Archiv
Westerwaldkreis aktuell 2023
Westerwaldkreis aktuell 2022
Westerwaldkreis aktuell 2021


November 2022

Die Kreisstraße 126 (K 126) zwischen Ransbach-Baumbach und der Einmündung K 126 / K 149 vor Dernbach ist am 03.12.2022 von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr wegen einer revierübergreifenden Jagd bzw. Verkehrssicherungsmaßnahmen gesperrt. Die Umleitung erfolgt über Ebernhahn – Wirges - Dernbach und umgekehrt.

Region Westerwald – Westerwälder Landräte und Gleichstellungsbeauftragte der Landkreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwald beteiligten sich am Internationalen Tag „Gewalt gegen Frauen“ an der Aktion „Orange Westerwald“ mit einem deutlichen Zeichen der Solidarität. Der 25. November ist seit vielen Jahren weltweit der Tag „Gewalt gegen Frauen“. Seine Wichtigkeit wird seit letztem Jahr auch im Westerwald mit dem Beleuchten von Denkmälern und Gebäuden in Orange unterstrichen. Der Förderturm in Willroth und der Köppel in Ransbach-Baumbach machten zusammen mit weiteren Gebäuden in der Region den Anfang.

Landkreis und Verbandsgemeinden machen auf bundesweiten Warntag aufmerksam

Bitte nicht erschrecken, wenn am 8. Dezember das Handy Alarm schlägt oder Lautsprecherdurchsagen im Westerwaldkreis zu hören sind. Der Bund und die Länder haben am 8. Dezember 2022 zur Teilnahme am bundesweiten Warntag aufgerufen.

Regionale Künstlergruppe im Atelier-Gespräch

Region Westerwald. Kunst und Kultur leisten einen wichtigen Beitrag in einer leistungsstarken und lebenswerten Region. Dies war ein Hauptthema des Ateliergesprächs, das Landrat Achim Hallerbach und der Neuwieder Oberbürgermeister Jan Einig mit ausgewählten Künstlern der Gruppe 93 Bildende Künstler Neuwied e.V. geführt haben. „Kunst ist ein zentraler Lebensnerv für unsere Region Westerwald,“ betonen Landrat Achim Hallerbach und der Oberbürgermeister Jan Einig gemeinsam.

Von Dienstag, den 29. November bis einschließlich Freitag, den 02. Dezember ist die Ausfahrt Rtg. Mogendorf des Kreisverkehrsplatzes im Zuge der L313/L303/K143  (Bunzlauerstraße/Kannenbäckerstraße/Adolfstraße) in 56427 Siershahn wegen Fahrbahn-sanierungsarbeiten bzw. Verkehrssicherungsmaßnahmen gesperrt. Umleitungsstrecke über Ransbach-Baumbach ist ausgeschildert. Die Strecke von Mogendorf über Siershahn Rtg. Wirges ist befahrbar.

Aids bleibt ein Thema für den Westerwald

Am 02. Dezember laden die Aids/Infektionsberatungsstelle des Gesundheitsamtes Montabaur, die Westerwälder Selbsthilfegruppe HIV und die Pfarrgemeinden in Höhr-Grenzhausen zum 15. ökumenischen Aids-Gottesdienst mit einer anschließenden Diskussionsveranstaltung ein.

Leuchtend warmes Orange gegen Gewalt gegen Frauen

Am 25. November wird seit den 80er Jahren weltweit der Internationale Tag gegen Gewalt gegen Frauen begangen. Auch im Westerwaldkreis wird seit vielen Jahren mit verschiedenen Veranstaltungen und Projekten auf diesen Tag aufmerksam gemacht.

Virtueller Spendenlauf „Laufend gegen Gewalt“ 2023 

Vom 14. Februar bis zum 08. März 2023 findet eine Kilometerchallenge zugunsten der Frauenhäuser Koblenz, Mayen-Koblenz und Westerwald statt.

2. Westerwald-Konferenz im Stöffel-Park / Enspel

Vorbereitung auf die öffentliche Bürgerbeteiligung im April 2023

Region Westerwald. „Stärken (neu) entdecken“, das war auch das Leitthema der zweiten Runde der Westerwald-Konferenz, die in Fortsetzung der aktiven Beteiligungsphase der gemeinsamen Weiterentwicklung der Region Westerwald im Stöffel-Park stattgefunden hat. Auch hier standen die Fragen:  Was bewegt die Westerwälderinnen und Westerwälder? Welche Projekte können wir gemeinsam umsetzen? Wo können wir gemeinsam noch mehr Kräfte bündeln und unsere starke Region sicher für die Zukunft aufstellen? Wieder im Vordergrund der Diskussion.

Am 25. November ist die Landesstraße 300 (L 300) zwischen Wirges und Moschheim von 09:00 Uhr bis ca. 13:00 Uhr wegen Jagd bzw. Verkehrssicherungsmaßnahmen gesperrt. Die Umleitungsstrecke führt über Leuterod.

