März 2021
31.03.2021 531 aktive Fälle; Erst-Impfungen LIZ 16.921, Zweit-Impfungen LIZ 4.963; Informationen in eigener Sache

31.03.2021: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Ev. Kita Plumpaquatsch Selters

    Update: 55 Personen bis 09.04. in Quarantäne. Die Testungen finden am 01.04. und 07.04. statt.

  • Kita St. Josef Hillscheid

    Ein positiver Fall. 15 Personen bis 09.04. in Quarantäne. Die Testungen finden heute und am 07.04. statt.

  • Pfarrer-Toni-Sode-Grundschule Nenterhausen

    Ein positiver Fall. 21 Personen bis 08.04. in Quarantäne. Die Testungen finden heute und am 06.04. statt.

  • Heutige positive Nachrichten: Folgende Einrichtungen wurden bisher negativ getestet
    • Kita Neunkhausen: zweite Testung, Quarantäne ist beendet;
    • Kita Peterstor Montabaur: zweite Testung, die Quarantäne ist beendet;
    • Burggarten-Schule Hachenburg: zweite Testung, die Quarantäne ist beendet;
    • Kita St. Elisabeth Höhn: zweite Testung, die Quarantäne ist beendet;
    • BBS Montabaur (Meldung vom 29.03.): erste Testung der 12 in Quarantäne befindlichen Personen;
    • Anne-Frank-Realschule plus Montabaur: erste Testung;
    • Linden-Grundschule Weroth: erste Testung;
    • Grundschule Unnau: erste Testung.

Information in eigener Sache:

  • Erreichbarkeit des Gesundheitsamtes an Ostern

    Das Kreisgesundheitsamt ist im Rahmen der Bekämpfung der Coronapandemie auch an den Osterfeiertagen telefonisch unter 02602 124-567 zu folgenden Zeiten erreichbar: Karfreitag, Samstag, Ostersonntag und Ostermontag von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr.
  • Tagesmeldung 31.03.2021

    531 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 119,4

    (Land RLP aktualisiert gg. 15:00 Uhr, Ausnahme Wochenende)
  • Aktive Mutationsfälle im Westerwaldkreis:   298 (insgesamt bisher: 571)

     

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Impftermine können unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 / 5758100 (Montags bis Freitags von 7 bis 23 Uhr, am Wochenende von 10 bis 18 Uhr) oder online über die Internetseite www.impftermin.rlp.de vereinbart werden.

     


    Stand: 30.03.
    LIZ Hachenburg
    Bisherige Erstimpfungen
    16.921
    Bisherige Zweitimpfungen
    4.963

     

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

592 513

27

52

Hachenburg

491

417

8

66

Höhr-Grenzhausen

370

332

5

23

Montabaur

1.075 975 21 79

Ransbach-Baumbach

491 407 18 66

Rennerod

424 355 7 62

Selters

468

425 9 34

Wallmerod

349 300 8 41

Westerburg

478 411 13 54

Wirges

654 600 10 44

Westerwaldkreis

5.392 4.735 126 531

 

30.03.2021 489 aktive Fälle; Erst-Impfungen LIZ 16.595, Zweit-Impfungen LIZ 4.663

30.03.2021: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Ev. Kita Plumpaquatsch Selters

    Zwei positive Fälle. Die Ermittlungen laufen.

  • Astrid-Lindgren-Grundschule Herschbach/Oww.

    Ein positiver Fall. Die Ermittlungen laufen.

  • Heutige positive Nachrichten: Folgende Einrichtungen wurden bisher negativ getestet
    • Burggarten-Schule Hachenburg: zweite Testung, Quarantäne ist beendet;
    • BBS Montabaur (Meldung vom 22.03.): zweite Testung der 13 Personen in Quarantäne negativ, die Quarantäne ist beendet;
    • Kita St. Elisabeth Höhh: zweite Testung negativ, die Quarantäne endet heute;
    • BBS Montabaur (Meldung vom 29.03.): erste Testung der 12 Personen in Quarantäne negativ.
  • Tagesmeldung 30.03.2021

    489 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 118,4

    (Land RLP aktualisiert gg. 15:00 Uhr, Ausnahme Wochenende)
  • Weiterer Todesfall
    Am Meldungstag erreichte das Gesundheitsamt die Information, dass ein 85-jähriger Mann aus der VG Bad Marienberg verstorben ist.

     

  • Aktive Mutationsfälle im Westerwaldkreis:   311 (insgesamt bisher: 564)

     

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Impftermine können unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 / 5758100 (Montags bis Freitags von 7 bis 23 Uhr, am Wochenende von 10 bis 18 Uhr) oder online über die Internetseite www.impftermin.rlp.de vereinbart werden.

     


    Stand: 29.03.
    LIZ Hachenburg
    Bisherige Erstimpfungen
    16.595
    Bisherige Zweitimpfungen
    4.663

     

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

584 507

27

50

Hachenburg

485

413

8

64

Höhr-Grenzhausen

364

330

5

29

Montabaur

1.059 975 21 63

Ransbach-Baumbach

486 403 18 65

Rennerod

415 350 7 58

Selters

460

423 9 28

Wallmerod

344 300 8 36

Westerburg

469 407 13 49

Wirges

649 592 10 47

Westerwaldkreis

5.315 4.700 126 489

 

29.03.2021 524 aktive Fälle; Erst-Impfungen LIZ 15.905, Zweit-Impfungen LIZ 4.471

29.03.2021: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Kita Görgeshausen

    Update: die zweite Testung findet am 04.04. statt, die Quarantäne gilt bis 05.04.

  • BBS Montabaur

    Ein positiver Fall. Es befinden sich 12 Personen in Quarantäne. Die Testungen finden am 28.03., 30.03. und 02.04. statt. Drüber hinaus gibt es zwei von einander unabhängige weitere positive Fälle. Zum einen befinden sich 30 Personen in Quarantäne, erste Testung heute. Weitere Ermittlungen laufen.

  • Anne-Frank-Realschule plus Montabaur

    Ein positiver Fall. Es befinden sich 11 Personen in Quarantäne.

  • Grundschule Unnau

    Ein positiver Fall. Es befinden sich 13 Personen bis 08.04. in Quarantäne. Die Testungen finden heute und am 04.04. bzw. 07.04. statt.

  • Linden-Grundschule Weroth

    Ein positiver Fall. Es befinden sich 11 Personen bis 06.04. in Quarantäne. Die Testungen finden heute und am 05.04. statt.

  • Wolfstein-Grundschule Bad Marienberg

    Update: Es befinden sich 9 Personen bis 30.03. in Quarantäne. Die Ersttestung fand gestern statt.

  • Heutige positive Nachrichten: Folgende Einrichtungen wurden bisher negativ getestet
    • ev. Kita Westerburg: zweite Testung;
    • ev. Gymnasium Bad Marienberg: zweite Testung, Quarantäne ist beendet;
    • IGS Selters: erste Testung;
    • Kita Pestalozzi Bad Marienberg: erste Testung;
    • Grundschule am Schloss Hachenburg: erste Testung;
  • Tagesmeldung 29.03.2021

    524 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 101,5

    (Land RLP aktualisiert gg. 15:00 Uhr, Ausnahme Wochenende)
  • Aktive Mutationsfälle im Westerwaldkreis:   321 (insgesamt bisher: 543)

     

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Impftermine können unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 / 5758100 (Montags bis Freitags von 7 bis 23 Uhr, am Wochenende von 10 bis 18 Uhr) oder online über die Internetseite www.impftermin.rlp.de vereinbart werden.

     

  •  


    Stand: 28.03.
    LIZ Hachenburg
    Bisherige Erstimpfungen
    15.905
    Bisherige Zweitimpfungen
    4.471

     

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

582 500

26

56

Hachenburg

484

405

8

71

Höhr-Grenzhausen

363

328

5

30

Montabaur

1.057 965 21 71

Ransbach-Baumbach

488 398 18 68

Rennerod

413 346 7 60

Selters

460

423 9 28

Wallmerod

342 297 8 37

Westerburg

467 404 13 50

Wirges

649 586 10 53

Westerwaldkreis

5.301 4.652 125 524

 

28.03.2021 518 aktive Fälle; Erst-Impfungen LIZ 15.696, Zweit-Impfungen LIZ 4.471
  • Tagesmeldung 28.03.2021

    518 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 106,5

    (Land RLP aktualisiert gg. 15:00 Uhr, Ausnahme Wochenende)
  • Aktive Mutationsfälle im Westerwaldkreis:   318 (insgesamt bisher: 527)

     

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Impftermine können unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 / 5758100 (Montags bis Freitags von 7 bis 23 Uhr, am Wochenende von 10 bis 18 Uhr) oder online über die Internetseite www.impftermin.rlp.de vereinbart werden.

     

  •  


    Stand: 27.03.
    LIZ Hachenburg
    Bisherige Erstimpfungen
    15.696
    Bisherige Zweitimpfungen
    4.471

     

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

582 500

26

56

Hachenburg

485

404

8

73

Höhr-Grenzhausen

363

328

5

30

Montabaur

1.053 964 21 68

Ransbach-Baumbach

478 397 18 63

Rennerod

405 344 7 54

Selters

458

422 9 27

Wallmerod

339 294 8 37

Westerburg

466 402 13 51

Wirges

649 580 10 59

Westerwaldkreis

5.278 4.635 125 518

 

27.03.2021 475 aktive Fälle; Erst-Impfungen LIZ 14.886, Zweit-Impfungen LIZ 4.471
  • Tagesmeldung 27.03.2021

    475 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 109,0

    (Land RLP aktualisiert gg. 15:00 Uhr)
  • Aktive Mutationsfälle im Westerwaldkreis:   269 (insgesamt bisher: 475)

     

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Impftermine können unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 / 5758100 (Montags bis Freitags von 7 bis 23 Uhr, am Wochenende von 10 bis 18 Uhr) oder online über die Internetseite www.impftermin.rlp.de vereinbart werden.

     

  •  


    Stand: 26.03.
    LIZ Hachenburg
    Bisherige Erstimpfungen
    14.886
    Bisherige Zweitimpfungen
    4.471

     

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

578 499

26

53

Hachenburg

485

403

8

74

Höhr-Grenzhausen

363

328

5

30

Montabaur

1.052 964 21 67

Ransbach-Baumbach

474 397 18 59

Rennerod

404 344 7 53

Selters

457

422 9 26

Wallmerod

337 294 8 35

Westerburg

466 401 13 52

Wirges

648 579 10 59

Westerwaldkreis

5.264 4.631 125 508

 

26.03.2021 475 aktive Fälle; Erst-Impfungen 14.408 (LIZ), 4.719 (Mobile Teams), Zweit-Impfungen 4.432 (LIZ), 3.652 (Mobile Teams)

26.03.2021: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Kita Görgeshausen

    Update: Vier weitere positive Fälle.

  • Kita St, Elisabeth Höhn

    Update: Es befinden sich 23 Personen bis zum 30.03. in Quarantäne. Die Testungen finden/fanden gestern und am 28.03. statt.

  • Ev. Gymnasium Bad Marienberg

    Update: Es befinden sich 17 Personen bis zum 05.04. in Quarantäne. Die Testungen finden/fanden gestern und am 03.04.. statt.

  • Kita Pestalozzistraße Bad Marienberg

    Ein positiver Fall. Es befinden sich 10 Personen bis zum 31.03. in Quarantäne. Die Testungen finden/fanden gestern und am 30.03. statt.

  • Wolfstein-Grundschule Bad Marienberg

    Zwei positive Fälle. Die Ermittlungen laufen.

