Archiv
Westerwaldkreis aktuell 2021
Westerwaldkreis aktuell 2020
Westerwaldkreis aktuell 2019
Westerwaldkreis aktuell 2018


2021

Premiere: Holz wird digital - und alle können dabei sein

„Heimisches Holz“ ist auch in diesem Jahr wieder das zentrale Thema der Westerwälder Holztage am 10. und 11. September. Aus den bekannten Pandemiegründen werden sie nicht live, dafür erstmals „online“ stattfinden. Mit dieser Premiere begeht die innovative Holzbaubranche zukunftsorientierte Wege. „Mit diesem zeitgemäßen digitalen Angebot möchten wir allen heimischen Unternehmen eine Plattform zur Unternehmens-Präsentation und den Bürgerinnen und Bürgern eine Möglichkeit zum Informationsaustausch bieten“, unterstreichen die drei Westerwälder Landräte Dr. Peter Enders (Kreis Altenkirchen), Achim Hallerbach (Kreis Neuwied) und Achim Schwickert (Westerwaldkreis).

Ferienunterstützung für berufstätige Eltern

Ferienzeiten sind für berufstätige Eltern Jahr für Jahr eine Herausforderung. Alleinerziehende sind davon noch stärker betroffen. Deshalb hat das Lokale Bündnis für Familien im Westerwaldkreis in Zusammenarbeit mit Bündnispartner Familienferiendorf Hübingen ein Angebot für die Tagesbetreuung von Kindern berufstätiger Eltern etabliert, das in diesem Jahr bereits zum achten Mal stattfindet.

Von Männern und Frauen – ein phänomenaler Unterschied

Seit 20 Jahren ist die Gleichstellungsbeauftragte des Westerwaldkreises Beate Ullwer in Sachen Gleichberechtigung unterwegs. Augen zwinkernd stellt sie fest: Viele haben es immer schon gewusst, einige haben es befürchtet und manche haben es bezweifelt: Männer und Frauen sind nicht gleich.

Im Zeitraum vom 30. August bis 03. September ist die Landesstraße 302 [L 302] (Brückenstraße) in Willmenrod wegen Durchführung von Arbeiten im Straßenraum bzw. Verkehrssicherungsmaßnahmen gesperrt. Umleitungsstrecken über Berzhahn – Wengenroth und umgekehrt sind entsprechend ausgeschildert.

 Vorsorgevollmacht – Richtig handeln im Ernstfall

Viele Menschen in unserer Gesellschaft haben eine Vorsorgevollmacht errichtet und somit einen anderen Menschen beauftragt, im Krankheits- bzw. eingetretenen Vorsorgefall für sie zu handeln und Entscheidungen zu treffen.

Museumsfest „Ernte früher“

Von Morgen, Maltern und Mesten. Es gibt viel zu erleben am Sonntag, 29. August 2021 im Landschaftsmuseum Westerwald: Geführte Rundgänge durch das Museumsdorf mit dem Themenschwerpunkt Lebensweise und Arbeitsalltag früherer Generationen, selbst Zupacken bei Feldarbeiten mit Pflug, Egge, Sähwanne und Sense oder Getreide dreschen, fegen, wiegen und mahlen in der alten Scheune.

Landrat gibt Startschuss am 04. September in Freirachdorf

Die Ortsgemeinden, Verbände und Organisationen im Westerwaldkreis tragen am Samstag, den 04. September, bei der Aktion „Saubere Landschaft“ wieder aktiv zum Umweltschutz bei.

Coronafrei ins neue Schuljahr!

Das Gesundheitsamt der Kreisverwaltung des Westerwaldkreises bietet zusammen mit dem DRK-Kreisverband Westerwald am 28. und 29. August jeweils in der Zeit von 11 bis 15 Uhr eine Sonderaktion an. Insbesondere Schülerinnen und Schüler, aber auch alle anderen, können vor dem Schulstart das kostenlose Schnelltest- und Impfangebot in Anspruch nehmen.

Benefizkonzert für flutgeschädigte Musikschülerinnen und Musikschüler

Am 29. August ab 15 Uhr findet unter dem Motto „Trost schenken mit der Kraft der Musik“ ein Benefizkonzert im b-05 Montabaur zugunsten der flutgeschädigten Musikschülerinnen und Musikschüler an der Ahr statt. Die Initiatoren sind der Verein b-05 Kunst-Kultur-Natur e. V. zusammen mit der Stiftung DEY Bistum Limburg, dem Landesmusikgymnasium Rheinland-Pfalz sowie der Kreismusikschule Westerwald.

Wirtschaftsförderungsgesellschaft Westerwaldkreis mbH

Um eine Antwort für den Westerwaldkreis zu geben, stellt sich die wfg in fünf kurzen Filmbeiträgen vor. „Wir freuen uns sehr, dass unsere Arbeit von immer mehr Unternehmen wahrgenommen wird, aber es wissen noch immer zu Wenige, dass es uns gibt und was wir tun“, meint Geschäftsführerin Katharina Schlag. „Daher haben wir ein paar Kernthemen mit Stimmen aus der Praxis aufbereitet, so dass unser Aufgabenspektrum besser greifbar wird.“

Engagierte Lernpaten gesucht!