Die Kreisstraße 144 (K 144) zwischen Leuterod (Malbergstraße) und Moschhheim (Bahnhofstraße) ist am 26. November in der Zeit von 09:00 Uhr bis ca. 14:00 Uhr wegen Jagd bzw. Verkehrssicherungsmaßnahmen gesperrt. Umleitungsstrecken werden entsprechend ausgeschildert.

Qualitätssiegel wird übergeben   

Altenkirchen/Region. Seit März 2015 gibt es das MRE-Netzwerk der Landkreise Altenkirchen, Rhein-Lahn und Westerwaldkreis, das sich der Bekämpfung Multi-Resistenter Erreger (MRE) verschrieben hat. Zum Netzwerk, dessen Arbeit beim Altenkirchener Gesundheitsamt koordiniert wird, zählen Akutkrankenhäuser, Arztpraxen, ambulante und stationäre Pflegeeinrichtungen, Krankentransportdienste und andere Akteure im Gesundheitswesen.

Digitale Gewalt nimmt zu

Unerwünschte Paketlieferungen, dank Fotomontage pornografische Darstellungen, Haushaltsgeräte, die von Geisterhand zu laufen beginnen - alles mit wenigen Klicks machbar, wenn die Wut über den oder die Partnerin groß genug ist. Um sich digitale Gewalt zu informieren, waren die Mitglieder des Runden Tisches Rhein-Westerwald i. R. des Rheinland-Pfälzischen Interventionsprojektes RIGG der Einladung der Gleichstellungsbeauftragten des Westerwaldkreises und Kreises Neuwied gefolgt.

Ohne das Handwerk geht es nicht!

Die sechste Folge der beliebten Videoserie „Wir Westerwälder Geschichten“ präsentiert sich ab 17. November, 18 Uhr, in den Sozialen Medien und auf der Homepage der Wir Westerwälder. Dieses Mal geht es um die traditionelle Handwerksbäckerei „Backfreund“ von Bäckermeister Torsten Burkhardt. Zu Fuße des weit sichtbaren Industriedenkmals „Grube Georg“ an der A3 werden hier seit 16 Jahren Backwaren liebevoll und in besonderer Qualität von Hand gefertigt. Natürlich ohne Konservierungsstoffe und künstliche Enzyme. Vom Brot „dat wie frieher schmeckt“ bis hin zu exotischen Varianten wie kenianischem Elefantenfußbrot.

Jetzt noch Tickets sichern!

Wie kann aktive Krisenbewältigung gelingen? Das ist die zentrale Frage, welche die Westerwälder Gespräche in ihrem Comeback gemeinsam mit dem Schauspieler und Autor Samuel Koch aufgreifen und diskutieren möchten.

Gefahrenpotential für Westerwälder Wirtschaft

Das rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerium kommt mit der Veranstaltungsreihe „Industrie-Dialog am Nachmittag“ - bei dem auch Handwerksbetriebe, Dienstleister, Kommunen und andere Interessierte herzlich willkommen sind - nach Bad Marienberg.

Keramik im Advent

Der Advent steht auch im Keramikmuseum Westerwald in Höhr-Grenzhausen vor der Tür. Im Zeichen der besinnlichen Jahreszeit findet dort vom 25. November bis zum 23. Dezember ein Adventsmarkt statt.

Online-Impuls für Betriebe und Beschäftigte

„Stabile Unternehmen brauchen stabile Menschen, um die vielfältigen Herausforderungen und den stetigen Wandel zu meistern. Wer dabei den Kopf und die Nerven behalten will, braucht Werkzeuge", meint Katharina Schlag, Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Westerwaldkreis mbH (wfg).

Psychisch kranke Eltern und ihre Kinder

Auf Einladung des Kreisjugendamtes kamen jüngst mehr als 240 Vertreterinnen und Vertreter aus Grundschulen, Schulsozialarbeit, Kindertagesstätten, Ortsgemeinden, Politik sowie Fachkräfte der Jugendhilfe im Westerwaldkreis zur 12. interdisziplinären Netzwerkkonferenz zum Schutz von Kindeswohl und Kindesgesundheit im Bürgerhaus in Wirges zusammen.

Vorsorgevollmacht - Richtig handeln im Ernstfall

Wer eine Vorsorgevollmacht erhält, der genießt bei der ausstellenden Person vollstes Vertrauen. Denn gerade im Fall einer schwerwiegenden Erkrankung legt ein nahestehender Mensch wichtige Entscheidungen in die Hände der bevollmächtigten Person. Für die Bevollmächtigten sind mit dieser erhaltenen Verantwortung nicht selten grundlegende Fragen und ein gewisses Maß an Unsicherheit verbunden.

Ansprechpartner/in:

Pressestelle der Kreisverwaltung des Westerwaldkreises
02602 124-400