  • Heutige positive Nachrichten: Folgende Einrichtungen wurden bisher negativ getestet
    • BBS Westerburg: zweiteTestung, die Quarantäne endet heute;
    • BBS Montabaur: erste Testung;
    • Pfarrer-Giesendorf-Grundschule Dernbach: erste Testung
  • Tagesmeldung 26.03.2021

    475 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 110,0

    (Land RLP aktualisiert gg. 15:00 Uhr)
  • Aktive Mutationsfälle im Westerwaldkreis:   285 (insgesamt bisher: 469)

     

  • Neue Regelungen aufgrund der Bund-Länder-Beschlüsse

    Ab 22. März gilt in RLP die 18. Corona-Bekämpfungsverordnung. Die Links dazu finden Sie auf der Startseite.
    Ab 25. März gilt im Westerwaldkreis eine neue Allgemeinverfügung, die aufgrund der 100er-Inzidenz und der Vorgaben des Landes RLP zu erlassen war. Einsehbar ebenfalls auf der Startseite.

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Impftermine können unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 / 5758100 (Montags bis Freitags von 7 bis 23 Uhr, am Wochenende von 10 bis 18 Uhr) oder online über die Internetseite www.impftermin.rlp.de vereinbart werden.

     

  •  


    Stand: 25.03.
    LIZ Hachenburg
    Mobile Teams
    Gesamt
    Bisherige Erstimpfungen
    14.804 4.719 19.523
    Bisherige Zweitimpfungen
    4.432 3.652 8.084

     

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

572 494

26

52

Hachenburg

480

399

8

73

Höhr-Grenzhausen

359

327

5

27

Montabaur

1.041 961 21 59

Ransbach-Baumbach

470 394 18 58

Rennerod

399 340 7 52

Selters

457

422 9 26

Wallmerod

323 293 8 22

Westerburg

454 397 13 44

Wirges

645 573 10 62

Westerwaldkreis

5.200 4.600 125 475

 

25.03.2021 442 aktive Fälle; Erst-Impfungen LIZ 14.355, Zweit-Impfungen LIZ 4.423

25.03.2021: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Grundschule am Schloss Hachenburg

    Ein positiver Fall. Es befinden sich 13 Personen bis zum 06.04. in Quarantäne. Die Testungen finden am 26.03. und 03.04. statt.

  • Heutige positive Nachrichten: Folgende Einrichtungen wurden bisher negativ getestet
    • Regenbogen-Grundschule Westerburg: zweiteTestung, die Quarantäne ist beendet
    • Grundschule Nentershausen: erste Testung
  • Tagesmeldung 25.03.2021

    442 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 111,4

    (Land RLP aktualisiert gg. 15:00 Uhr)
  • Aktive Mutationsfälle im Westerwaldkreis:   249 (insgesamt bisher: 423)

     

  • Neue Regelungen aufgrund der Bund-Länder-Beschlüsse

    Ab 22. März gilt in RLP die 18. Corona-Bekämpfungsverordnung. Die Links dazu finden Sie auf der Startseite.
    Ab 25. März gilt im Westerwaldkreis eine neue Allgemeinverfügung, die aufgrund der 100er-Inzidenz und der Vorgaben des Landes RLP zu erlassen war. Einsehbar ebenfalls auf der Startseite.

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Impftermine können unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 / 5758100 (Montags bis Freitags von 7 bis 23 Uhr, am Wochenende von 10 bis 18 Uhr) oder online über die Internetseite www.impftermin.rlp.de vereinbart werden.

     


    Stand: 24.03.
    LIZ Hachenburg
    Bisherige Erstimpfungen
    14.355
    Bisherige Zweitimpfungen
    4.423

     

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

565 491

26

48

Hachenburg

469

396

8

65

Höhr-Grenzhausen

355

327

5

23

Montabaur

1.033 959 21 53

Ransbach-Baumbach

464 393 18 53

Rennerod

397 337 7 53

Selters

450 420 9 21

Wallmerod

323 294 8 21

Westerburg

453 394 13 46

Wirges

642 573 10 59

Westerwaldkreis

5.151 4.584 125 442

 

Westerwaldkreis muss neue Allgemeinverfügung erlassen - Inzidenzwert über 100

  • Schutzmaßnahmen sollen Zahl der Neuinfektionen reduzieren

    Nachdem die 7-Tage-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner im Westerwaldkreis an drei aufeinander folgenden Tagen auf über 100 gestiegen ist, sind auf Anordnung des Landes ergänzende Vorschriften zur 18. Corona-Bekämpfungsverordnung (18. CoBeLVO) erforderlich. Die ergänzenden Vorschriften sind in einer Allgemeinverfügung zusammengefasst, die Landrat Schwickert mit Wirkung ab dem 25. März 2021, 0.00 Uhr, erlassen hat. Die Inhalte der Allgemeinverfügung wurde durch das Land als Anlage zur 18. CoBeLVO vorgeben.

  • Gewerbliche Einrichtungen müssen wieder schließen und auf „Terminshopping“ umstellen

    Gewerbliche Einrichtungen müssen grundsätzlich wieder für den Kundenverkehr schließen, Außengastronomie - soweit bereits geöffnet - nun wieder geschlossen. Abhol-, Liefer- und Bringdienste gewerblicher Einrichtungen sind nach vorheriger Bestellung unter Beachtung der allgemeinen Schutzmaßnahmen zulässig. Auch zulässig ist das Öffnen für einzelne Kunden nach vorheriger Einzelterminvergabe unter bestimmten Auflagen. Von den Schließungen ausgenommen sind: Einzelhandelsbetriebe für Lebensmittel, Direktvermarkter von Lebensmitteln, Getränkemärkte, Drogerien, Babyfachmärkte,  Verkaufsstände auf Wochenmärkten, deren Warenangebot den zulässigen Einzelhandelsbetrieben entspricht,  Apotheken, Sanitätshäuser, Reformhäuser,  Tankstellen,  Banken und Sparkassen, Poststellen,  Reinigungen, Waschsalons,  Zeitungs- und Zeitschriftenverkauf, Buchhandlungen, Baumärkte, Tierbedarfsmärkte und Futtermittelmärkte,  Großhandel, Blumenfachgeschäfte, Gärtnereien, Gartenbaubetriebe und Gartenbaumärkte.

  • Keine körpernahen Dienstleistungen und kein Mannschafts- und Kontaktsport

    Körpernahe Dienstleistungen müssen wieder schließen, wenn das Abstandsgebot der Landesverordnung nicht eingehalten werden kann, bspw. in Kosmetikstudios, Wellnessmassagesalons, Tattoo- oder Piercing-Studios und ähnlichen Betrieben. Erlaubt sind Dienstleistungen, die medizinischen oder hygienischen Gründen dienen. Friseure dürfen geöffnet bleiben.

    Training und Wettkampf im Amateur- und Freizeitsport in Mannschaftsportarten und im Kontaktsport sind untersagt. Die sportliche Betätigung im Amateur- und Freizeitsport in Einzelsportarten auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen ist nur im Freien und nur alleine, zu zweit oder mit Personen, die dem eigenen Hausstand angehören, zulässig.

  • Erstmals Ausgangssperre im Westerwaldkreis

    Ab Mitternacht, 25. März 2021, gilt dann im gesamten Westerwaldkreis auch erstmals eine Ausgangssperre im Zeitraum von 21.00 Uhr bis 05.00 Uhr am Folgetag. Das eigene Haus oder die eigene Wohnung darf in diesem Zeitraum dann nur mit triftigem Grund verlassen werden, wie z.B. zur Ausübung beruflicher Tätigkeiten, zur Abwendung einer unmittelbaren Gefahr für Leib, Leben und Eigentum oder zur Inanspruchnahme von akut notwendigen medizinischen oder veterinärmedizinischen Versorgungsleistungen. Auch der Besuch von Ehegattinnen und Ehegatten, Lebenspartnerinnen und Lebenspartnern im Sinne des Lebenspartnerschaftsgesetzes, Lebensgefährtinnen und Lebensgefährten, von Verwandten in gerader Linie, Alten, Kranken oder Menschen mit Einschränkungen (außerhalb von Einrichtungen) und die Wahrnehmung des Sorge- und Umgangsrechts im jeweiligen privaten Bereich sind während der Ausgangssperre gestattet. Erlaubt ist ebenfalls die Begleitung und Versorgung von unterstützungsbedürftigen Personen und Minderjährigen, die Begleitung Sterbender und von Personen in akut lebensbedrohlichen Zuständen und Handlungen zur Versorgung von Tieren einschließlich des Ausführens (lediglich eine Person). Die Ausübung der Jagd zur Absenkung des Risikos einer Ausbreitung von Tierseuchen unter Beachtung des Hygienekonzepts „Jagd“ ist auch als Ausnahme zur Ausgangssperre geregelt.

  • Keine Änderungen bei Schulen und Kindertagesstätten

    Diese Allgemeinverfügung berührt nicht die aktuell geltende Situation in Kitas und Schulen, da der Westerwaldkreis hier die zu erwartenden Regelungen des Landes RLP abwarten wird.

  • Landrat Schwickert sieht keine Spielräume

    Landrat Schwickert bedauert, dass die Westerwälderinnen und Westerwälder sich nunmehr wieder auf neue Regelungen einstellen müssen. „Aber wir haben leider keinerlei Spielräume. Die Vorgaben des Landes zwingen uns dazu, bei einer an drei Tagen hintereinander den Wert von 100 übersteigenden Inzidenz, die entsprechende Allgemeinverfügung zu erlassen“, so der Westerwälder Landrat. Schwickert appelliert an Bund und Land Maßnahmen zu finden, die den Menschen wieder Perspektiven bieten und aus dem Lockdown führen.

    „Aber jetzt haben wir auch im Westerwaldkreis erst einmal die dritte Welle vor der Brust. Ich hoffe, dass wir diese auch wieder wie die ersten beiden Wellen einigermaßen glimpflich meistern.“ Dazu wiederholt der Landrat nochmals seine eindringliche Bitte: „Es ist für alle mühsam und viele können es nicht mehr hören, aber zum Selbstschutz und zum Schutz anderer und damit zur Eindämmung der Pandemie müssen wir uns solidarisch an die geltenden Regeln halten.“

    Die neue Allgemeinverfügung tritt am 25. März 2021 in Kraft und gilt zunächst bis 11. April 2021. Die aktuelle Allgemeinverfügung ist unter www.westerwaldkreis.de einzusehen.

    Bei Fragen zur Allgemeinverfügungen senden Sie bitte eine E-Mail an rechtsfragen.corona@westerwaldkreis.de.
24.03.2021 430 aktive Fälle; Erst-Impfungen LIZ 14.153, Zweit-Impfungen LIZ 4.159

24.03.2021: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Grundschule Nentershausen

    Update: Es befinden sich 33 Personen bis zum 02.04. in Quarantäne. Die Testungen finden heute und am 31.03. statt.

  • Kita Görgeshausen

    Update: Es befinden sich 30 Personen bis zum 31.03. in Quarantäne. Die Testungen finden heute und am 29.03. statt.

  • IGS Selters

    Ein positiver Fall. Es befinden sich 49 Personen bis 01.04. in Quarantäne. Die Testungen finden am 25.03 und 30.03. statt.

  • Kita St. Elisabeth Höhn

    Ein positiver Fall. Die Ermittlungen laufen.

  • Ev. Gymnasium Bad Marienberg

    Ein positiver Fall. Die Ermittlungen laufen.

