Elterngeld und Elterngeld-Plus

Elterngeld (ab 1. Juli 2015 „Basiselterngeld“) erhalten Eltern, die sich in den ersten 14 Lebensmonaten ihres Kindes vorrangig selbst der Betreuung des Kindes widmen wollen und deshalb nicht voll erwerbstätig sind.

Den Antrag auf Elterngeld erhalten Sie nach der Geburt Ihres Kindes noch in der Geburtsklinik, bei der Elterngeldstelle der Kreisverwaltung des Westerwaldkreises oder auf der Internetseite des Familienministeriums. Hier steht der NEUE Antrag mit Plausibilitätsprüfung zum Download bereit.

Allgemeine Informationen und den Elterngeldrechner finden Sie darüberhinaus hier.

Elterngeld-Plus

Das Elterngeld-Plus können alle Mütter und Väter von ab dem 1. Juli 2015 geborenen Kindern nutzen, die ihr Elterngeld länger beziehen möchten: Aus einem Basiselterngeldmonat werden zwei Elterngeld Plus-Monate.

Das Elterngeld Plus ist besonders auf Eltern ausgerichtet, die während des Bezugs von Elterngeld einer Teilzeitarbeit nachgehen möchten.

 Nähere Informationen zum Elterngeld und Elterngeld-Plus sowie Anträge finden Sie auf der Internetseite des Familienministeriums.

Gerne beraten wir Sie zum Thema Elterngeld / Elternzeit - auch telefonisch.

AKTUELLES:

Bitte beachten Sie, insbesondere in Hinblick auf die aktuelle Situation, dass der Besuch des Kreishauses nur mit vorheriger Terminabsprache möglich ist.

"Schütze dich und andere". Aus diesem Grund bittet auch die Kreisverwaltung des Westerwaldkreises darum, im Kreishaus eine Alltagsmaske zu tragen. Damit schützen Sie sich, andere Besucher und auch alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Ansprechpartner/in:

Frau Aleyna Cakir (A, B, C, I, J, O, T, W)
02602 124-546
 

Frau Jeanette Ellmaurer (L, M, Y, U)
02602 124-312
jeanette.ellmaurer@westerwaldkreis.de

Frau Lisa Faltin (G, H, K)
02602 124-306
 
Frau Lisa Müller (D, E, F, N, P, X)
02602 124-491
 
Frau Jenny Walter (Q, R, S, V, Z)
02602 124-356
jenny.walter@westerwaldkreis.de