Archiv
Westerwaldkreis aktuell 2023
Westerwaldkreis aktuell 2022
Westerwaldkreis aktuell 2021


2022

Länderübergreifend für das Klima aktiv

Anfang November startete der Westerwaldkreis in Kooperation mit der Verbandsgemeinde Wallmerod die Klimapartnerschaft mit der Kommune Agotime Ziope aus Ghana. Sie wurde ins Leben gerufen, um gemeinsame Ziele und Strategien zum Schutz des Klimas in einem gemeinsamen Handlungsprogramm festzuhalten und umzusetzen.

Kreismusikschule Westerwald lädt zum Info-Tag

Die Kreismusikschule Westerwald lädt am Samstag, den 14. Januar, Interessierte jeden Alters ein, um das Angebot der Musikschule kennen zu lernen und sich beraten zu lassen. Das Kollegium der Kreismusikschule wird einzelne Instrumente vorstellen.

Am 31. Dezember, von ca. 07:00 Uhr bis ca. 15:00 Uhr, ist die Landesstraße 327 [L327] zwischen der Anschlussstelle B49 und der Ortslage Horressen wegen der Veranstaltung münz- Silvesterlauf gesperrt. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die Verkehrsführung über Montabaur zu nehmen.

 

Kreismusikschule zu Gast im Seniorenwohnheim

Am 3. Advent gestalteten Schülerinnen und Schüler der Kreismusikschule Westerwald den musikalischen Teil der Weihnachtsfeier im Seniorenwohnheim Horbach.

22 Beauftragte für Naturschutzgebiete aktiv

Alles begann 1984, als auf Vorschlag des Fachbeirats Naturschutz im Westerwaldkreis die ersten Beauftragten für Naturschutzgebiete vom damaligen Landrat Dr. Norbert Heinen ernannt wurden. Seit dieser Zeit sind im Westerwaldkreis einige Naturschutzgebiete (NSG) und -Beauftragte hinzugekommen, deren Unterstützung für den amtlichen Naturschutz von großem Wert ist.

KREISZOCKERFEST 2023

Am Samstag, 21. Januar 2023, lädt die Kreisjugendpflege des Westerwaldkreises gemeinsam mit den Jugendpflegen der Verbandsgemeinden, der Diakonie Westerwald und medien.rlp von 16.00 Uhr bis 24.00 Uhr zum zweiten Kreiszockerfest in die Sport- und Kulturhalle Wallmerod ein.

Projektfortsetzung beschlossen  

Schulabschluss in der Tasche – und jetzt? Mit der „Handwerkszeit im Westerwaldkreis“ kann die Zeit zwischen dem Abitur oder einem anderen Schulabschluss und dem Beginn einer Ausbildung oder eines Studiums sinnvoll genutzt werden. Dieses Angebot der Nachwuchsförderung wurde bereits von April bis September 2022 getestet und hat dazu geführt, dass vier von sieben Jugendlichen ihre Ausbildung im Handwerk beginnen konnten.

15. Ökumenischer Gottesdienst hat stattgefunden

Mit warmer Kleidung, warmen Herzen und vielen Kerzen fanden zahlreiche Westerwälderinnen und Westerwälder den Weg zum diesjährigen 15. ökumenischen Aids-Gottesdienst in die katholische Pfarrkirche in Höhr-Grenzhausen. Eingeladen hatten zuvor das Gesundheitsamt des Westerwaldkreises, die Westerwälder Selbsthilfegruppe HIV und die Pfarrgemeinden Höhr-Grenzhausen.

Besondere Angebote für junge Familien

Belastungen durch die Corona-Pandemie haben insbesondere auch junge Familien getroffen. Viele Angebote wie beispielsweise Eltern-Kind-Gruppen, durch die Eltern Kontakte zu anderen Eltern mit gleichaltrigen Kindern knüpfen konnten, mussten online stattfinden oder über lange Zeit pausieren.

Am 10. Dezember ist die Kreisstraße 127 (K 127) zwischen Ransbach-Baumbach und Wittgert wegen revierübergreifender Jagd bzw. Verkehrssicherungsmaßnahmen in der Zeit von ca. 09:00 Uhr bis ca. 14:00 Uhr gesperrt. Die Umleitungsstrecke von Ransbach-Baumbach über Mogendorf – Oberhaid - Wittgert nach Nauort und umgekehrt ist ausgeschildert.