  • Heutige positive Nachrichten: Folgende Einrichtungen wurden bisher negativ getestet
    • Kita St. Laurentius Nentershausen: zweiteTestung, die Quarantäne ist beendet
    • Realschule plus Salz: zweiteTestung, die Quarantäne ist beendet
    • Kita St. Antonius Ransbach-Baumbach: erste Testung
    • Burggarten-Schule Hachenburg: erste Testung
    • BBS Montabaur: erste Testung
  • Tagesmeldung 24.03.2021

    430 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 112,4

  • Aktive Mutationsfälle im Westerwaldkreis:   261 (insgesamt bisher: 420)

     

  • Neue Regelungen aufgrund der Bund-Länder-Beschlüsse

    Ab 22. März gilt in RLP die 18. Corona-Bekämpfungsverordnung. Die Links dazu finden Sie auf der Startseite.
    Ab 25. März gilt im Westerwaldkreis eine neue Allgemeinverfügung, die aufgrund der 100er-Inzidenz und der Vorgaben des Landes RLP zu erlassen war. Einsehbar ebenfalls auf der Startseite.

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Impftermine können unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 / 5758100 (Montags bis Freitags von 7 bis 23 Uhr, am Wochenende von 10 bis 18 Uhr) oder online über die Internetseite www.impftermin.rlp.de vereinbart werden.

     


    Stand: 23.03.
    LIZ Hachenburg
    Bisherige Erstimpfungen
    14.153
    Bisherige Zweitimpfungen
    4.159

     

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

557 486

26

45

Hachenburg

466

393

8

65

Höhr-Grenzhausen

353

325

5

23

Montabaur

1.028 955 21 52

Ransbach-Baumbach

456 389 18 49

Rennerod

396 336 7 53

Selters

445 418 9 18

Wallmerod

321 293 8 20

Westerburg

449 390 13 46

Wirges

637 568 10 59

Westerwaldkreis

5.108 4.553 125 430

 

23.03.2021 370 aktive Fälle; Erst-Impfungen LIZ 14.003, Zweit-Impfungen LIZ 3.807

23.03.2021: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Kita Neunkhausen

    Update: Die Ergebnisse der ersten Testung sind negativ.

  • Kita Peterstor Montabaur

    Update: Die Ergebnisse der ersten Testung sind negativ.

  • Pfarrer-Toni-Sode-Grundschule Nentershausen

    Ein positiver Fall. Die Ermittlungen laufen.

  • Kita Görgeshausen

    Ein positiver Fall. Die Ermittlungen laufen.

  • Tagesmeldung 23.03.2021

    370 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 118,4

  • Weiterer Todesfall

    Am Meldungstag erreichte das Gesundheitsamt die Information, dass eine 78-jährige Frau aus der VG Bad Marienberg verstorben ist.

  • Aktive Mutationsfälle im Westerwaldkreis:   240 (insgesamt bisher: 395)

     

  • Neue Regelungen aufgrund der Bund-Länder-Beschlüsse

    Ab 22. März gilt in RLP die 18. Corona-Bekämpfungsverordnung. Die Links dazu finden Sie auf der Startseite.

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Impftermine können unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 / 5758100 (Montags bis Freitags von 7 bis 23 Uhr, am Wochenende von 10 bis 18 Uhr) oder online über die Internetseite www.impftermin.rlp.de vereinbart werden.

     


    Stand: 22.03.
    LIZ Hachenburg
    Bisherige Erstimpfungen
    14.003
    Bisherige Zweitimpfungen
    3.807

     

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

554 484

26

44

Hachenburg

455

389

8

58

Höhr-Grenzhausen

348

325

5

18

Montabaur

1.018 956 21 41

Ransbach-Baumbach

441 389 18 34

Rennerod

390 335 7 48

Selters

441 419 9 13

Wallmerod

319 292 8 19

Westerburg

445 389 13 43

Wirges

627 565 10 52

Westerwaldkreis

5.038 4.543 125 370

 

22.03.2021 395 aktive Fälle; Erst-Impfungen LIZ 13.845, Zweit-Impfungen LIZ 3.457

22.03.2021: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Kita Kinderlachen Langenhahn

    Update: Die Ergebnisse der zweiten Testung sind negativ. Die Quarantäne ist beendet.

  • Ev. Kita Westerburg

    Update: Die Ergebnisse der ersten Testung sind negativ.

  • Realschule plus Salz

    Update: Die Ergebnisse der ersten Testung sind negativ.

  • Berufsbildende Schule Westerburg

    Update: Die Ergebnisse der ersten Testung sind negativ.

  • Ev. Gymnasium Bad Marienberg

    Update: Die Ergebnisse der ersten Testung sind negativ.

  • Burggarten-Schule Hachenburg

    Ein positiver Fall. Es befinden sich 21 Personen bis 30.03. in Quarantäne.

  • Berufsbildende Schule Montabaur

    Zwei positive Fälle (unabhängig voneinander). Es befinden sich einmal 16 Personen bis 01.04. in Quarantäne. Die Testungen finden morgen und am 30.03. statt. Im zweiten Fall befinden sich 13 Personen bis 29.03. in Quarantäne. Die Testungen finden heute und am 28.03. statt.

  • Pfarrer-Giesendorf-Grundschule Dernbach

    Ein positiver Fall. Es befinden sich 5 Personen in Quarantäne. Die Testungen finden morgen und am 30.03. statt.

  • Tagesmeldung 22.03.2021

    395 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 105,0

  • Aktive Mutationsfälle im Westerwaldkreis:   244 (insgesamt bisher: 380)

     

  • Neue Regelungen aufgrund der Bund-Länder-Beschlüsse

    Ab 22. März gilt in RLP die 18. Corona-Bekämpfungsverordnung. Die Links dazu finden Sie auf der Startseite.

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Impftermine können unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 / 5758100 (Montags bis Freitags von 7 bis 23 Uhr, am Wochenende von 10 bis 18 Uhr) oder online über die Internetseite www.impftermin.rlp.de vereinbart werden.

     


    Stand: 21.03.
    LIZ Hachenburg
    Bisherige Erstimpfungen
    13.845
    Bisherige Zweitimpfungen
    3.457

     

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

552 478

25

49

Hachenburg

454

386

8

60

Höhr-Grenzhausen

348

325

5

18

Montabaur

1.016 949 21 46

Ransbach-Baumbach

441 384 18 39

Rennerod

389 333 7 49

Selters

440 418 9 13

Wallmerod

319 292 8 19

Westerburg

444 385 13 46

Wirges

626 560 10 56

Westerwaldkreis

5.029 4.510 124 395

 

21.03.2021 411 aktive Fälle; Erst-Impfungen LIZ 13.483, Zweit-Impfungen LIZ 3.457
  • Tagesmeldung 21.03.2021

    411 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 96,1

  • Weiterer Todesfall

    Am Meldungstag erreicht das Gesundheitsamt die Information, dass ein 83-jähriger Mann aus der VG Rennerod verstorben ist.

  • Aktive Mutationsfälle im Westerwaldkreis:   170 (insgesamt bisher: 296)

     

  • Neue Regelungen aufgrund der Bund-Länder-Beschlüsse

    Ab 22. März gilt in RLP die 18. Corona-Bekämpfungsverordnung. Die Links dazu finden Sie auf der Startseite.

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Impftermine können unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 / 5758100 (Montags bis Freitags von 7 bis 23 Uhr, am Wochenende von 10 bis 18 Uhr) oder online über die Internetseite www.impftermin.rlp.de vereinbart werden.

     


    Stand: 20.03.
    LIZ Hachenburg
    Bisherige Erstimpfungen
    13.483
    Bisherige Zweitimpfungen
    3.457

     

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

551 477

25

49

Hachenburg

454

382

8

64

Höhr-Grenzhausen

350

325

5

20

Montabaur

1.016 949 21 46

Ransbach-Baumbach

441 383 18 40

Rennerod

388 332 7 49

Selters

441 418 9 14

Wallmerod

319 291 8 20

Westerburg

444 380 13 51

Wirges

626 558 10 58

Westerwaldkreis

5.030 4.495 124 411

 

20.03.2021 355 aktive Fälle; Erst-Impfungen LIZ 13.096, Zweit-Impfungen LIZ 3.669
  • Tagesmeldung 20.03.2021

    355 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 92,6

  • Weiterer Todesfall
    Am Meldungstag erreichte das Gesundheitsamt die Information, dass eine 81-jährige Frau aus der VG Westerburg verstorben ist.
  • Aktive Mutationsfälle im Westerwaldkreis:   170 (insgesamt bisher: 296)

     

  • Neue Regelungen aufgrund der Bund-Länder-Beschlüsse

    Ab 22. März gilt in RLP die 18. Corona-Bekämpfungsverordnung. Die Links dazu finden Sie auf der Startseite.

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Impftermine können unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 / 5758100 (Montags bis Freitags von 7 bis 23 Uhr, am Wochenende von 10 bis 18 Uhr) oder online über die Internetseite www.impftermin.rlp.de vereinbart werden.

     


    Stand: 19.03.
    LIZ Hachenburg
    Bisherige Erstimpfungen
    13.096
    Bisherige Zweitimpfungen
    3.669

     

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

546 477

25

44

Hachenburg

444

382

8

54

Höhr-Grenzhausen

345

325

5

15

Montabaur

1.013 949 21 43

Ransbach-Baumbach

436 383 18 35

Rennerod

381 332 6 43

Selters

439 418 9 12

Wallmerod

314 291 8 15

Westerburg

436 380 13 43

Wirges

619 558 10 51

Westerwaldkreis

4.973 4.495 123 355

 

19.03.2021 328 aktive Fälle; Erst-Impfungen 12.790 (LIZ), 4.437 (Mobile Teams), Zweit-Impfungen 3.489 (LIZ), 3.652 (Mobile Teams)

19.03.2021: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Ev. Kita Hachenburg

    Update: Die Ergebnisse der zweiten Testung sind negativ. Die Quarantäne endet heute.

  • Regenbogen-Grundschule Westerburg

    Update: In der gestrigen Tagesmeldung wurde von einem positiven Folgefall an der Regenbogen-Grundschule in Westerburg berichtet. Im Zuge der Ermittlungen hat sich herausgestellt, dass die Ansteckung vermutlich nicht in der Schule erfolgte sondern im familiären Umfeld erfolgt ist.

  • Ev. Gymnasium Bad Marienberg

    Ein positiver Fall. Es befinden sich 16 Personen bis 26.03. in Quarantäne. Die Testungen fanden/finden gestern und am 25.03. statt.

  • Kita Neunkhausen

    Ein positiver Fall. Es befinden sich 37 Personen bis 30.03. in Quarantäne. Die Testungen finden am 21.03. und am 28.03. statt.

  • Kita Peterstor Montabaur

    Ein positiver Fall. Es befinden sich 18 Personen bis 29.03. in Quarantäne. Die Testungen finden am 21.03. und am 28.03. statt.

  • Kita St. Antonius Ransbach-Baumbach

    Ein positiver Fall. Die Ermittlungen laufen.

  • "Testen für Alle"

    Das Gesundheitsamt hat im Zuge des Projektes „Testen für Alle“ vom Starttermin am 08. März an auch am Kreishaus Schnelltests für Jedermann nach vorheriger Terminvereinbarung angeboten. Nachdem nunmehr im Kreisgebiet ein sehr gut ausgebautes Netz an Schnelltestzentren vorhanden ist, wird das Gesundheitsamt aus Ressourcengründen vorerst die Durchführung von Schnelltests einstellen.

    Aufgrund der stark ansteigenden Fallzahlen im Kreisgebiet werden die Testressourcen zur Durchführung der PCR-Testungen benötigt. In diesem Zusammenhang kann informiert werden, dass seit Beginn der Aktion „Testen für Alle“ am 08. März 48 positive Schnelltestergebnisse im Westerwaldkreis gemeldet wurden, wovon 25 per PCR-Test bestätigt und 5 „endkräftet“ werden konnten. 18 Ergebnisse stehen noch aus. Der Anteil der per Schnelltest bekannt und durch PRC-Test bestätigten Fälle an der Gesamtzahl der Corona-Fälle seit Beginn der Aktion am 08. März im Westerwaldkreis beträgt circa 8,5 Prozent.

