Archiv
Westerwaldkreis aktuell 2021
Westerwaldkreis aktuell 2020
Westerwaldkreis aktuell 2019
Westerwaldkreis aktuell 2018


2016

Mitteilung für die lokale Presse

Am 15.10.2016 ist die Landesstraße 288 zwischen Hachenburg und Alpenrod wegen der Veranstaltung „Internationaler Löwenlauf Hachenburg“ gesperrt. Der Straßenverkehr wird während dieser Zeit umgeleitet.

Robotik - Erwecke den Lego-Roboter zum „Leben“

Am 17. und 18. Oktober (jeweils von 9.00 bis 13.00 Uhr) veranstaltet die Kreisjungpflege in Kooperation mit der Jugendpflege Westerburg im Jugendzentrum Westerburg eine interessante Ferienaktion für alle Jugendlichen von 10 bis 16 Jahren. Die Teilnehmer bauen einen Lego-Roboter und programmieren diesen.

Veranstaltung zum Internationalen Landfrauentag im Kreishaus

Auch in diesem Jahr greifen der Landfrauenverband Westerwald und die Gleichstellungsstelle des Westerwaldkreises den UN-Gedenktag für Frauen in ländlichen Gebieten auf. Die Vortragsveranstaltung im Kreishaus am 15.10.2016 widmet sich der Frage, wo es künftig mit den Dörfern hingehen wird. Es sind gerade die Frauen, die über Kindergarten, Schule, Kirche und Vereine nach wie vor vieles organisieren und zusammenhalten.

Illegale Altölablagerung

In der Einfahrt der Zollesmühle in der Gemarkung Helferskirchen, Richtung Quirnbach, wurden drei Kanister mit Altöl aufgefunden. Aufgrund der davon ausgehenden Umweltgefahr hat der Westerwaldkreis-Abfallwirtschaftsbetrieb diese direkt aufgenommen und fachgerecht entsorgt. Sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung über den Verursacher der illegalen Ablagerung bitte an die Kreisverwaltung des Westerwaldkreises, Umweltreferat, Marco Metternich Tel. 02602 124-568 oder marco.metternich@westerwaldkreis.de.

Impftag am 20.10.2016 in Montabaur und Bad Marienberg

Die ersten grippalen Infekte bahnen sich an. Husten, Schnupfen, Heiserkeit breiten sich aus. Man fühlt sich müde und schlapp. Eine echte Grippe sieht jedoch anders aus. Sie beginnt meistens mit schlagartig hohem Fieber und einem schwerem Krankheitsgefühl. Die Atmung ist stark behindert, kleinste Anstrengungen lassen den Schweiß ausbrechen. Vor dieser echten Grippe kann man sich durch eine Impfung schützen.

Lauftreff für Menschen mit depressiven Erkrankungen

Die „Westerwälder Allianz gegen Depression“ hat zusammen mit dem FC Mündersbach und dem TUS Wallmerod ein neues Bewegungsangebot für Menschen, die an einer Depression erkrankt sind, initiiert. Regelmäßiges Laufen und Bewegung hat nachweislich bei Menschen mit Depressionen einen positiven Effekt auf die Erkrankung.

Nun wird es zwei Laufgruppen, eine im Norden, eine im Süden des Westerwaldkreises geben, die speziell für diesen Personenkreis zugeschnitten sind.

Berufsrückkehr erfolgreich planen

Die Gleichstellungsbeauftragte des Westerwaldkreises Beate Ullwer lädt zusammen mit der Gleichstellungsbeauftragten der Verbandsgemeinde Selters, Susanne Holzbach, zu einer kostenlosen Informationsveranstaltung „Frauen zurück ins Berufsleben“ ein.

Barbara Voss, Coach und Beraterin für Burnout und Mobbing, gibt Tipps für die erfolgreiche Berufsrückkehr. Wenn Frauen nach einer mehr oder weniger langen Familienphase wieder eine Erwerbstätigkeit aufnehmen wollen, tun sich zwangsläufig Fragen nach den Möglichkeiten als Berufsrückkehrerin und dem Selbstverständnis auf.

Mitteilung für die lokale Presse

Während den Herbstferien vom 10.10.2016 bis 22.10.2016 ist die Kreisstraße [K] 36 zwischen Rückeroth und Maxsain für die Dauer von drei Tagen wegen Baumfällarbeiten bzw. Verkehrssicherungsmaßnahmen gesperrt. Die Umleitungsstrecke führt von Rückeroth über die L 305 – Selters – L 304 – Maxsain und umgekehrt.

Great Voices in Jazz im Keramikmuseum

Der Freundeskreis der Kreismusikschule Westerwald lädt am Freitag, 14. Oktober 2016, 19.30 Uhr, zur letzten Veranstaltung der diesjährigen Konzertreihe in das Keramikmuseum nach Höhr-Grenzhausen ein.

Der Eintritt ist frei, um Spenden zugunsten der Kreismusikschule wird gebeten.

Entwicklung der Pflege im Kreis war Thema

Jüngst fanden sich im Kreishaus auf Einladung der Sozialabteilung die Mitglieder der Regionalen Pflegekonferenz im Westerwaldkreis zusammen – ein Gremium, welches alle Akteure im Bereich der Pflege auf Kreisebene regelmäßig vereint. Hier hat man es sich zur Aufgabe gemacht, bei der Planung und Weiterentwicklung der pflegerischen Infrastruktur im Westerwaldkreis mitzuwirken.

Lesung aus dem neuen Buch der Botschafterin des Westerwaldes

Am 5. Oktober um 19 Uhr wird Annegret Held im großen Sitzungssaal der Verbandsgemeindeverwaltung Hachenburg aus ihrem aktuellen Werk „Armut ist ein brennend Hemd“ vortragen. Veranstalter sind die Westerwälder Frauenverbände.