Rund 100 interessierte Gäste aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung kamen in der Denkfabrik in Bad Marienberg zusammen, um sich über die Gefahrenpotentiale von Cyberangriffen und entsprechende Schutzmechanismen zu informieren.

Die Kreisstraße 166 (K 166 = Stelzenbachstraße) zwischen Untershausen und der Einmündung in die Kreisstraße 171 (K 171) ist am 10. Dezember von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr wegen einer revierübergreifenden Jagd bzw. Verkehrssicherungsmaßnahmen gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die Landesstraße 326 (L 326) – Horbach – Kreisstraße 171 (K 171) und umgekehrt.

Impfstelle Westerwald-Sieg in Hachenburg schließt

Junges Talent reist zum Gitarrenfestival in Hamburg

Seit einigen Jahren zählt das Hamburger Gitarrenfestival zu den wichtigsten Gitarrenfestivals Europas. Es ist also nicht verwunderlich, dass die zehnjährige Juna Bäcker als junge Gitarrenschülerin der Kreismusikschule Westerwald euphorisch war, als sie der Hansestadt mit ihrer Familie einen Besuch abstatten durfte.

Samuel Koch zu Gast bei Westerwälder Gesprächen

Im November feiert die bekannte Gesprächsreihe „Westerwälder Gespräche“ endlich ihr Comeback. So konnten die Initiatoren der Westerwälder Gespräche, Jenny Groß und Dominik Deinert, als Gast Samuel Koch in der Stadthalle in Westerburg begrüßen.

Die Kreisstraße 126 (K 126) zwischen Ransbach-Baumbach und der Einmündung K 126 / K 149 vor Dernbach ist am 03.12.2022 von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr wegen einer revierübergreifenden Jagd bzw. Verkehrssicherungsmaßnahmen gesperrt. Die Umleitung erfolgt über Ebernhahn – Wirges - Dernbach und umgekehrt.

Region Westerwald – Westerwälder Landräte und Gleichstellungsbeauftragte der Landkreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwald beteiligten sich am Internationalen Tag „Gewalt gegen Frauen“ an der Aktion „Orange Westerwald“ mit einem deutlichen Zeichen der Solidarität. Der 25. November ist seit vielen Jahren weltweit der Tag „Gewalt gegen Frauen“. Seine Wichtigkeit wird seit letztem Jahr auch im Westerwald mit dem Beleuchten von Denkmälern und Gebäuden in Orange unterstrichen. Der Förderturm in Willroth und der Köppel in Ransbach-Baumbach machten zusammen mit weiteren Gebäuden in der Region den Anfang.

Landkreis und Verbandsgemeinden machen auf bundesweiten Warntag aufmerksam

Bitte nicht erschrecken, wenn am 8. Dezember das Handy Alarm schlägt oder Lautsprecherdurchsagen im Westerwaldkreis zu hören sind. Der Bund und die Länder haben am 8. Dezember 2022 zur Teilnahme am bundesweiten Warntag aufgerufen.

Regionale Künstlergruppe im Atelier-Gespräch

Region Westerwald. Kunst und Kultur leisten einen wichtigen Beitrag in einer leistungsstarken und lebenswerten Region. Dies war ein Hauptthema des Ateliergesprächs, das Landrat Achim Hallerbach und der Neuwieder Oberbürgermeister Jan Einig mit ausgewählten Künstlern der Gruppe 93 Bildende Künstler Neuwied e.V. geführt haben. „Kunst ist ein zentraler Lebensnerv für unsere Region Westerwald,“ betonen Landrat Achim Hallerbach und der Oberbürgermeister Jan Einig gemeinsam.

Von Dienstag, den 29. November bis einschließlich Freitag, den 02. Dezember ist die Ausfahrt Rtg. Mogendorf des Kreisverkehrsplatzes im Zuge der L313/L303/K143  (Bunzlauerstraße/Kannenbäckerstraße/Adolfstraße) in 56427 Siershahn wegen Fahrbahn-sanierungsarbeiten bzw. Verkehrssicherungsmaßnahmen gesperrt. Umleitungsstrecke über Ransbach-Baumbach ist ausgeschildert. Die Strecke von Mogendorf über Siershahn Rtg. Wirges ist befahrbar.

Ansprechpartner/in:

Pressestelle der Kreisverwaltung des Westerwaldkreises
02602 124-400