    Die Teststellen im Kreisgebiet zur Durchführung von Schnelltests im Rahmen der Aktion „Testen für Alle“ können hier eingesehen werden.

  • Tagesmeldung 19.03.2021

    328 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 92,1

  • Aktive Mutationsfälle im Westerwaldkreis:   171 (insgesamt bisher: 292)

     

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Impftermine können unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 / 5758100 (Montags bis Freitags von 7 bis 23 Uhr, am Wochenende von 10 bis 18 Uhr) oder online über die Internetseite www.impftermin.rlp.de vereinbart werden.

     


    Stand: 18.03.
    LIZ Hachenburg
    Mobile Teams
    Gesamt
    Bisherige Erstimpfungen
    12.790 4.437 17.145
    Bisherige Zweitimpfungen
    3.489 3.652 6.969

     

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

544 476

25

43

Hachenburg

434

381

8

45

Höhr-Grenzhausen

342

324

5

13

Montabaur

1.010 946 21 43

Ransbach-Baumbach

427 382 18 27

Rennerod

375 332 6 37

Selters

437 418 9 10

Wallmerod

313 291 8 14

Westerburg

433 376 12 45

Wirges

617 556 10 51

Westerwaldkreis

4.932 4.482 122 328

 

18.03.2021 309 aktive Fälle; Erst-Impfungen LIZ 12.538, Zweit-Impfungen LIZ 3.301

18.03.2021: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Kita St. Marien Ötzingen

    Update: 12 positive Fälle.

  • Regenbogen-Grundschule Westerburg

    Update: Ein weiterer positiver Fall.

  • Berufsbildende Schule Westerburg

    Zwei positive Fälle. Es befinden sich 3 Personen in Quarantäne. Die Testungen finden morgen und Mitte nächster Woche statt.

  • Tagesmeldung 18.03.2021

    309 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 80,7

  • Aktive Mutationsfälle im Westerwaldkreis:   152 (insgesamt bisher: 262)

     

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Impftermine können unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 / 5758100 (Montags bis Freitags von 7 bis 23 Uhr, am Wochenende von 10 bis 18 Uhr) oder online über die Internetseite www.impftermin.rlp.de vereinbart werden.

     


    Stand: 17.03.
    LIZ Hachenburg
    Bisherige Erstimpfungen
    12.538
    Bisherige Zweitimpfungen
    3.301

     

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

540 475

25

40

Hachenburg

431

381

8

42

Höhr-Grenzhausen

339

324

5

10

Montabaur

1.002 941 21 40

Ransbach-Baumbach

424 381 18 25

Rennerod

370 332 6 32

Selters

437 415 9 13

Wallmerod

313 289 8 16

Westerburg

427 373 12 42

Wirges

611 552 10 49

Westerwaldkreis

4.894 4.463 122 309

 

  • Allgemeinverfügung des Westerwaldkreises zur Anordnung von zusätzlichen Schutzmaßahmen

    Nachdem die Inzidenz-Zahlen sowohl in Rheinland-Pfalz als auch im Kreis stabil über der Marke 50 sind, hat der Westerwaldkreis nach der aktuellen Corona-Bekämpfungsverordnung eine Allgemeinverfügung zu erlassen. Sie wird morgen in der Westerwälder Zeitung veröffentlicht und gilt ab Mittwoch 0:00 Uhr vorläufig bis 28. März. Die Allgemeinverfügung finden Sie hier.

    Die Änderungen im Überblick:

    • Der Einzelhandel ist grundsätzlich geschlossen. Ausgenommen sind: Geschäfte für Lebensmittel und Getränke, Drogerien, Babyfachmärkte, Wochenmärkte (soweit Angebot dem zulässigen Einzelhandelssortiment entspricht), Apotheken, Sanitätshäuser, Reformhäuser, Tankstellen, Banken, Poststellen, Reinigungen, Waschsalons, Zeitungsverkauf, Buchhandlungen, Baumärkte, Tierbedarfsmärkte, Futtermittelmärkte, Großhandel, Blumenfachgeschäfte, Gärtnereien, Gartenbaubetreibe, Gartenbaumärkte.

      Für die übrigen gewerblichen Einrichtungen gilt: Terminshopping mit einem Kunden oder einer Kundin pro angefangene 40 qm Verkaufsfläche.

    • Amateur- und Freizeitsport ist in Einzelsportarten nur im Freien mit max. 5 Personen aus 2 Hausständen erlaubt. Das Abstandsgebot gilt während der gesamten sportlichen Betätigung. Training im Amateur- und Freizeitsport kann nur in Gruppen bis 20 Kindern bis 14 Jahren plus Trainer im Außenbereich stattfinden. Das Abstandsgebot gilt während des gesamten Trainings.
    • Probe-/Auftrittsbetrieb in der Breiten- und Laienkultur ist untersagt.

     

17.03.2021 269 aktive Fälle; Erst-Impfungen LIZ 12.278, Zweit-Impfungen LIZ 3.110

17.03.2021: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Kita St. Laurentius Nentershausen

    Update: Die Testergebnisse des Ersttestes sind negativ.

  • Realschule plus Salz

    Ein positiver Fall. Es befinden sich 21 Personen in Quarantäne. Die Testungen fanden/finden gestern und Ende dieser Woche statt.

  • Tagesmeldung 17.03.2021

    269 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 69,3

  • Aktive Mutationsfälle im Westerwaldkreis:   143 (insgesamt bisher: 242)

     

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Impftermine können unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 / 5758100 (Montags bis Freitags von 7 bis 23 Uhr, am Wochenende von 10 bis 18 Uhr) oder online über die Internetseite www.impftermin.rlp.de vereinbart werden.

     


    Stand: 16.03.
    LIZ Hachenburg
    Bisherige Erstimpfungen
    12.278
    Bisherige Zweitimpfungen
    3.110

     

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

530 474

25

31

Hachenburg

421

378

8

35

Höhr-Grenzhausen

334

324

5

5

Montabaur

995 938 21 36

Ransbach-Baumbach

419 381 18 20

Rennerod

367 332 6 29

Selters

435 412 9 14

Wallmerod

314 288 8 18

Westerburg

421 371 12 38

Wirges

604 551 10 43

Westerwaldkreis

4.840 4.449 122 269

 

16.03.2021 257 aktive Fälle; Erst-Impfungen LIZ 11.862, Zweit-Impfungen LIZ 3.100

16.03.2021: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Kita Sonnenschein Selters

    Update: Die Testergebnisse sind negativ.

  • Theodor-Heuss-Realschule plus Wirges

    Update: Die Testergebnisse sind negativ.

  • Grundschule Nauort

    Update: Die Testergebnisse sind negativ. Die Quarantäne ist beendet.

  • Tagesmeldung 16.03.2021

    257 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 78,3

  • Weitere Todesfälle:
    Am Meldungstag erreichte das Gesundheitsamt die Information, dass eine 86-jährige Frau aus der VG Hachenburg und eine 82-jährige Frau aus der VG Wallmerod verstorben sind.
  • Aktive Mutationsfälle im Westerwaldkreis:   137 (insgesamt bisher: 230)

     

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Impftermine können unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 / 5758100 (Montags bis Freitags von 7 bis 23 Uhr, am Wochenende von 10 bis 18 Uhr) oder online über die Internetseite www.impftermin.rlp.de vereinbart werden.

     


    Stand: 15.03.
    LIZ Hachenburg
    Bisherige Erstimpfungen
    11.862
    Bisherige Zweitimpfungen
    3.100

     

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

527 471

25

31

Hachenburg

415

374

8

33

Höhr-Grenzhausen

333

324

5

4

Montabaur

991 937 21 33

Ransbach-Baumbach

415 381 18 16

Rennerod

363 331 6 26

Selters

434 410 9 15

Wallmerod

310 287 8 15

Westerburg

418 368 12 38

Wirges

600 544 10 46

Westerwaldkreis

4.806 4.427 122 257

 

15.03.2021 253 aktive Fälle; Erst-Impfungen LIZ 11.396, Zweit-Impfungen LIZ 3.100

15.03.2021: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Astrid-Lindgren-Grundschule Ransbach-Baumbach

    Update: Die Testergebnisse sind negativ. Die Quarantäne ist beendet.

  • Pfarrer-Giesendorf-Grundschule Dernbach

    Update: Die Testergebnisse sind negativ. Die Quarantäne ist beendet.

  • Kita Staudt

    Update: Die Testergebnisse sind negativ. Die Quarantäne ist beendet.

  • Ev. Kita Hachenburg

    Update: Die Testergebnisse des Ersttests sind negativ.

  • Kita Kinderlachen Langenhahn

    Update: Die Testergebnisse des Ersttests sind negativ.

  • Kita St. Marien Ötzingen

    Update: Die Testergebnisse des Ersttests liegen vor. Vier weitere positive Fälle.

  • Kita St. Laurentius Nentershausen

    Update: Es befinden sich 28 Personen bis 23.03. in Quarantäne. Die Testungen fanden gestern und am 21.03. statt.

  • Ev. Kita Westerburg

    Ein positiver Fall. Es befinden sich 25 Personen in Quarantäne. Die Testungen finden morgen und am 25.03. statt.

  • Regenbogen-Grundschule Westerburg

    Ein positiver Fall. Es befinden sich 10 Personen in Quarantäne. Die Testungen finden morgen und am 23.03. statt.

  • Tagesmeldung 15.03.2021

    253 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 66,4

  • Aktive Mutationsfälle im Westerwaldkreis:   117 (insgesamt bisher: 199)

     

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Impftermine können unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 / 5758100 (Montags bis Freitags von 7 bis 23 Uhr, am Wochenende von 10 bis 18 Uhr) oder online über die Internetseite www.impftermin.rlp.de vereinbart werden.

     


    Stand: 14.03.
    LIZ Hachenburg
    Bisherige Erstimpfungen
    11.396
    Bisherige Zweitimpfungen
    3.100

     

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

527 471

25

31

Hachenburg

414

370

7

37

Höhr-Grenzhausen

333

324

5

4

Montabaur

989 933 21 35

Ransbach-Baumbach

415 381 18 16

Rennerod

352 331 6 15

Selters

433 407 9 17

Wallmerod

307 285 7 15

Westerburg

417 366 12 39

Wirges

595 541 10 44

Westerwaldkreis

4.782 4.409 120 253

 

14.03.2021 237 aktive Fälle; Erst-Impfungen LIZ 11.333, Zweit-Impfungen LIZ 3.100
  • Tagesmeldung 14.03.2021

    237 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 65,4

  • Aktive Mutationsfälle im Westerwaldkreis:   114 (insgesamt bisher: 189)

     

  • Gesundheitsamt bietet ab kommenden Montag Schnelltest auf Termin an

    Das Gesundheitsamt hat sich dazu entschieden, in einem ersten Schritt ab kommenden Montag, 08. März, Schnelltests auf Termin anzubieten. Um den Aufbau weiterer Kapazitäten im gesamten Westerwaldkreis zu unterstützen, wird das Gesundheitsamt im Rahmen seiner Kapazitäten kurzfristig Schnelltestungen in Montabaur ermöglichen. Dies wird nach vorheriger Online-Terminvereinbarung über die Internetseite des Kreises täglich, montags bis freitags, zwei Stunden möglich sein. Um unnötige Wartezeiten zu vermeiden, registrieren Sie sich bitte hier: Online-Terminvereinbarung Schnelltest
    Weitere Teststellen im Westerwaldkreis finden Sie in der Übersicht des Landes: ÜBERSICHT und hier Teststellen für Alle .

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Impftermine können unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 / 5758100 (Montags bis Freitags von 7 bis 23 Uhr, am Wochenende von 8 bis 18 Uhr) oder online über die Internetseite www.impftermin.rlp.de vereinbart werden.

