finde dein Instrument

In diesem Jahr findet der beliebte Infotag der Kreismusikschule Westerwald unter dem Motto „Finde Dein Instrument“ digital statt.
Am Samstag, den 26. Juni ab 10:00 Uhr, werden in einer Live-Schaltung aus dem Musikschulpavillon alle Instrumente von den Lehrkräften vorgestellt. Ergänzt wird das Ganze mit kurzen Videos, um zu zeigen, wie toll es klingen kann, wenn man die Instrumente spielt und mit anderen musiziert.

Selbstbestimmung bis zum Tod?

Die Arbeitsgemeinschaft der Betreuungsbehörde und Betreuungsvereine des Westerwaldkreises bietet eine Informationsveranstaltung für Interessierte und bereits Verfügende und Bevollmächtigte einer bestehenden Patientenverfügung an.

Ausstellung im Keramikmuseum Westerwald

Vom 12. Juni bis 31. Oktober stellt das Keramikmuseum Westerwald im Rahmen des diesjährigen Mottos „Kompass Europa: Nordlichter“ des Kultursommers Rheinland-Pfalz Werke der norwegischen Künstlerin Marit Tingleff aus. Marit Tingleff ist eine der bekanntesten zeitgenössischen Keramikkünstlerinnen Norwegens. Sie studierte zunächst an der Hochschule für Kunst und Design in Bergen und leitete von 2013 bis 2016 den Fachbereich Keramik an der Kunstakademie Oslo.

Mutter-Tochter-Wochenende: Medien-Workshop

In Kooperation mit der Jugendpflege Wallmerod bietet die Kreisjugendpflege ein Mutter-Tochter-Wochenende unter der Leitung von Tamara Bürck, Marion Schmidtke und Michaela Weiß an. Vom 25. bis 27. Juni geht es nach Dornburg, wo die gemeinsame Zeit in einem Selbstversorgerhaus verbracht wird.

Im Zeitraum vom 31. Mai bis voraussichtlich 05. Juni ist die Industriestraße [K113] von Neuhäusel, Kreisverkehrsplatz, nach Simmern wegen Aufgrabung/Tiefbauarbeiten in der Fahrbahn Höhe Industriestraße 2 bzw. Verkehrssicherungsmaßnahmen gesperrt. Die Umleitung wird vom Kreisverkehr über die K113 – Hauptstraße durch Neuhäusel – B49 – K113 Richtung Simmern geführt. Der Verkehr aus Richtung Simmern in Richtung Neuhäusel wird an der Baustelle vorbeigeführt.

Workshop „Stress und Stressmanagement“

Die Kreisjugendpflege des Westerwaldkreises bietet in Kooperation mit dem Kreisjugendamt Altenkirchen am 09. Juni von 10 bis 15 Uhr eine Online-Veranstaltung zu dem Thema „Stress und Stressmanagement“ unter der Leitung von Florian Hammerle an.

Im Zeitraum vom 25. Mai bis 02. Juni ist die Kreisstraße 78 [K 78, Sayntalstraße] in der Ortsdurchfahrt Niedersayn wegen Herstellung von Kanalhausanschluss und Bordsteinabsenkungen bzw. Verkehrssicherungsmaßnahmen gesperrt. Umleitungsstrecken über Ewighausen sind entsprechend ausgeschildert.

Dr. Moritz Jungbluth tritt Nachfolge an

Am 1. Mai hat Dr. Moritz Jungbluth aus Nauort seine Tätigkeit als neuer Museumsleiter im Landschaftsmuseum angetreten. Er übernimmt die Aufgabe vom langjährigen Leiter Dr. Manfrid Ehrenwerth, der kürzlich in den Ruhestand verabschiedet wurde.

2. Indoor-Keramikmarkt vom 05. Juni bis 04. Juli

Im Keramikmuseum Westerwald in Höhr-Grenzhausen findet vom 5. Juni bis zum 4. Juli der zweite Indoor-Keramikmarkt statt.

Neue Ausgabe des Wir Westerwälder Wirtschaftsmagazins erschienen

Region Westerwald. Die neue Ausgabe des Magazins „WIR – Wirtschaft in der Region“ der Wirtschaftsförderungen der drei kooperierenden Landkreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis, liegt druckfrisch vor und hält einmal mehr viele auf den Punkt gebrachte nützliche Informationen für Unternehmer aus der Region bereit.

Landrat Achim Schwickert übersendet Auszeichnung für ehrenamtliches Engagement

Sieben Bürgerinnen und Bürger des Westerwaldkreises sind mit der Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet worden. Landrat Achim Schwickert übersandte die von Ministerpräsidentin Malu Dreyer verliehene Auszeichnung. Der Kreis verzichtet aufgrund des dynamischen Infektionsgeschehens auf eine Feierstunde. Landrat Schwickert zur Leistung der Geehrten: „Ihr außergewöhnliches und langjähriges Engagement zum Wohl der Allgemeinheit ist im wahrsten Sinne des Wortes unbezahlbar und verdient höchste Anerkennung.“

Im Zeitraum 07. Mai, 20:00 Uhr bis 10. Mai, 05:00 Uhr ist die Zufahrt von der Kreisstraße 145 [K 145] zum Gewerbegebiet „Feincheswiese“ und zum Gewerbegebiet „Alter Galgen“ wegen Baumaßnahmen zum Herstellen eines neuen Kanalanschlusses voll gesperrt. Umleitungsstrecken sind entsprechend ausgeschildert.

