Archiv
Westerwaldkreis aktuell 2022
Westerwaldkreis aktuell 2021
Westerwaldkreis aktuell 2020


2022

Westerwaldkreis bietet Corona-Impfungen für Kinder an

Es gibt viele Gründe, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Die Corona-Schutzimpfung schützt nicht nur uns selbst, sondern auch unsere Mitmenschen und bringt mehr Freiheit und Sicherheit im Alltag. Aufgrund zahlreicher Nachfragen bietet das Gesundheitsamt des Westerwaldkreises in Montabaur einen Corona-Impftermin für Kinder und Jugendliche von 5 bis 17 Jahren an.

Mit der Kreisjugendpflege ins Planetarium

Wer kommt heute in Zeiten von wachsender Umwelt- und Lichtverschmutzung eigentlich noch in den Genuss, einen Sternenhimmel in seiner ganzen Pracht zu sehen? Wer kennt heutzutage noch die Sternbilder, weiß, wo und wann man die Milchstraße findet und welche Lichtpunkte am Himmel Planeten sind und welche Fixsterne. Diese Fragen haben Tamara Bürck, Kreisjugendpflege des Westerwaldkreises, und Hannah Horsch, Jugendpflege Westerburg, zum Anlass genommen, einen Tagesausflug nach Mannheim anzubieten. Ziel ist das Planetarium, in dem unter anderem die kindgerechte Vorstellung „Ein Sternbild für Flappi“ besucht wird.

Die documenta und Kassel kennenlernen

Kassel ist bekannt als die documenta Stadt. Kein Kassel ohne documenta und keine documenta ohne Kassel. Keine andere Ausstellung für Zeitgenössische Kunst prägt eine Stadt so sehr wie die documenta Kassel.

Elektromobilität erleben

Das Auto ist im ländlichen Raum das zentrale Fortbewegungsmittel und somit auch im Westerwaldkreis weiterhin der Garant für Mobilität. Die elektrischen Antriebe erleben eine dynamische Entwicklung und werden auch im Westerwald immer beliebter.

Ausländerbehörde arbeitet auf Hochtouren

Wann werde ich endlich registriert? Wann erhalte ich endlich meine Aufenthaltserlaubnis? So oder ähnlich denken einige der aus der Ukraine geflüchteten Personen im Moment. Das ist wie die Kreisverwaltung in Montabaur zu berichten weiß, für die Menschen aus der Ukraine auch von außerordentlicher Wichtigkeit. Denn erst die Registrierung und anschließende Erteilung der Aufenthaltserlaubnis eröffnet den Zugang zum Arbeitsmarkt und zu den Sozialleistungen, aber auch in den wichtigen Integrationskurs und in die Schule.

Fahrradfahren für die Gesundheit und das Klima

Mit steigenden Temperaturen und länger werdenden Tagen zieht es viele Westerwälderinnen und Westerwälder wieder auf das Fahrrad. Fahrradfahren ist nicht nur gut für die Gesundheit, sondern spart auch CO2. Aus diesem Grund wirbt seit vielen Jahren die weltweite Aktion STADTRADELN des Klimabündnisses für die Nutzung des Fahrrads im Alltag. Der Westerwaldkreis nimmt in diesem Jahr gemeinsam mit neun Verbandsgemeinden vom 12. Juni bis 02. Juli an der Aktion teil.

Wer hat Interesse dabei zu sein?

Region Westerwald. Es wird spannend, es wird geheimnisvoll, es wird mörderisch - vor allem aber: Es wird sehr kreativ und kurzweilig. Im Herbst 2023 wird das 1. Westerwälder Krimifestival über die Bühnen der Region gehen, veranstaltet von der Gemeinschaftsinitiative „Wir Westerwälder“.  Die Idee für dieses neue Format stammt von Landrat Dr. Peter Enders und dem Westerwälder Krimi- und Jugendbuchautor Micha Krämer aus Kausen. Gemeinsam kam man überein, die Veranstaltungsreihe über Kreisgrenzen hinweg auf eine möglichst breite Basis zu stellen.

Internationaler Museumstag 2022

Am Sonntag, den 15. Mai, lädt das Landschaftsmuseum in Hachenburg von 10 bis 17 Uhr zum Museumsfest mit Einblick hinter die Kulissen ein. Attraktionen, wie die Museumswerkstatt, die Bibliothek, Depots und Magazine, die sonst nicht für Besucher einsehbar sind, sind an diesem Tag für alle geöffnet und können erkundet werden. Zusätzlich werden museumspädagogische Mitmach-Aktionen für Familien mit Kindern und interessierte Erwachsene im Heilkräutergarten angeboten.

Lehrerkonzert findet am 15. Mai statt

Endlich gibt es wieder etwas auf die Ohren. Damit wird eine lange Tradition des Freundeskreises der Kreismusikschule wiederaufgelebt. Nach langer, pandemiebedingter Pause wird zum Lehrerkonzert eingeladen. Die Lehrkräfte der Kreismusikschule haben dabei vor allem für Freunde der klassischen Kammermusik ein vielfältiges Programm zusammengestellt.

Illegale Müllentsorgung ist kein Kavaliersdelikt

Illegale Müllentsorgung ist laut der Kreisverwaltung alles andere als ein Kavaliersdelikt. Denn der Müll in den heimischen Wiesen und Wäldern bedeutet Schaden und Gefahr für die hiesige Natur sowie für das Wild. Häufig gehen insbesondere von chemischen Bestandteilen Gefahren aus, welche zum Beispiel über den Regen in das Grundwasser geraten können.