     


    Stand: 13.03.
    LIZ Hachenburg
    Bisherige Erstimpfungen
    11.333
    Bisherige Zweitimpfungen
    3.100

     

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

523 471

25

27

Hachenburg

411

369

7

35

Höhr-Grenzhausen

333

324

5

4

Montabaur

987 927 21 39

Ransbach-Baumbach

414 381 18 15

Rennerod

349 330 6 13

Selters

432 407 9 16

Wallmerod

307 285 7 15

Westerburg

413 366 12 35

Wirges

589 541 10 38

Westerwaldkreis

4.758 4.401 120 237

 

13.03.2021 228 aktive Fälle; Erst-Impfungen LIZ 10.801, Zweit-Impfungen LIZ 3.100
  • Tagesmeldung 13.03.2021

    228 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 55,5

  • Mutationsfälle im Westerwaldkreis:   183 (davon noch aktiv: 109)

     

  • Gesundheitsamt bietet ab kommenden Montag Schnelltest auf Termin an

    Das Gesundheitsamt hat sich dazu entschieden, in einem ersten Schritt ab kommenden Montag, 08. März, Schnelltests auf Termin anzubieten. Um den Aufbau weiterer Kapazitäten im gesamten Westerwaldkreis zu unterstützen, wird das Gesundheitsamt im Rahmen seiner Kapazitäten kurzfristig Schnelltestungen in Montabaur ermöglichen. Dies wird nach vorheriger Online-Terminvereinbarung über die Internetseite des Kreises täglich, montags bis freitags, zwei Stunden möglich sein. Um unnötige Wartezeiten zu vermeiden, registrieren Sie sich bitte hier: Online-Terminvereinbarung Schnelltest
    Weitere Teststellen im Westerwaldkreis finden Sie in der Übersicht des Landes: ÜBERSICHT und hier Teststellen für Alle .

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Impftermine können unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 / 5758100 (Montags bis Freitags von 7 bis 23 Uhr, am Wochenende von 8 bis 18 Uhr) oder online über die Internetseite www.impftermin.rlp.de vereinbart werden.

     


    Stand: 12.03.
    LIZ Hachenburg
    Bisherige Erstimpfungen
    10.801
    Bisherige Zweitimpfungen
    3.100

     

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

521 471

25

25

Hachenburg

409

369

7

33

Höhr-Grenzhausen

332

321

5

6

Montabaur

987 927 21 39

Ransbach-Baumbach

414 381 18 15

Rennerod

349 330 6 13

Selters

432 407 9 16

Wallmerod

304 284 7 13

Westerburg

412 366 12 34

Wirges

585 541 10 34

Westerwaldkreis

4.745 4.397 120 228

 

12.03.2021 205 aktive Fälle; Erst-Impfungen 10.220 (LIZ), 4.221 (Mobile Teams), Zweit-Impfungen 3.100 (LIZ), 3.652 (Mobile Teams)

12.03.2021: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Kita St. Marien Ötzingen

    Ein positiver Fall. Es befinden sich 34 Personen in Quarantäne. Die Testungen finden heute und Ende nächster Woche statt.

  • Kita St. Laurentius Nentershausen

    Ein positiver Fall. Die Ermittlungen laufen.

  • Kita Kinderlachen Langenhahn

    Update: Es befinden sich 29 Personen bis zum 18. bzw. 19.03. in Quarantäne. Die Testungen finden heute und Mitte nächster Woche statt.

  • Kita Regenbogenland Wirges

    Update: Alle Testergebnisse sind negativ. Die Quarantäne endet heute.

  • Grundschule Nauort

    Update: Die Ergebnisse der Ersttestung sind negativ.

  • Tagesmeldung 12.03.2021

    205 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 52,0

  • Mutationsfälle im Westerwaldkreis:   162 (davon noch aktiv: 91)

     

  • Gesundheitsamt bietet ab kommenden Montag Schnelltest auf Termin an

    Das Gesundheitsamt hat sich dazu entschieden, in einem ersten Schritt ab kommenden Montag, 08. März, Schnelltests auf Termin anzubieten. Um den Aufbau weiterer Kapazitäten im gesamten Westerwaldkreis zu unterstützen, wird das Gesundheitsamt im Rahmen seiner Kapazitäten kurzfristig Schnelltestungen in Montabaur ermöglichen. Dies wird nach vorheriger Online-Terminvereinbarung über die Internetseite des Kreises täglich, montags bis freitags, zwei Stunden möglich sein. Um unnötige Wartezeiten zu vermeiden, registrieren Sie sich bitte hier: Online-Terminvereinbarung Schnelltest
    Weitere Teststellen im Westerwaldkreis finden Sie in der Übersicht des Landes: Teststellen für Alle und in dieser ÜBERSICHT.

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Impftermine können unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 / 5758100 (Montags bis Freitags von 7 bis 23 Uhr, am Wochenende von 8 bis 18 Uhr) oder online über die Internetseite www.impftermin.rlp.de vereinbart werden.

     


    Stand: 11.03.
    LIZ Hachenburg
    Mobile Teams vor Ort
    GESAMT
    Bisherige Erstimpfungen
    10.220 4.221 14.441
    Bisherige Zweitimpfungen
    3.100 3.652 6.752

     

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

517 470

25

22

Hachenburg

406

368

7

31

Höhr-Grenzhausen

331

319

5

7

Montabaur

985 922 21 42

Ransbach-Baumbach

408 380 18 10

Rennerod

341 330 6 5

Selters

430 406 9 15

Wallmerod

302 284 7 11

Westerburg

405 364 12 29

Wirges

583 540 10 33

Westerwaldkreis

4.708 4.383 120 205

 

11.03.2021 195aktive Fälle; Erst-Impfungen LIZ 9.649, Zweit-Impfungen LIZ 3.100

11.03.2021: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Ev. Kita Hachenburg

    Ein positiver Fall. Es befinden sich 6 Personen bis zum 18./19.03. in Quarantäne. Die Testungen finden heute und Mitte nächster Woche statt.

  • Kita Langenhahn

    Ein positiver Fall. Die Ermittlungen laufen.

  • Tagesmeldung 11.03.2021

    195 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 48,5

  • Mutationsfälle im Westerwaldkreis:   154 (davon noch aktiv: 88)

     

  • Gesundheitsamt bietet ab kommenden Montag Schnelltest auf Termin an

    Das Gesundheitsamt hat sich dazu entschieden, in einem ersten Schritt ab kommenden Montag, 08. März, Schnelltests auf Termin anzubieten. Um den Aufbau weiterer Kapazitäten im gesamten Westerwaldkreis zu unterstützen, wird das Gesundheitsamt im Rahmen seiner Kapazitäten kurzfristig Schnelltestungen in Montabaur ermöglichen. Dies wird nach vorheriger Online-Terminvereinbarung über die Internetseite des Kreises täglich, montags bis freitags, zwei Stunden möglich sein. Um unnötige Wartezeiten zu vermeiden, registrieren Sie sich bitte hier: Online-Terminvereinbarung Schnelltest
    Weitere Teststellen im Westerwaldkreis finden Sie in der Übersicht des Landes: Teststellen für Alle und in dieser ÜBERSICHT.

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Impftermine können unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 / 5758100 (Montags bis Freitags von 7 bis 23 Uhr, am Wochenende von 8 bis 18 Uhr) oder online über die Internetseite www.impftermin.rlp.de vereinbart werden.

     

    Stand: 10.03.
    LIZ Hachenburg
    Bisherige Erstimpfungen
    9.649
    Bisherige Zweitimpfungen
    3.100

     

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

512 468

25

19

Hachenburg

406

367

7

32

Höhr-Grenzhausen

330

317

5

8

Montabaur

981 920 21 40

Ransbach-Baumbach

407 380 18 9

Rennerod

340 330 6 4

Selters

428 405 9 14

Wallmerod

300 283 7 10

Westerburg

404 363 12 29

Wirges

576 536 10 30

Westerwaldkreis

4.684 4.369 120 195
  • Öffnungsschritte auf einen Blick:

10.03.2021 176 aktive Fälle; Erst-Impfungen LIZ 9.254, Zweit-Impfungen LIZ 3.096

10.03.2021: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Pfarrer-Giesendorf-Grundschule Dernbach

    Update: Die Ergebnisse der erste Testung sind negativ.

  • Kita Staudt

    Update: Die Ergebnisse der erste Testung sind negativ.

  • Grundschule Nauort

    Ein positiver Fall. Es befinden sich 13 Personen bis zum 16.03. in Quarantäne. Die Testungen finden heute und Ende der Woche statt.

  • Tagesmeldung 10.03.2021

    173 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 49,5

  • Mutationsfälle im Westerwaldkreis:   138 (davon noch aktiv: 73)

     

  • Gesundheitsamt bietet ab kommenden Montag Schnelltest auf Termin an

    Das Gesundheitsamt hat sich dazu entschieden, in einem ersten Schritt ab kommenden Montag, 08. März, Schnelltests auf Termin anzubieten. Um den Aufbau weiterer Kapazitäten im gesamten Westerwaldkreis zu unterstützen, wird das Gesundheitsamt im Rahmen seiner Kapazitäten kurzfristig Schnelltestungen in Montabaur ermöglichen. Dies wird nach vorheriger Online-Terminvereinbarung über die Internetseite des Kreises täglich, montags bis freitags, zwei Stunden möglich sein. Um unnötige Wartezeiten zu vermeiden, registrieren Sie sich bitte hier: Online-Terminvereinbarung Schnelltest .
    Weitere Teststellen im Westerwaldkreis finden Sie in der Übersicht des Landes: Teststellen für Alle - WW-Kreis .

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Impftermine können unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 / 5758100 (Montags bis Freitags von 7 bis 23 Uhr, am Wochenende von 8 bis 18 Uhr) oder online über die Internetseite www.impftermin.rlp.de vereinbart werden.

     

    Stand: 09.03.
    LIZ Hachenburg
    Bisherige Erstimpfungen
    9.254
    Bisherige Zweitimpfungen
    3.096

     

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

505 468

25

12

Hachenburg

396

367

7

22

Höhr-Grenzhausen

330

314

5

11

Montabaur

979 921 21 37

Ransbach-Baumbach

406 379 18 9

Rennerod

339 330 6 3

Selters

428 405 9 14

Wallmerod

299 282 7 10

Westerburg

402 363 12 27

Wirges

573 535 10 28

Westerwaldkreis

4.657 4.364 120 173
  • Öffnungsschritte auf einen Blick:

09.03.2021 157 aktive Fälle; Erst-Impfungen LIZ 8.859, Zweit-Impfungen LIZ 3.092
  • Tagesmeldung 09.03.2021

    157 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 47,1

  • Weiterer Todesfall

    Am gestrigen Tag erhielt das Gesundheitsamt die Information, dass bereits am 08.02.2021 ein 60-jähriger Mann aus der VG Wallmerod verstorben ist.

  • Gesundheitsamt bietet ab kommenden Montag Schnelltest auf Termin an

    Das Gesundheitsamt hat sich dazu entschieden, in einem ersten Schritt ab kommenden Montag, 08. März, Schnelltests auf Termin anzubieten. Um den Aufbau weiterer Kapazitäten im gesamten Westerwaldkreis zu unterstützen, wird das Gesundheitsamt im Rahmen seiner Kapazitäten kurzfristig Schnelltestungen in Montabaur ermöglichen. Dies wird nach vorheriger Online-Terminvereinbarung über die Internetseite des Kreises täglich, montags bis freitags, zwei Stunden möglich sein. Um unnötige Wartezeiten zu vermeiden, registrieren Sie sich bitte hier: Online-Terminvereinbarung Schnelltest .
    Weitere Teststellen im Westerwaldkreis finden Sie in der Übersicht des Landes: Teststellen für Alle - WW-Kreis .

