Archiv
Westerwaldkreis aktuell 2022
Westerwaldkreis aktuell 2021
Westerwaldkreis aktuell 2020


Mai 2022

Kreisverwaltung führt Impfangebot für Ukrainer fort

Der Zugang zum regionalen Arbeitsmarkt, in die Schulen sowie in die Kindertagesstätten sind ein wichtiger Bestandteil, wenn es um die Integration geflüchteter Menschen geht. Doch laut einer Pressemeldung der Kreisverwaltung ist der Weg dorthin mit einigen Hürden und Herausforderungen verbunden. Eine dieser Herausforderungen ist laut dem Kreishaus die Versorgung der Menschen aus der Ukraine mit den entsprechenden Schutzimpfungen. Vor allem dann, wenn man an die Masern-Impfpflicht in den Schulen und den Kindertagesstätten denkt.

Nachhaltigkeitspreis des Westerwaldkreises

Auf europäischer Ebene ist die Taxonomie, das Regelwerk der Europäischen Union (EU), das definiert, ob Unternehmen ökologisch wirtschaften, Teil eines umfassenden Wandels zu einer nachhaltigeren Ökonomie. Zukünftig wird die seit 2017 für große Unternehmen EU-weit geltende Verpflichtungen, einen Nachhaltigkeitsbericht vorzulegen, auf kleinere Unternehmen ausgeweitet.

Selbstbestimmung bis zum Tod

Mit einer schriftlichen Patientenverfügung können Sie für den Fall ihrer Entscheidungsunfähigkeit in medizinischen Angelegenheiten vorsorglich festlegen, dass in einer bestimmten Situation bestimmte medizinische Maßnahmen durchzuführen oder zu unterlassen sind. Damit wird sichergestellt, dass Ihr Wille umgesetzt wird, auch wenn Sie ihn in Ihrer krankheitsbedingten Situation nicht mehr äußern können. Doch die Fragestellungen zur Erstellung einer Patientenverfügung sind intim, individuell und komplex. Was sollte ich bei der Erstellung beachten? Wer entscheidet wann? Wird der Arzt sich an meine Wünsche halten? Beatmung ja – künstliche Ernährung nein? Viele dieser Fragen können belastend und überfordernd sein und vielleicht dazu führen, dass eine wichtige Patientenverfügung nie erstellt wird.

Amtstierärzte in Rheinland-Pfalz bildeten sich in der Tierseuchenbekämpfung fort

Auch heimische Nutztierbestände können jederzeit von hochansteckenden Tierseuchen wie der Maul­ und Klauenseuche (MKS), der Afrikanische Schweinepest (ASP) oder der Geflügelpest (Al) betroffen sein. Grund genug, für die Amtstierärztinnen und Amtstierärzte in Rheinland-Pfalz sich jederzeit für den Ernstfall zu rüsten. Wie die Kreisverwaltung in einer Pressemeldung mitteilt, durfte das Veterinärteam in Montabaur kürzlich die Amtstierärztinnen und Amtstierärzte der nördlichen Kreise des Landes zu einer Übung zum Tierseuchenschutz begrüßen.

1.111 Tage nach dem letzten Empfang

Der 06. September! Das war der Termin des Jahresempfangs der Westerwälder Wirtschaft 2019. Damit liegen zwischen dem letzten und dem nächsten Empfang genau 1.111 Tage –Schnapszahl und Veranstaltungsort seien aber laut Veranstalter reiner Zufall!  

Am 12. Juni findet das Kreisfamilienfest in Bad Marienberg statt

Riesen-Hüpfburgen, Mario Kart in „real life“, Bullriding, eine Kartbahn, Kistenklettern und jede Menge Spiel und Spaß für jedes Alter! Das garantiert das 6. Kreisfamilienfest in Bad Marienberg. Nachdem in den vergangenen Jahren das beliebte Familienfest in Hachenburg, Ransbach-Baumbach, Rennerod und Montabaur gastierte, dürfen sich nach zwei Jahren corona-bedingter Pause vor allem alle Kinder, Jugendliche und deren Familien aus dem Raum Bad Marienberg (und auch aus dem gesamten Westerwald) auf eine weitere Auflage freuen.