„Wir sind sehr froh, dass wir Frau Held gewinnen konnten“, freut sich Beate Ullwer, Gleichstellungsbeauftragte und Organisatorin des Zusammenschlusses der verschiedenen Frauenverbände und -initiativen im Kreisgebiet. „Mit ihrem neuesten Buch können wir eine perfekte Verbindung herstellen von unserem bisherigen Jahresmotto „Frauen und Alter“ zu „Frauen und Armut“, dem wir uns in der kommenden Zeit widmen wollen.“

Interkulturelle Kompetenz fördert Kindeswohl

Am 21. September fand im Kreishaus die 8. Netzwerkkonferenz des Kreisjugendamtes statt. „Interkulturelle Kompetenz“ lautete das Hauptthema der Veranstaltung. Bei der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen stehen alle Helfer vor neuen Herausforderungen, da im letzten Jahr unzählige Asylsuchende im Westerwaldkreis einen neuen Lebensraum gefunden haben. Hier wird interkulturelles Wissen immer wichtiger und kann den Umgang durchaus erleichtern.

"Blitzauflauf" - 0% Fett, keine Kalorien, aber 100% Spaß

Am Weltseniorentag, dem 01. Oktober ab 11:00 Uhr findet ein Seniorenflashmob auf dem Vorplatz der Blumen-Apotheke in Nauort statt. Veranstaltet wird das Ganze durch die Organisation „Lichtblick- Miteinander in Nauort“. Das spontane Versammeln von möglichst vielen älteren Menschen soll auf den Weltseniorentag aufmerksam machen, das zahlreiche Engagement, die Leidenschaft, die Agilität und die bunte Vielfalt älterer Menschen zeigen. Letztlich sollen alle Spaß haben.

Mitteilung für die lokale Presse

Am 24.09.2016, von 12:00 Uhr bis 20:00 Uhr, ist die Kreisstraße 168 [K 168] zwischen Holler und Niederelbert wegen einer Veranstaltung bzw. Verkehrssicherungsmaßnahmen gesperrt. Die Umleitungsstrecke führt über die L 326 – B 49 – K 168 – L 327 und umgekehrt.

Mitteilung für die lokale Presse

Am 24.09.2016 und 25.09.2016 ist die Ortsdurchfahrt Molsberg im Zuge der L 315 wegen einer Veranstaltung bzw. Verkehrssicherungsmaßnahmen gesperrt. Die Umleitungsstrecke ist entsprechend ausgeschildert.

Exklusives Konzert im Keramikmuseum

"CON AIRE DE TANGO" - Unter diesem Motto findet am Freitag, 30.09.2016, ein ganz besonderes Konzert im Keramikmuseum in Höhr-Grenzhausen statt. Ab 19.30 Uhr erklingen Werke von Antonio Vivaldi, Astor Piazolla und Arturo Cardelus – Kompositionen, die trotz ihrer Unterschiede doch einige Gemeinsamkeiten haben.

Westerwaldkreis fördert offene Kontaktstelle für psychisch kranke Menschen in Westerburg

Das Diakonische Werk im Westerwaldkreis hat jüngst einen Förderbescheid über 51.198,13 Euro aus dem Kreishaus in Montabaur erhalten. Mit den Mitteln unterstützt der Kreis jährlich deren Kontakt- und Informationsstelle für psychisch kranke Menschen (KIS). Die Diakonie bietet schon seit 20 Jahren Hilfen für psychisch kranke Menschen und deren Angehörige aus dem Westerwaldkreis in Westerburg und seit kurzem auch mit einer Außenstelle in Montabaur an.

 

Ferienspaß der Kreisverwaltung wurde rege genutzt

Über 100 Kinder kamen auch dieses Jahr wieder in den Genuss, am Ferienspaß der Kreisverwaltung des Westerwaldkreises für Kinder berufstätiger Eltern in Wirges teilzunehmen. Drei Wochen konnten sich die Kinder auf dem Gelände der Realschule plus in Wirges bei durchgängig gutem Wetter nach Herzenslust austoben. Die Betreuer dachten sich immer wieder neue und interessante Programmpunkte aus. Neben den zahlreichen Bastel-, Spiel- und Sportangeboten gab es auch in jeder Woche einen großen Ausflug.

Circus Confetti – Ein Mitmach-Theater

Am Sonntag, 18. September 2016, veranstaltet die Kreisjugendpflege in Kooperation mit dem Kindergarten der Ortsgemeinde Hübingen eine Theateraufführung für Kinder ab 3 Jahren. Ab 14 Uhr wird das Blinklichter-Theater mit „Circus Confetti“ im Kindergarten in Hübingen auftreten. Der Eintritt beträgt 3,00 €. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wäller Kinder lernen schneller

Im Rahmen der vom Kreistag des Westerwaldkreises ins Leben gerufenen Initiative „Westerwald…und Dein Leben hat Zukunft“ wurde ein Aktionsplan erarbeitet, um den Westerwaldkreis frühzeitig für die Herausforderungen der Zukunft „fit“ zu machen und seine Lebensqualität bei sich verändernden Rahmenbedingungen zu erhalten. Ein Teil dieses Aktionsplans ist das Förderprogramm „Wäller Kinder lernen schneller“. Mit diesem Programm soll eine noch intensivere und besser abgestimmte Vorbereitung der Kindergartenkinder auf die Grundschule ermöglicht werden.

Ansprechpartner/in:

Pressestelle der Kreisverwaltung des Westerwaldkreises
02602 124-400