  • Mutationsfälle im Westerwaldkreis:   117 (davon noch aktiv: 60)


  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Impftermine können unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 / 5758100 (Montags bis Freitags von 7 bis 23 Uhr, am Wochenende von 8 bis 18 Uhr) oder online über die Internetseite www.impftermin.rlp.de vereinbart werden.

     

    Stand: 08.03.
    LIZ Hachenburg
    Bisherige Erstimpfungen
    8.859
    Bisherige Zweitimpfungen
    3.092

     

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

503 468

25

10

Hachenburg

393

365

7

21

Höhr-Grenzhausen

330

313

5

12

Montabaur

972 917 21 34

Ransbach-Baumbach

401 379 18 4

Rennerod

338 330 6 2

Selters

427 404 9 14

Wallmerod

300 282 7 11

Westerburg

395 363 12 20

Wirges

571 532 10 29

Westerwaldkreis

4.630 4.353 120 157
  • Öffnungsschritte auf einen Blick:

08.03.2021 169 aktive Fälle; Erst-Impfungen LIZ 8.529, Zweit-Impfungen LIZ 3.089

08.03.2021: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Astrid-Lindgren-Grundschule Ransbach-Baumbach

    Update: Die Ergebnisse der ersten Testungen sind negativ. Die Quarantäne endet am 12.03.

  • Kita Sonnenschein Selters

    Update: Die Ergebnisse der erste Testung sind negativ.

  • Pfarrer-Giesendorf-Grundschule Dernbach

    Ein positiver Fall. Es befinden sich 9 Personen befinden sich bis zum 12.03. in Quarantäne. Die Testungen fanden/finden am Wochenende und Ende dieser Woche statt.

  • Kita Staudt

    Ein positiver Fall. Es befinden sich 30 Personen befinden sich bis zum 12.03. in Quarantäne. Die Testungen fanden/finden am Wochenende und Ende dieser Woche statt.

  • Tagesmeldung 08.03.2021

    169 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 42,6

  • Gesundheitsamt bietet ab kommenden Montag Schnelltest auf Termin an

    Das Gesundheitsamt hat sich dazu entschieden, in einem ersten Schritt ab kommenden Montag, 08. März, Schnelltests auf Termin anzubieten. Um den Aufbau weiterer Kapazitäten im gesamten Westerwaldkreis zu unterstützen, wird das Gesundheitsamt im Rahmen seiner Kapazitäten kurzfristig Schnelltestungen in Montabaur ermöglichen. Dies wird nach vorheriger Online-Terminvereinbarung über die Internetseite des Kreises täglich, montags bis freitags, zwei Stunden möglich sein. Um unnötige Wartezeiten zu vermeiden, registrieren Sie sich bitte hier: Online-Terminvereinbarung Schnelltest .
    Weitere Teststellen im Westerwaldkreis finden Sie in der Übersicht des Landes: Teststellen in Rheinland-Pfalz .

  • Mutationsfälle im Westerwaldkreis:   115 (davon noch aktiv: 58)


  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Impftermine können unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 / 5758100 (Montags bis Freitags von 7 bis 23 Uhr, am Wochenende von 8 bis 18 Uhr) oder online über die Internetseite www.impftermin.rlp.de vereinbart werden.

     

    Stand: 07.03.
    LIZ Hachenburg
    Bisherige Erstimpfungen
    8.529
    Bisherige Zweitimpfungen
    3.089

     

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

501 466

25

10

Hachenburg

392

364

7

21

Höhr-Grenzhausen

330

311

5

14

Montabaur

972 915 21 36

Ransbach-Baumbach

401 372 18 11

Rennerod

338 330 6 2

Selters

427 401 9 17

Wallmerod

298 282 6 10

Westerburg

392 362 12 18

Wirges

568 528 10 30

Westerwaldkreis

4.619 4.331 119 169
  • Öffnungsschritte auf einen Blick:

07.03.2021 197 aktive Fälle; Erst-Impfungen LIZ 8.162, Zweit-Impfungen LIZ 3.089
  • Tagesmeldung 07.03.2021

    197 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 43,6

  • Gesundheitsamt bietet ab kommenden Montag Schnelltest auf Termin an

    Das Gesundheitsamt hat sich dazu entschieden, in einem ersten Schritt ab kommenden Montag, 08. März, Schnelltests auf Termin anzubieten. Um den Aufbau weiterer Kapazitäten im gesamten Westerwaldkreis zu unterstützen, wird das Gesundheitsamt im Rahmen seiner Kapazitäten kurzfristig Schnelltestungen in Montabaur ermöglichen. Dies wird nach vorheriger Online-Terminvereinbarung über die Internetseite des Kreises täglich, montags bis freitags, zwei Stunden möglich sein. Um unnötige Wartezeiten zu vermeiden, registrieren Sie sich bitte hier: Online-Terminvereinbarung Schnelltest .
    Weitere Teststellen im Westerwaldkreis finden Sie in der Übersicht des Landes: Teststellen in Rheinland-Pfalz .

  • Mutationsfälle im Westerwaldkreis:   113 (davon noch aktiv: 60)


  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Impftermine können unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 / 5758100 (Montags bis Freitags von 7 bis 23 Uhr, am Wochenende von 8 bis 18 Uhr) oder online über die Internetseite www.impftermin.rlp.de vereinbart werden.

    Hier finden Sie täglich die Anzahl der Geimpften im Westerwaldkreis. Sie spiegeln jeweils den Stand des Vortages wider. Einmal in der Woche, freitags, erhalten Sie zusätzlich eine Übersicht der Impfungen, die durch die Mobilen Impfteams vor Ort durchgeführt werden.

     

    Stand: 06.03.
    LIZ Hachenburg
    Bisherige Erstimpfungen
    8.162
    Bisherige Zweitimpfungen
    3.089

     

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

501 466

25

10

Hachenburg

392

364

7

21

Höhr-Grenzhausen

330

311

5

14

Montabaur

972 900 21 51

Ransbach-Baumbach

401 372 18 11

Rennerod

338 330 6 2

Selters

427 398 9 20

Wallmerod

298 282 6 10

Westerburg

392 362 12 18

Wirges

567 517 10 40

Westerwaldkreis

4.618 4.302 119 197
  • Öffnungsschritte auf einen Blick:

06.03.2021 185 aktive Fälle; Erst-Impfungen LIZ 7.885, Zweit-Impfungen LIZ 3.088
  • Tagesmeldung 06.03.2021

    185 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 46,6

  • Gesundheitsamt bietet ab kommenden Montag Schnelltest auf Termin an

    Das Gesundheitsamt hat sich dazu entschieden, in einem ersten Schritt ab kommenden Montag, 08. März, Schnelltests auf Termin anzubieten. Um den Aufbau weiterer Kapazitäten im gesamten Westerwaldkreis zu unterstützen, wird das Gesundheitsamt im Rahmen seiner Kapazitäten kurzfristig Schnelltestungen in Montabaur ermöglichen. Dies wird nach vorheriger Online-Terminvereinbarung über die Internetseite des Kreises täglich, montags bis freitags, zwei Stunden möglich sein. Um unnötige Wartezeiten zu vermeiden, vereinbaren Sie bitte Ihren Termin hier: Online-Terminvereinbarung Schnelltest .

  • Mutationsfälle im Westerwaldkreis:   107 (davon noch aktiv: 54)


  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Impftermine können unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 / 5758100 (Montags bis Freitags von 7 bis 23 Uhr, am Wochenende von 8 bis 18 Uhr) oder online über die Internetseite www.impftermin.rlp.de vereinbart werden.

    Hier finden Sie täglich die Anzahl der Geimpften im Westerwaldkreis. Sie spiegeln jeweils den Stand des Vortages wider. Einmal in der Woche, freitags, erhalten Sie zusätzlich eine Übersicht der Impfungen, die durch die Mobilen Impfteams vor Ort durchgeführt werden.

     

    Stand: 05.03.
    LIZ Hachenburg
    Bisherige Erstimpfungen
    7.885
    Bisherige Zweitimpfungen
    3.088

     

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

500 465

25

10

Hachenburg

390

364

7

19

Höhr-Grenzhausen

329

310

5

14

Montabaur

968 899 21 48

Ransbach-Baumbach

400 372 18 10

Rennerod

338 330 6 2

Selters

426 398 9 19

Wallmerod

297 282 6 9

Westerburg

389 362 12 15

Wirges

566 517 10 39

Westerwaldkreis

4.603 4.299 119 185
  • Öffnungsschritte auf einen Blick:

05.03.2021 193 aktive Fälle; Erst-Impfungen 7.584 (LIZ), 4.089 (Mobile Teams), Zweit-Impfungen 3.082 (LIZ), 3.352 (Mobile Teams)

05.03.2021: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Kita Sonnenschein Selters

    Zwei positive Fälle. Es befinden sich 38 Personen in Quarantäne. Die Testungen finden heute und Ende nächster Woche statt.

  • Theodor-Heuss-Realschule plus Wirges

    Ein positiver Fall. Es befinden sich 12 Personen in Quarantäne. Die Testungen finden am 07.03. und Ende nächster Woche statt.

  • Tagesmeldung 05.03.2021

    193 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 43,1

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Impftermine können unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 / 5758100 (Montags bis Freitags von 7 bis 23 Uhr, am Wochenende von 8 bis 18 Uhr) oder online über die Internetseite www.impftermin.rlp.de vereinbart werden.

    Hier finden Sie täglich die Anzahl der Geimpften im Westerwaldkreis. Sie spiegeln jeweils den Stand des Vortages wider. Einmal in der Woche, freitags, erhalten Sie zusätzlich eine Übersicht der Impfungen, die durch die Mobilen Impfteams vor Ort durchgeführt werden.

     

    Stand: 04.03.
    LIZ Hachenburg
    Mobile Teams vor Ort
    GESAMT
    Bisherige Erstimpfungen
    7.584 4.089 11.673
    Bisherige Zweitimpfungen
    3.082 3.352 6.434

     

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

499 465

25

9

Hachenburg

389

364

7

18

Höhr-Grenzhausen

329

309

5

15

Montabaur

964 896 21 47

Ransbach-Baumbach

400 371 18 11

Rennerod

338 321 6 11

Selters

424 396 9 19

Wallmerod

296 280 6 10

Westerburg

387 360 12 15

Wirges

563 515 10 38

Westerwaldkreis

4.589 4.277 119 193

 

04.03.2021 193 aktive Fälle; Erst-Impfungen LIZ 7.283, Zweit-Impfungen LIZ 3.079
  • Tagesmeldung 04.03.2021

    193 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 41,1

  • Aktueller Stand der Mutationsfälle im Westerwaldkreis:   90 (davon 39 Quarantäne beendet)

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Impftermine können unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 / 5758100 (Montags bis Freitags von 7 bis 23 Uhr, am Wochenende von 8 bis 18 Uhr) oder online über die Internetseite www.impftermin.rlp.de vereinbart werden.

    Hier finden Sie täglich die Anzahl der Geimpften im Westerwaldkreis. Sie spiegeln jeweils den Stand des Vortages wider. Einmal in der Woche, freitags, erhalten Sie zusätzlich eine Übersicht der Impfungen, die durch die Mobilen Impfteams vor Ort durchgeführt werden.