Illegale Müllentsorgung in Leuterod

Erneut ist es im Westerwaldkreis zu einem großen Fall illegaler Müllentsorgung gekommen. Wie die Umweltbehörde des Kreises in einer Pressemeldung mitteilt, sind im Bereich der Gemarkung Leuterod an einem Feldweg zwei sogenannte Haufwerke illegal platziert worden. Ein Verursacher konnte laut Kreishaus bisher noch nicht ermittelt werden, weshalb die Verwaltung um die Mithilfe aufmerksamer Westerwälderinnen und Westerwälder bittet.

Der Staffelstab zeigt überregional Wirkung  

Am 17. September 2015 fiel der Startschuss für „Hände hoch fürs Handwerk“ – einer gemeinsamen Kampagne der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Westerwaldkreis mbH (wfg), der Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald und der Handwerkskammer Koblenz, mit dem Ziel die Vorstellungen einer Berufsbilder „upzudaten“ und auf die vielfältigen Zukunftsperspektiven im Handwerk aufmerksam zu machen.

Westerwaldkreis bietet Corona-Impfungen für Kinder an

Es gibt viele Gründe, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Die Corona-Schutzimpfung schützt nicht nur uns selbst, sondern auch unsere Mitmenschen und bringt mehr Freiheit und Sicherheit im Alltag. Aufgrund zahlreicher Nachfragen bietet das Gesundheitsamt des Westerwaldkreises in Montabaur einen Corona-Impftermin für Kinder und Jugendliche von 5 bis 17 Jahren an.

Mit der Kreisjugendpflege ins Planetarium

Wer kommt heute in Zeiten von wachsender Umwelt- und Lichtverschmutzung eigentlich noch in den Genuss, einen Sternenhimmel in seiner ganzen Pracht zu sehen? Wer kennt heutzutage noch die Sternbilder, weiß, wo und wann man die Milchstraße findet und welche Lichtpunkte am Himmel Planeten sind und welche Fixsterne. Diese Fragen haben Tamara Bürck, Kreisjugendpflege des Westerwaldkreises, und Hannah Horsch, Jugendpflege Westerburg, zum Anlass genommen, einen Tagesausflug nach Mannheim anzubieten. Ziel ist das Planetarium, in dem unter anderem die kindgerechte Vorstellung „Ein Sternbild für Flappi“ besucht wird.

Die documenta und Kassel kennenlernen

Kassel ist bekannt als die documenta Stadt. Kein Kassel ohne documenta und keine documenta ohne Kassel. Keine andere Ausstellung für Zeitgenössische Kunst prägt eine Stadt so sehr wie die documenta Kassel.

Elektromobilität erleben

Das Auto ist im ländlichen Raum das zentrale Fortbewegungsmittel und somit auch im Westerwaldkreis weiterhin der Garant für Mobilität. Die elektrischen Antriebe erleben eine dynamische Entwicklung und werden auch im Westerwald immer beliebter.

Ausländerbehörde arbeitet auf Hochtouren

Wann werde ich endlich registriert? Wann erhalte ich endlich meine Aufenthaltserlaubnis? So oder ähnlich denken einige der aus der Ukraine geflüchteten Personen im Moment. Das ist wie die Kreisverwaltung in Montabaur zu berichten weiß, für die Menschen aus der Ukraine auch von außerordentlicher Wichtigkeit. Denn erst die Registrierung und anschließende Erteilung der Aufenthaltserlaubnis eröffnet den Zugang zum Arbeitsmarkt und zu den Sozialleistungen, aber auch in den wichtigen Integrationskurs und in die Schule.

