Archiv
Westerwaldkreis aktuell 2021
Westerwaldkreis aktuell 2020
Westerwaldkreis aktuell 2019
Westerwaldkreis aktuell 2018


April 2019

Am Samstag, den 25.05.2019 in der Zeit von 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr und am Sonntag, den 26.05.2019 in der Zeit von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr ist die Bundesstraße 8 [B 8] zwischen Freilingen und Steinen wegen der Veranstaltung „Löwentriathlon“ bzw. Verkehrssicherungsmaßnahmen gesperrt. Umleitungsstrecken von Freilingen nach Steinen/Höchstenbach und umgekehrt bzw. von Freilingen nach Hachenburg und umgekehrt sind ausgeschildert.

Gleichstellungsstelle lud zur 5. Kult(o)ur

Eine eher unbekannte aber deshalb nicht weniger interessante Künstlerin stand bei der diesjährigen Kultour der Gleichstellungsstelle des Westerwaldkreises in Zusammenarbeit mit der Meudter Künstlerin Michaele Wirth im Mittelpunkt: Maria Lassnig.

Steinzeug auf Reisen

Das Keramikmuseum Westerwald startet am 4. Mai um 11 Uhr mit seinem umfangreichen Kultursommer-Programm. Bis Oktober finden zahlreiche Aktivitäten statt.

„Alten- und Pflegeheim! – Was tun, wenn das eigene Geld nicht reicht?“

Die Arbeitsgemeinschaft der Betreuungsbehörde und Betreuungsvereine des Westerwaldkreises informiert am Donnerstag, 16. Mai um 18.00 Uhr in der Kreisverwaltung in Montabaur (Peter-Paul-Weinert-Saal) über die Finanzierung von Heimpflegekosten durch die Sozialhilfe und den Einsatz eigener Mittel.

„AB In die Zukunft- Duales Studium und mehr!“

Ein neuer Ausstellerrekord: Bei der Informationsmesse „AB In die Zukunft – Duales Studium und mehr“ in der Berufsbildenden Schule (BBS) Westerburg präsentierten sich in diesem Jahr mehr als 40 Unternehmen, Bildungseinrichtungen und Organisationen.

Landrat gibt Startschuss in Höchstenbach

„Die Schönheit und Vielfalt unserer Westerwälder Landschaft erhalten“ war das Motto der Aktion „Saubere Landschaft“ am Samstag, 06. April, an dem sich sage und schreibe 170 Ortsgemeinden im Westerwaldkreis beteiligt haben.

Kreismusikschule Westerwald freut sich über Violine

Kürzlich hat die Kreismusikschule eine besondere Spende erhalten.

Preisträger ausgezeichnet

Ungewöhnliche Objekte zierten unlängst den Peter-Paul-Weinert-Saal in der Kreisverwaltung: das Lokale Bündnis für Familien im Westerwaldkreis zeichnete die Preisträgerinnen und Preisträger des Wettbewerbs „Meine Familienkiste“ aus. Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 3 bis 4 waren aufgerufen, Schuhkartons zu gestalten und darin ihre Familie darzustellen.

Matinee im Keramikmuseum

Am Sonntag, den 14. April um 11 Uhr veranstaltet der Freundeskreis der Kreismusikschule das jährliche Lehrerkonzert.

Ein vielfältiges Programm von Barock bis Tango erwartet die Zuhörerinnen und Zuhörer im Konzertsaal des Keramikmuseums in Höhr-Grenzhausen. Der Eintritt ist frei. Um Spenden für die Arbeit des Freundeskreises der Kreismusikschule wird gebeten.

Berufsinfomesse geht in die sechste Runde

Die Berufsinformationsmesse „AB In die Zukunft – Duales Studium und mehr!“ findet am Mittwoch, 17. April in den Räumlichkeiten der Berufsbildenden Schule in Westerburg statt.

Katastrophenschutzübung im nördlichen Rheinland-Pfalz

Die vergangenen Jahre haben mit verschiedensten Ereignissen gezeigt, dass die gegenseitige überörtliche Hilfe, auch über Kreis- und Landesgrenzen sowie über Tage hinweg, immer wichtiger wird. Um hier besser vorbereitet zu sein, haben aus Eigeninitiative und im Rahmen der kommunalen Zusammenarbeit die Landkreise Ahrweiler, Altenkirchen, Cochem-Zell, Mayen-Koblenz, Neuwied, Rhein-Lahn, Rhein-Hunsrück und der Westerwaldkreis sowie die Stadt Koblenz entsprechende Einheiten aufgestellt.

 

Symbolfoto

Beim Infotag „Instrumentenspass“ wurde neben viel Musik und der Möglichkeit alle Instrumente auszuprobieren auch ein spannendes Musik-Quiz geboten.

Foto: Pressestelle der Kreisverwaltung

Gewinner des Musikquiz

Frühlingsklänge im Hachenburger Vogtshof

Die Kreismusikschule Westerwald lädt am Samstag, 13. April 2019, zur „Frühlingsmusik“ ein. Im Vogtshof, Hachenburg findet ab 16:00 Uhr ein Konzert mit Ensemble- und Solobeiträgen statt.

Frühlingsmusik der Kreismusikschule

Sonder-Ausstellung noch bis 28.07.2019 zu sehen

Am 13. Dezember 2018 jährte sich der Einmarsch amerikanischer Truppen in den Westerwald zum 100. Mal. Im sogenannten „Brückenkopf Koblenz“ waren bis zu 60.000 Mann in über 150 Orten des Westerwaldes stationiert.

Die umfangreiche Sonderausstellung mit mehr als 140 Objekten erzählt die Geschichte des Brückenkopfes: Vom Waffenstillstand am 11.11.1918 und dem Marsch der Amerikaner zum Rhein, ihre Einquartierung in Schulen, Turnhallen, privaten Häusern und Wohnungen, von der Installierung einer Militäradministration, den Veränderungen und Belastungen für die deutsche Bevölkerung in ihren besetzten Dörfern. Oder vom Lebensalltag in den Städten Koblenz, Montabaur und Neuwied, die als Armee- und Divisionshauptquartiere dienten.

Eine Region in ständiger Bewegung

Ansprechpartner/in:

Pressestelle der Kreisverwaltung des Westerwaldkreises
02602 124-400