Die Kreisverwaltung des Westerwaldkreises baut das Lernpatenprojekt für Grundschulkinder mit besonderem Förderbedarf aus, da die Kontaktbeschränkungen in der Corona-Pandemie vor allem die Kinder belasten. Sorgen und Ängste haben zugenommen und Krankheit, Verlust oder Arbeitslosigkeit belasten die Familien. Der Lockdown und die Schulschließungen haben dazu geführt, dass besonders Kinder aus belasteten Familien schlechte Lernbedingungen im Fernunterricht hatten.

Förderprogramm „Wäller Kinder lernen schneller“ bleibt ein voller Erfolg

Der Kreistag des Westerwaldkreises hat im Jahr 2006 die Erarbeitung eines Aktionsplans unter dem Motto „Westerwald…und Dein Leben hat Zukunft“ beschlossen. Ziel dieser Initiative ist es, den Westerwaldkreis frühzeitig für die Herausforderungen der Zukunft „fit“ zu machen und die Lebensqualität trotz verändernder Rahmenbedingungen und der absehbaren Bevölkerungsentwicklung zu erhalten.

Ferienangebote im Keramikmuseum

Viele Menschen bleiben in diesem Sommer zu Hause. Das ist die perfekte Gelegenheit, in der näheren Umgebung auf Entdeckungsreise zu gehen. „Kennst du eigentlich schon das Keramikmuseum Westerwald in Höhr-Grenzhausen? In den Ferien wollen wir euch einladen, unser Museum besser kennenzulernen.“, freut sich Dr. Nele von Wieringen, Leiterin des Keramikmuseums, auf Besucher.

Förderprogramm „Digi-Cash“ wird verlängert

Das Förderprogramm Digi-Cash, mit dem die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Westerwaldkreis (wfg) Zuschüsse für die Umsetzung von Projekten im Zusammenhang mit der Digitalisierung zur Verfügung stellt, wird zunächst bis zum 31.12.2021 verlängert.

Impfschutz gegen Tetanus und Hepatitis A prüfen

Personen, die in den Gebieten der Flutkatastrophe unterstützen bzw. direkt von der Flutkatastrophe betroffen sind, sollten prüfen, ob ihr Impfschutz gegen Tetanus und Hepatitis A noch aktuell ist.

Unbürokratische hauswirtschaftliche Hilfe für Pflegebedürftige

Pflegebedürftige Personen erhalten ab Pflegegrad 1 in der häuslichen Pflege einen Entlastungsbetrag von der Pflegekasse von monatlich bis zu 125 Euro. Der Entlastungsbetrag kann unter anderem für die Finanzierung hauswirtschaftlicher Unterstützung verwendet werden. Dabei ist es möglich, dass diese Hilfe von Personen erbracht wird, die direkt im Haushalt (in der Regel als Minijobber) beschäftigt oder im Rahmen der Nachbarschaftshilfe tätig sind. Als Voraussetzung für die Finanzierung muss sich die helfende Person als so genanntes „Mini-Angebot in der Hauswirtschaft“ registrieren lassen.

Impfung ohne Termin für Personen über 18 Jahre

Im August können sich alle ungeimpften Personen über 18 Jahre im Landesimpfzentrum des Westerwaldkreises impfen lassen. Verimpft werden die Impfstoffe von Biontech oder Moderna. Eine vorherige Terminanmeldung ist nicht notwendig.

Vertreter aus dem Mainzer Umweltministerium und der Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord zum Gespräch

Der Zweckverbandsvorsteher Landrat Frank Puchtler (Rhein-Lahn-Kreis) und der stellvertretende Vorsteher Landrat Achim Schwickert (Westerwaldkreis) zeigten sich erfreut über den Besuch der Vertreter aus dem Mainzer Umweltministerium, Matthias Schneider und Mette Zillich, zuständig für Großschutzgebiete, sowie über Daniel Untiedt von der Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord, zuständig für Bewilligungsverfahren im Rahmen der Projektanträge des Zweckverbandes. Treffpunkt war das Kultur- und Naturzentrum b-05 im Montabaurer Stadtwald. Hier führte zu Beginn der Naturparkreferent Stefan Eschenauer die Gruppe durch das Gelände und erläuterte Besonderheiten.

Westerwaldkreis investiert in seine Schulen

Auch in diesem Jahr werden die Sommerferien wieder genutzt, um die Baumaßnahmen an den Schulen in eigener Trägerschaft durchzuführen. „Alleine in den Sommerferien 2021 investiert der Westerwaldkreis erneut in Millionenhöhe in die kreiseigenen Schulen. Ziel ist es, dass unsere Schülerinnen und Schüler optimale Voraussetzungen zum Lernen vorfinden. Eine Investition in Schulen bedeutet eine Investition in unsere Zukunft “, resümiert Landrat Achim Schwickert.

Hochsaison bei der Schulbuchausleihe

Während viele Westerwälderinnen und Westerwälder bereits ihren wohl verdienten Jahresurlaub am Strand oder in den Bergen verbringen, herrscht in der Schulbuchausleihe des Westerwaldkreises Hochsaison.

Ansprechpartner/in:

Pressestelle der Kreisverwaltung des Westerwaldkreises
02602 124-400