Fahrradfahren für die Gesundheit und das Klima

Mit steigenden Temperaturen und länger werdenden Tagen zieht es viele Westerwälderinnen und Westerwälder wieder auf das Fahrrad. Fahrradfahren ist nicht nur gut für die Gesundheit, sondern spart auch CO2. Aus diesem Grund wirbt seit vielen Jahren die weltweite Aktion STADTRADELN des Klimabündnisses für die Nutzung des Fahrrads im Alltag. Der Westerwaldkreis nimmt in diesem Jahr gemeinsam mit neun Verbandsgemeinden vom 12. Juni bis 02. Juli an der Aktion teil.

Wer hat Interesse dabei zu sein?

Region Westerwald. Es wird spannend, es wird geheimnisvoll, es wird mörderisch - vor allem aber: Es wird sehr kreativ und kurzweilig. Im Herbst 2023 wird das 1. Westerwälder Krimifestival über die Bühnen der Region gehen, veranstaltet von der Gemeinschaftsinitiative „Wir Westerwälder“.  Die Idee für dieses neue Format stammt von Landrat Dr. Peter Enders und dem Westerwälder Krimi- und Jugendbuchautor Micha Krämer aus Kausen. Gemeinsam kam man überein, die Veranstaltungsreihe über Kreisgrenzen hinweg auf eine möglichst breite Basis zu stellen.

Internationaler Museumstag 2022

Am Sonntag, den 15. Mai, lädt das Landschaftsmuseum in Hachenburg von 10 bis 17 Uhr zum Museumsfest mit Einblick hinter die Kulissen ein. Attraktionen, wie die Museumswerkstatt, die Bibliothek, Depots und Magazine, die sonst nicht für Besucher einsehbar sind, sind an diesem Tag für alle geöffnet und können erkundet werden. Zusätzlich werden museumspädagogische Mitmach-Aktionen für Familien mit Kindern und interessierte Erwachsene im Heilkräutergarten angeboten.

Lehrerkonzert findet am 15. Mai statt

Endlich gibt es wieder etwas auf die Ohren. Damit wird eine lange Tradition des Freundeskreises der Kreismusikschule wiederaufgelebt. Nach langer, pandemiebedingter Pause wird zum Lehrerkonzert eingeladen. Die Lehrkräfte der Kreismusikschule haben dabei vor allem für Freunde der klassischen Kammermusik ein vielfältiges Programm zusammengestellt.

Illegale Müllentsorgung ist kein Kavaliersdelikt

Illegale Müllentsorgung ist laut der Kreisverwaltung alles andere als ein Kavaliersdelikt. Denn der Müll in den heimischen Wiesen und Wäldern bedeutet Schaden und Gefahr für die hiesige Natur sowie für das Wild. Häufig gehen insbesondere von chemischen Bestandteilen Gefahren aus, welche zum Beispiel über den Regen in das Grundwasser geraten können.

Am 28. Mai in der Zeit von 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr und am Sonntag, dem 29. Mai in der Zeit von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr ist die Bundesstraße 8 [B 8] zwischen Freilingen und Steinen wegen der Veranstaltung „Löwentriathlon“ bzw. Verkehrssicherungsmaßnahmen gesperrt. Umleitungsstrecken von Freilingen nach Steinen/Höchstenbach und umgekehrt bzw. von Freilingen nach Hachenburg und umgekehrt sind ausgeschildert.

Osterferienprogramm des BFZK im Rahmen des „Tafel macht Kultur“ Projekts im Keramikmuseum Westerwald

Kreativ sein und die Welt der Keramik erleben! Das Bildungs- und Forschungszentrum für Keramik (BFZK e.V.) und das Keramikmuseum Westerwald haben Kinder aus Höhr-Grenzhausen in den Osterferien Keramikkultur live erleben lassen.

Ansprechpartner/in:

Pressestelle der Kreisverwaltung des Westerwaldkreises
02602 124-400