Am 28. Mai in der Zeit von 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr und am Sonntag, dem 29. Mai in der Zeit von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr ist die Bundesstraße 8 [B 8] zwischen Freilingen und Steinen wegen der Veranstaltung „Löwentriathlon“ bzw. Verkehrssicherungsmaßnahmen gesperrt. Umleitungsstrecken von Freilingen nach Steinen/Höchstenbach und umgekehrt bzw. von Freilingen nach Hachenburg und umgekehrt sind ausgeschildert.

Osterferienprogramm des BFZK im Rahmen des „Tafel macht Kultur“ Projekts im Keramikmuseum Westerwald

Kreativ sein und die Welt der Keramik erleben! Das Bildungs- und Forschungszentrum für Keramik (BFZK e.V.) und das Keramikmuseum Westerwald haben Kinder aus Höhr-Grenzhausen in den Osterferien Keramikkultur live erleben lassen.

Der zehnte Band von Kat Menschiks »Lieblingsbüchern«

Jahrtausendelang kamen in diese abgelegene Hochgebirgsregion kaum Fremde. Völlig abgeschieden von der Welt lebten die Swanen in einer der schönsten Gegenden der Erde.
Hunderte Kilometer artenreichster Blumenteppiche ziehen an Berghängen von atemberaubender Schönheit entlang, weit über hundert Gletscher strecken ihre eisigen
Zungen von den bis über 5000 Meter hohen Gipfeln des Hohen Kaukasus in die Täler.

Nur 9 Euro im Monat: Im Sommer Bus&Bahn ganz neu erleben

Im Rahmen eines Entlastungspaketes der Bundesregierung wird ein „9-Euro-Ticket“ eingeführt. Ziel ist, in einem Umfeld mit hohen Spritpreisen den Bürgern eine günstige Mobilitätsalternative anbieten zu können. Somit kann man mit diesem Angebot für umgerechnet nur 30 Cent am Tag in ganz Deutschland mobil sein!

Landräte pflanzen „Junge Riesen“

Wachsen, zusammen Wachsen, Zusammenwachsen: Das ist das Ziel, das die drei Landkreise Neuwied, Westerwald und Altenkirchen mit der Gemeinschaftsinitiative „Wir Westerwälder“ seit einiger Zeit sehr erfolgreich verfolgen. Kurz nach dem Auftakt der Westerwälder Literaturtage in der Abtei Rommersdorf haben die drei Landräte nun ein deutlich sichtbares Symbol für Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft gesetzt: Achim Hallerbach (Neuwied), Dr. Peter Enders (Altenkirchen) und Achim Schwickert (Westerwald) pflanzten am „Drei-Kreise-Eck“ – im Wald, wo sich Oberdreis (NR), Berod (AK) und Rossbach (WW) treffen – drei Linden.

Kreismusikschule gestaltet monatliche Musikgottesdienste

Anlässlich des 150-jährigen Jubiläums der Kirche in Kirburg finden monatliche Musikgottesdienste in Kooperation mit der Kreismusikschule Westerwald statt. Bereits seit vielen Jahren sind die Blockflötenensembles der Kreismusikschule regelmäßig Gäste der dortigen Kirchengemeinde.

Eröffnungsveranstaltung der 21.  Westerwälder Literaturtage

Nach zwei durch die Pandemie stark eingeschränkten Jahren, können die Westerwälder Literaturtage 2022 mit einem tollen Programm unter dem Thema „Ostwind“ wieder durchstarten. Zur Eröffnung der Veranstaltungsreihe mit der Schriftstellerin Iris Wolff uns ihrem Roman „Die Unschärfe der Welt“ begrüßte Landrat Achim Hallerbach (Kreis Neuwied) im Namen seiner beiden Kollegen Dr. Peter Enders (Landkreis Altenkirchen) und Achim Schwickert (Westerwaldkreis) zahlreiche Gäste, sowie Michael Au vom Ministerium für Familie, Frauen, Kultur und Integration in Mainz und als Sponsoren die beiden Vorsitzenden der Sparkassen Neuwied und Westerwald-Sieg, in der Abtei Rommersdorf in Neuwied.

Westerburger machte sich über sechs Jahrzehnte verdient

Giesbert Wiethoff aus Westerburg hat das Verdienstkreuz am Bande erhalten. Das von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier verliehene Verdienstkreuz am Bande ist die höchste Anerkennung der Bundesrepublik Deutschland für Verdienste um das Gemeinwohl.

Neues Projekt der Wir Westerwälder startet

„Verbundenheit zur Natur und die Wertschätzung für unsere Nahrungsmittel gehören zu den wichtigsten Lernzielen der Kinder in unserer Gesellschaft“, darin sind sich die drei Landräte der drei kooperierenden Landkreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis, Dr. Peter Enders (AK), Achim Hallerbach (NR) und Achim Schwickert (WW) einig. Die „Wäller Schnecke“ ist ein neues Projekt der Wir Westerwälder in Kooperation mit Kindergärten, Schulen, dem Kreisbauernverband und den drei Landfrauenverbänden in der Region.

Schülerin der Kreismusikschule Westerwald in London ausgezeichnet

Die Schülerin der Kreismusikschule, Aliena Emmi Kurtenacker, wurde kürzlich in der Royal Albert Hall in London ausgezeichnet. Sie durfte beim „Star Prize Festival“ in der berühmten Londoner Konzerthalle am legendären roten Flügel von Sir Elton John spielen.

Ansprechpartner/in:

Pressestelle der Kreisverwaltung des Westerwaldkreises
02602 124-400