    Stand: 02.03.
    LIZ Hachenburg
    Bisherige Erstimpfungen
    7.283
    Bisherige Zweitimpfungen
    3.079

    [nbsp

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

499 464

25

10

Hachenburg

386

364

7

15

Höhr-Grenzhausen

329

309

5

15

Montabaur

961 892 21 48

Ransbach-Baumbach

400 371 18 11

Rennerod

338 320 6 12

Selters

421 390 9 22

Wallmerod

294 278 6 10

Westerburg

382 360 12 10

Wirges

561 511 10 40

Westerwaldkreis

4.571 4.259 119 193

 

03.03.2021 181 aktive Fälle; Erst-Impfungen LIZ 6.930, Zweit-Impfungen LIZ 3.066
  • Tagesmeldung 03.03.2021

    181 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 41,1

  • Aktueller Stand der Mutationsfälle im Westerwaldkreis:   84 (davon 34 Quarantäne beendet)

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Impftermine können unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 / 5758100 (Montags bis Freitags von 7 bis 23 Uhr, am Wochenende von 8 bis 18 Uhr) oder online über die Internetseite www.impftermin.rlp.de vereinbart werden.

    Hier finden Sie täglich die Anzahl der Geimpften im Westerwaldkreis. Sie spiegeln jeweils den Stand des Vortages wider. Einmal in der Woche, freitags, erhalten Sie zusätzlich eine Übersicht der Impfungen, die durch die Mobilen Impfteams vor Ort durchgeführt werden.

    Stand: 02.03.
    LIZ Hachenburg
    Bisherige Erstimpfungen
    6.930
    Bisherige Zweitimpfungen
    3.066

    [nbsp

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

496 464

25

7

Hachenburg

383

364

7

12

Höhr-Grenzhausen

329

309

5

15

Montabaur

959 890 21 48

Ransbach-Baumbach

400 369 18 13

Rennerod

337 317 6 14

Selters

418 389 9 20

Wallmerod

293 278 6 9

Westerburg

379 360 12 7

Wirges

555 509 10 36

Westerwaldkreis

4.549 4.249 119 181

 

02.03.2021 172 aktive Fälle; Erst-Impfungen LIZ 6.555, Zweit-Impfungen LIZ 3.063
  • Tagesmeldung 02.03.2021

    172 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 49,5

  • Aktueller Stand der Mutationsfälle im Westerwaldkreis:   74 (davon 34 Quarantäne beendet)
  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Impftermine können unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 / 5758100 (Montags bis Freitags von 7 bis 23 Uhr, am Wochenende von 8 bis 18 Uhr) oder online über die Internetseite www.impftermin.rlp.de vereinbart werden.

    Hier finden Sie täglich die Anzahl der Geimpften im Westerwaldkreis. Sie spiegeln jeweils den Stand des Vortages wider. Einmal in der Woche, freitags, erhalten Sie zusätzlich eine Übersicht der Impfungen, die durch die Mobilen Impfteams vor Ort durchgeführt werden.

    Stand: 01.03.
    LIZ Hachenburg
    Bisherige Erstimpfungen
    6.555
    Bisherige Zweitimpfungen
    3.063

    [nbsp

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

496 464

25

7

Hachenburg

377

364

7

6

Höhr-Grenzhausen

329

308

5

16

Montabaur

950 888 21 41

Ransbach-Baumbach

400 366 18 16

Rennerod

336 314 6 16

Selters

416 385 9 22

Wallmerod

292 278 6 8

Westerburg

378 359 12 7

Wirges

551 508 10 33

Westerwaldkreis

4.525 4.234 119 172

 

01.03.2021 189 aktive Fälle; Erst-Impfungen LIZ 6.254, Zweit-Impfungen LIZ 3.052

01.03.2021: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Notbetreuung Adolf-Reichwein-Grundschule Meudt

    Update: Die Ergebnisse der Testungen sind negativ. Die Quarantäne ist beendet.

  • Kita Regenbogen Wirges

    Ein positiver Fall. Es befinden sich 28 Personen bis spätestens 09.03. in Quarantäne. Die Testungen finden diese Woche statt.

  • Astrid-Lindgren-Grundschule Ransbach-Baumbach

    Ein positiver Fall. Es befinden sich 12 Personen bis 12.03. in Quarantäne. Die erste Testungen findet am 05.03. statt.

  •  
  • Tagesmeldung 01.03.2021

    189 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 47,1

  • Neue Regelungen aufgrund der Bund-Länder-Beschlüsse

    Ab 01. März gilt in RLP die 16. Corona-Bekämpfungsverordnung. Die Links dazu finden Sie auf der Startseite.

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Impftermine können unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 / 5758100 (Montags bis Freitags von 7 bis 23 Uhr, am Wochenende von 8 bis 18 Uhr) oder online über die Internetseite www.impftermin.rlp.de vereinbart werden.

    Hier finden Sie täglich die Anzahl der Geimpften im Westerwaldkreis. Sie spiegeln jeweils den Stand des Vortages wider. Einmal in der Woche, freitags, erhalten Sie zusätzlich eine Übersicht der Impfungen, die durch die Mobilen Impfteams vor Ort durchgeführt werden.

    Stand: 28.02.
    LIZ Hachenburg
    Bisherige Erstimpfungen
    6.254
    Bisherige Zweitimpfungen
    3.052

    [nbsp

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

496 463

25

8

Hachenburg

377

364

7

6

Höhr-Grenzhausen

325

308

5

12

Montabaur

950 886 21 43

Ransbach-Baumbach

400 362 18 20

Rennerod

336 311 6 19

Selters

416 380 9 27

Wallmerod

292 278 6 8

Westerburg

378 357 12 9

Wirges

551 504 10 37

Westerwaldkreis

4.521 4.213 119 189

 

Februar 2021
28.02.2021 203 aktive Fälle; Erst-Impfungen LIZ 5.927, Zweit-Impfungen LIZ 3.052
  • Tagesmeldung 28.02.2021

    203 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 46,6

  • Neue Regelungen aufgrund der Bund-Länder-Beschlüsse

    Ab 01. März gilt in RLP die 16. Corona-Bekämpfungsverordnung. Die Links dazu finden Sie auf der Startseite.

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Impftermine können unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 / 5758100 (Montags bis Freitags von 7 bis 23 Uhr, am Wochenende von 8 bis 18 Uhr) oder online über die Internetseite www.impftermin.rlp.de vereinbart werden.

    Hier finden Sie täglich die Anzahl der Geimpften im Westerwaldkreis. Sie spiegeln jeweils den Stand des Vortages wider. Einmal in der Woche, freitags, erhalten Sie zusätzlich eine Übersicht der Impfungen, die durch die Mobilen Impfteams vor Ort durchgeführt werden.

    Stand: 27.02.
    LIZ Hachenburg
    Bisherige Erstimpfungen
    5.927
    Bisherige Zweitimpfungen
    3.052

    [nbsp

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

496 462

25

9

Hachenburg

377

364

7

6

Höhr-Grenzhausen

325

307

5

13

Montabaur

949 883 21 45

Ransbach-Baumbach

400 360 18 22

Rennerod

336 311 6 19

Selters

416 380 9 27

Wallmerod

291 278 6 7

Westerburg

377 355 12 10

Wirges

551 496 10 45

Westerwaldkreis

4.518 4.196 119 203

 

27.02.2021 195 aktive Fälle; Erst-Impfungen LIZ 5.692, Zweit-Impfungen LIZ 3.051
  • Tagesmeldung 27.02.2021

    195 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 55,5

  • Neue Regelungen aufgrund der Bund-Länder-Beschlüsse

    Ab 01. März gilt in RLP die 16. Corona-Bekämpfungsverordnung. Die Links dazu finden Sie auf der Startseite.

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Ab 17. Februar finden im Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg wieder Erst-Impfungen statt, zunächst werden die ab dem 27. Januar verschobenen Erst-Impfungen nachgeholt. Termine können weiter unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 / 5758100 (Montags bis Freitags von 7 bis 23 Uhr, am Wochenende von 8 bis 18 Uhr) oder online über die Internetseite www.impftermin.rlp.de vereinbart werden.

     

    Hier finden Sie täglich die Anzahl der Geimpften im Westerwaldkreis. Sie spiegeln jeweils den Stand des Vortages wider. Einmal in der Woche, freitags, erhalten Sie zusätzlich eine Übersicht der Impfungen, die durch die Mobilen Impfteams vor Ort durchgeführt werden.

    Stand: 26.02.
    LIZ Hachenburg
    Bisherige Erstimpfungen
    5.692
    Bisherige Zweitimpfungen
    3.051

    [nbsp

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

495 462

25

8

Hachenburg

376

363

7

6

Höhr-Grenzhausen

324

307

5

12

Montabaur

945 882 21 42

Ransbach-Baumbach

399 360 18 21

Rennerod

336 311 6 19

Selters

415 380 9 26

Wallmerod

291 277 6 8

Westerburg

376 355 12 9

Wirges

550 496 10 44

Westerwaldkreis

4.507 4.193 119 195

 

26.02.2021 195 aktive Fälle; Erst-Impfungen 5.508 (LIZ), 4.047 (Mobile Teams), Zweit-Impfungen 3.043 (LIZ), 3.366 (Mobile Teams)
  • Tagesmeldung 26.02.2021

    195 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 54,4

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Ab 17. Februar finden im Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg wieder Erst-Impfungen statt, zunächst werden die ab dem 27. Januar verschobenen Erst-Impfungen nachgeholt. Termine können weiter unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 / 5758100 (Montags bis Freitags von 7 bis 23 Uhr, am Wochenende von 8 bis 18 Uhr) oder online über die Internetseite www.impftermin.rlp.de vereinbart werden.

     

    Hier finden Sie täglich die Anzahl der Geimpften im Westerwaldkreis. Sie spiegeln jeweils den Stand des Vortages wider. Einmal in der Woche, freitags, erhalten Sie zusätzlich eine Übersicht der Impfungen, die durch die Mobilen Impfteams vor Ort durchgeführt werden.
     

    Stand: 26.02.
    LIZ Hachenburg
    Mobile Teams vor Ort
    GESAMT
    Bisherige Erstimpfungen
    5.508 4.047 9.555
    Bisherige Zweitimpfungen
    3.043 3.366 6.409

     

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

493 461

25

7

Hachenburg

375

362

7

6

Höhr-Grenzhausen

321

307

5

9

Montabaur

943 879 21 43

Ransbach-Baumbach

398 360 18 20

Rennerod

336 310 6 20

Selters

415 376 9 30

Wallmerod

290 277 6 7

Westerburg

375 354 12 9

Wirges

547 493 10 44

Westerwaldkreis

4.493 4.179 119 195

 

25.02.2021 192 aktive Fälle; Erst-Impfungen LIZ 5.311, Zweit-Impfungen LIZ 3.038
  • Tagesmeldung 25.02.2021

    192 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 47,5

  • Aktueller Stand der Mutationsfälle im Westerwaldkreis:   59 (davon Quarantäne beendet: 20)

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Ab 17. Februar finden im Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg wieder Erst-Impfungen statt, zunächst werden die ab dem 27. Januar verschobenen Erst-Impfungen nachgeholt. Termine können weiter unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 / 5758100 (Montags bis Freitags von 7 bis 23 Uhr, am Wochenende von 8 bis 18 Uhr) oder online über die Internetseite www.impftermin.rlp.de vereinbart werden.

     

    Hier finden Sie täglich die Anzahl der Geimpften im Westerwaldkreis. Sie spiegeln jeweils den Stand des Vortages wider. Einmal in der Woche, freitags, erhalten Sie zusätzlich eine Übersicht der Impfungen, die durch die Mobilen Impfteams vor Ort durchgeführt werden.
     

    Bisherige Erst-Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 24.02.): 5.311

    Bisherige Zweit-Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 24.02.): 3.038

 

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

493 460

25

8

Hachenburg

373

362

7

4

Höhr-Grenzhausen

318

307

5

6

Montabaur

942 878 21 43

Ransbach-Baumbach

397 360 18 19

Rennerod

336 306 6 24

Selters

415 375 9 31

Wallmerod

290 277 6 7

Westerburg

375 353 12 10

Wirges

543 493 10 40

Westerwaldkreis

4.482 4.171 119 192

 

25.02.2021: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Notbetreuung Kita Girkenroth

    Update: Die Ergebnisse der Zweittestung sind negativ.

