Wohngeld

Wohngeld wird als Mietzuschuss für Mieter oder Untermieter einer Wohnung oder eines Zimmers und auch als Lastenzuschuss für Wohnungs-/Hauseigentümer gewährt. Wohngeld ist ein finanzieller Zuschuss zu den Unterkunftskosten an Personen mit geringen Einkünften zur wirtschaftlichen Sicherung von angemessenem und familiengerechtem Wohnraum. Empfänger von anderen Sozialleistungen in denen bereits Kosten der Unterkunft enthalten sind, können kein Wohngeld beziehen (z.B. Empfänger von ALG II, Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung, Hilfe zum Lebensunterhalt, Leistungen des Asylbewerberleistungsgesetzes). Bitte fügen Sie dem Antrag auf Wohngeld auch die Einkommensnachweise aller Haushaltsmitglieder bei.

Das Wohngeld-Plus-Gesetz, durch das viele weitere Haushalte einen Anspruch auf Wohngeld erhalten haben, ist zum 01. Januar 2023 in Kraft getreten. Dadurch hat sich die Zahl der Anträge deutlich erhöht, was derzeit zu langen Bearbeitungszeiten führt. Bitte haben Sie hierfür Verständnis!

Erreichbarkeit der Wohngeldstelle

telefonisch:
02602/124-545
Montag bis Freitag 09.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag zusätzlich 14.00 bis 16.00 Uhr

per Mail:
wohngeld@westerwaldkreis.de