Angebot der Kreismusikschule für Eltern

Die Kreismusikschule Westerwald bietet – vorwiegend für Eltern mit Kindern bis 6 Jahre – ab Mai den Kurs „Musik-Oase“ an. An zehn Montagabenden soll diese Angebot den Eltern Zeit für sich, zur Entspannung nach einem langen Tag bringen. Den Teilnehmern wird das Erfahren und die Begegnung mit Musik ermöglicht.

Gleichzeitig werden Anreize gegeben, um mit den Kindern zu singen, zu musizieren, zu tanzen – damit trotz der langen Online-Zeit die Freude an der Musik für unsere Kleinsten zu Hause durch die Eltern vermittelt werden kann.

Info und Anmeldung unter kreismusikschule@westerwaldkreis.de.

Anhang: Info-Flyer

Online Workshop-Reihe für Musikvereine

Die Kreismusikschule Westerwald und der Kreismusikverband Westerwald bieten in Kooperation im Mai eine Online Workshop-Reihe für Mitglieder von Musikvereinen an.

Datenschutz und rechtliche Betreuung

Das Thema Datenschutz ist für viele problematisch. Die Arbeitsgemeinschaft der Betreuungsbehörde und Betreuungsvereine des Westerwaldkreises bietet für ehrenamtliche Betreuer am Dienstag, 11. Mai 2021, um 18.00 Uhr eine Fortbildung zur Thematik an.

Neue Masken-Regeln im ÖPNV

Die sogenannte „Bundes-Notbremse“ bringt auch für die ÖPNV-Nutzung Neuerungen. So ist nach dem Infektionsschutzgesetz nun in Bussen und Bahnen in Gebieten, in denen die Sieben-Tage-Inzidenz an drei aufeinanderfolgenden Tagen über 100 liegt, das Tragen einer FFP2-Maske verpflichtend. Eine medizinische Maske ist in diesem Falle nicht mehr ausreichend. Dies gilt so lange, bis die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100 liegt, dann wird diese Regelung am übernächsten Tag wieder ausgesetzt.

Neue Infotafeln an zentralen Etappenpunkten des WW1 aufgestellt

Im Westerwald wird der Service für Radfahrer weiter verbessert. Am Bahnhof in Hachenburg, in Grenzau, an der Studentenmühle in Nomborn, am Bahnhof in Westerburg und an der Fuchskaute geben nun auch radtouristische Informationstafeln Auskunft über die einzelnen Etappen des Radrundwegs WW1.

Regionaler Runder Tisch Rhein-Westerwald feiert online

Ausgerechnet zum 20. Geburtstag musste der Regionale Runde Tisch seinen Stammsitz in der Verbandsgemeindeverwaltung Hachenburg verlassen und ins Internet ausweichen.
In Anwesenheit der Referatsleiterin für Gewalt gegen Frauen aus dem Frauenministerium, Sarah Rahé und zwei ihrer Mitarbeiterinnen, ließen es sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer jedoch nicht nehmen, das langjährige Bestehen dieses maßgeblichen Vernetzungsgremiums von Justiz, Polizei, Fachberatungs- und Opferschutzeinrichtungen sowie Behörden gebührend zu würdigen.

Neues Zuhause für die Jäger der Nacht

Im Rahmen einer Naturschutzaktion stellt die Untere Naturschutzbehörde des Westerwaldkreises 60 Fledermausflachkästen für interessierte Bürger zur Anbringung an ihren Gebäuden zur Verfügung. Bei der Aktion wird der Westerwaldkreis von der Will und Liselott Masgeik-Stiftung und dem Bildungswerk Hessische Wirtschaft e.V. in Montabaur unterstützt.

Illegale Schrottsammler unterwegs

Häufig können im Westerwaldkreis Fahrzeuge beobachtet werden, die unter dem Abspielen der bekannten Tonfolgen Wertstoffschrott einsammeln. Sie sind verstärkt an Samstagen sowie unmittelbar vor dem Zeitpunkt der Sperrmüllabfuhr unterwegs. Genutzt werden hier oftmals neutrale Kasten- oder Pritschenwagen, die sehr häufig verkehrsrechtliche Mängel aufweisen oder nicht den geltenden Zulassungsvorschriften entsprechen. Sie sind mit Kennzeichen des Westerwaldkreises bzw. mit auswärtigen Nummernschildern aus dem osteuropäischen Raum unterwegs. Häufig sind die Fahrzeuge nicht mit dem erforderlichen A-Schild gekennzeichnet, welches den gewerbsmäßigen Abfalltransport ausweist.

Ansprechpartner/in:

Pressestelle der Kreisverwaltung des Westerwaldkreises
02602 124-400