  • Notbetreuung Kath. Kita Herz-Jesu Siershahn

    Update: Die Ergebnisse des Tests sind negativ.

24.02.2021 182 aktive Fälle; Erst-Impfungen LIZ 4.952, Zweit-Impfungen LIZ 3.033

24.02.2021: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Notbetreuung Adolf-Reichwein-Grundschule Meudt

    Update: Die Ergebnisse der gestrigen Testung sind alle negativ. Weitere Testungen folgen.

  • Notbetreuung Overberg-Grundschule Siershahn

    Update: Die Ergebnisse der Ersttestung sind negativ.

  • Tagesmeldung 24.02.2021

    182 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 47,1

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Ab 17. Februar finden im Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg wieder Erst-Impfungen statt, zunächst werden die ab dem 27. Januar verschobenen Erst-Impfungen nachgeholt. Termine können weiter unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 / 5758100 (Montags bis Freitags von 7 bis 23 Uhr, am Wochenende von 8 bis 18 Uhr) oder online über die Internetseite www.impftermin.rlp.de vereinbart werden.

     

    Hier finden Sie täglich die Anzahl der Geimpften im Westerwaldkreis. Sie spiegeln jeweils den Stand des Vortages wider. Einmal in der Woche, freitags, erhalten Sie zusätzlich eine Übersicht der Impfungen, die durch die Mobilen Impfteams vor Ort durchgeführt werden.
     

    Bisherige Erst-Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 23.02.): 4.952

    Bisherige Zweit-Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 23.02.): 3.033

 

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

493 460

25

8

Hachenburg

371

362

7

2

Höhr-Grenzhausen

316

307

5

4

Montabaur

938 877 21 40

Ransbach-Baumbach

397 360 18 19

Rennerod

336 306 6 24

Selters

414 375 9 30

Wallmerod

289 277 6 6

Westerburg

375 353 12 10

Wirges

542 493 10 39

Westerwaldkreis

4.471 4.170 119 182

 

23.02.2021 147 aktive Fälle; Erst-Impfungen LIZ 4.595, Zweit-Impfungen LIZ 2.997

23.02.2021: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Notbetreuung Kath. Kindertagesstätte Marienheim Wallmerod

    Update: Die Ergebnisse der Ersttestung sind negativ.

  • Tagesmeldung 23.02.2021

    147 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 53,5.

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Ab 17. Februar finden im Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg wieder Erst-Impfungen statt, zunächst werden die ab dem 27. Januar verschobenen Erst-Impfungen nachgeholt. Termine können weiter unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 / 5758100 (Montags bis Freitags von 7 bis 23 Uhr, am Wochenende von 8 bis 18 Uhr) oder online über die Internetseite www.impftermin.rlp.de vereinbart werden.

     

    Hier finden Sie täglich die Anzahl der Geimpften im Westerwaldkreis. Sie spiegeln jeweils den Stand des Vortages wider. Einmal in der Woche, freitags, erhalten Sie zusätzlich eine Übersicht der Impfungen, die durch die Mobilen Impfteams vor Ort durchgeführt werden.
     

    Bisherige Erst-Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 22.02.): 4.595

    Bisherige Zweit-Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 22.02.): 2.997

 

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

492 460

25

7

Hachenburg

371

362

7

2

Höhr-Grenzhausen

315

307

5

3

Montabaur

925 876 21 28

Ransbach-Baumbach

390 360 18 12

Rennerod

336 306 6 24

Selters

410 374 9 27

Wallmerod

288 277 6 5

Westerburg

374 353 12 9

Wirges

533 493 10 30

Westerwaldkreis

4.434 4.168 119 147

 

22.02.2021 135 aktive Fälle; Erst-Impfungen LIZ 4.231, Zweit-Impfungen LIZ 2.965

22.02.2021: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Notbetreuung Kita Zaubergarten Westerburg

    Update: Die Testergebnisse sind negativ, die Quarantäne endet heute.

  • Notbetreuung Kita Girkenroth

    Update: Die Ergebnisse der Ersttestung sind negativ.

  • Notbetreuung Brüder-Grimm-Grundschule Guckheim

    Update: Die Ergebnisse der Ersttestung sind negativ.

  • Notbetreuung Kath. Kita St. Marien Sessenbach

    Update: Die Testergebnisse sind negativ, die Quarantäne endet spätestens morgen.

  • Notbetreuung Adolf-Reichwein-Grundschule Meudt

    Ein positiver Fall. Es befinden sich 98 Personen in Quarantäne. Die Ermittlungen laufen.

  • Notbetreuung Theodor-Heuss-Grundschule Wirges

    Ein positiver Fall. Es befinden sich 9 Personen in Quarantäne. Die Ermittlungen laufen.

  • Notbetreuung Overberg-Grundschule Siershahn

    Zwei positive Fälle. Es befinden sich 9 Personen in Quarantäne. Die Ermittlungen laufen.

  • Notbetreuung Kath. Kindertagesstätte Marienheim Wallmerod

    Ein positiver Fall. Es befinden sich 29 Personen in Quarantäne. Die erste Testung fand gestern statt.

  • Notbetreuung Kath. Kita Herz-Jesu Siershahn

    Ein positiver Fall. Die Testung findet morgen statt.

  • Tagesmeldung 22.02.2021

    135 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 45,1.

  • Aktueller Stand der Mutationsfälle im Westerwaldkreis:   36

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Ab 17. Februar finden im Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg wieder Erst-Impfungen statt, zunächst werden die ab dem 27. Januar verschobenen Erst-Impfungen nachgeholt. Termine können weiter unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 / 5758100 (Montags bis Freitags von 7 bis 23 Uhr, am Wochenende von 8 bis 18 Uhr) oder online über die Internetseite www.impftermin.rlp.de vereinbart werden.

     

    Hier finden Sie täglich die Anzahl der Geimpften im Westerwaldkreis. Sie spiegeln jeweils den Stand des Vortages wider. Einmal in der Woche, freitags, erhalten Sie zusätzlich eine Übersicht der Impfungen, die durch die Mobilen Impfteams vor Ort durchgeführt werden.
     

    Bisherige Erst-Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 21.02.): 4.231

    Bisherige Zweit-Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 19.2.): 2.965

 

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

491 460

25

6

Hachenburg

371

362

7

2

Höhr-Grenzhausen

315

307

5

3

Montabaur

922 877 21 24

Ransbach-Baumbach

389 360 18 11

Rennerod

336 304 6 26

Selters

408 374 9 25

Wallmerod

288 277 6 5

Westerburg

374 353 12 9

Wirges

527 493 10 24

Westerwaldkreis

4.421 4.167 119 135

 

21.02.2021 142 aktive Fälle;
  • Tagesmeldung 21.02.2021

    142 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 43,6.

  • Weiterer Todesfall

    Am Meldungstag erreichte das Gesundheitsamt die Information, dass eine 78-jährige Frau aus der VG Hachenburg verstorben ist.

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Ab 17. Februar finden im Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg wieder Erst-Impfungen statt, zunächst werden die ab dem 27. Januar verschobenen Erst-Impfungen nachgeholt. Termine können weiter unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 / 5758100 (Montags bis Freitags von 7 bis 23 Uhr, am Wochenende von 8 bis 18 Uhr) oder online über die Internetseite www.impftermin.rlp.de vereinbart werden.

     

    Hier finden Sie täglich die Anzahl der Geimpften im Westerwaldkreis. Sie spiegeln jeweils den Stand des Vortages wider. Einmal in der Woche, freitags, erhalten Sie zusätzlich eine Übersicht der Impfungen, die durch die Mobilen Impfteams vor Ort durchgeführt werden.
     

    Bisherige Erst-Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 19.02.): 3.924

    Bisherige Zweit-Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 19.2.): 2.965

 

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

491 460

25

6

Hachenburg

371

362

7

3

Höhr-Grenzhausen

315

307

5

3

Montabaur

921 877 21 23

Ransbach-Baumbach

389 358 18 13

Rennerod

336 304 6 26

Selters

408 372 9 27

Wallmerod

288 277 6 5

Westerburg

374 353 12 9

Wirges

527 489 10 28

Westerwaldkreis

4.420 4.159 119 142

 

20.02.2021 136 aktive Fälle; Erst-Impfungen LIZ 3.924, Zweit-Impfungen LIZ 2.965
  • Tagesmeldung 20.02.2021

    136 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 49,0.

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Ab 17. Februar finden im Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg wieder Erst-Impfungen statt, zunächst werden die ab dem 27. Januar verschobenen Erst-Impfungen nachgeholt. Termine können weiter unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 / 5758100 (Montags bis Freitags von 7 bis 23 Uhr, am Wochenende von 8 bis 18 Uhr) oder online über die Internetseite www.impftermin.rlp.de vereinbart werden.

     

    Hier finden Sie täglich die Anzahl der Geimpften im Westerwaldkreis. Sie spiegeln jeweils den Stand des Vortages wider. Einmal in der Woche, freitags, erhalten Sie zusätzlich eine Übersicht der Impfungen, die durch die Mobilen Impfteams vor Ort durchgeführt werden.
     

    Bisherige Erst-Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 19.02.): 3.924

    Bisherige Zweit-Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 19.2.): 2.965

 

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

491 460

25

6

Hachenburg

371

362

6

3

Höhr-Grenzhausen

314

307

5

2

Montabaur

917 875 21 21

Ransbach-Baumbach

389 354 18 17

Rennerod

327 301 6 20

Selters

405 370 9 26

Wallmerod

286 277 6 3

Westerburg

372 352 12 8

Wirges

524 484 10 30

Westerwaldkreis

4.396 4.142 118 136

 

19.02.2021 132 aktive Fälle; 2 Todesfälle; Erst-Impfungen LIZ-3.700, Mobile Teams-3.870; Zweit-Impfungen LIZ-2.949, Mobile Teams-1.686
  • Tagesmeldung 19.02.2021

    132 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 44,1.

  • Weitere Todesfälle:

    Am Meldungstag erreicht das Gesundheitsamt die Information, dass eine 83-jährige Frau aus der VG Selters und ein 87-jähriger Mann aus der VG Ransbach-Baumbach verstorben sind.

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Ab 17. Februar finden im Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg wieder Erst-Impfungen statt, zunächst werden die ab dem 27. Januar verschobenen Erst-Impfungen nachgeholt. Termine können weiter unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 / 5758100 (Montags bis Freitags von 7 bis 23 Uhr, am Wochenende von 8 bis 18 Uhr) oder online über die Internetseite www.impftermin.rlp.de vereinbart werden.

     

    Hier finden Sie täglich die Anzahl der Geimpften im Westerwaldkreis. Sie spiegeln jeweils den Stand des Vortages wider. Einmal in der Woche, freitags, erhalten Sie zusätzlich eine Übersicht der Impfungen, die durch die Mobilen Impfteams vor Ort durchgeführt werden.
     

    Bisherige Erst-Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 18.02.): 3.700

    Bisherige Zweit-Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 18.2.): 2.949

Bisherige Erst-Impfungen durch Mobile Teams vor Ort (Stand 18.02.): 3.870

Bisherige Zweit-Impfungen durch Mobile Teams vor Ort (Stand 18.2.): 1.686

Bisherige Erst-Impfungen GESAMT (Stand 18.02.): 7.570

Bisherige Zweit-Impfungen GESAMT (Stand 18.02.): 4.635

 

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

490 460

25

5

Hachenburg

371

358

6

7

Höhr-Grenzhausen

314

305

5

4

Montabaur

915 873 21 21

Ransbach-Baumbach

389 354 18 17

Rennerod

327 301 6 20

Selters

399 370 9 20

Wallmerod

284 277 6 1

Westerburg

372 350 12 10

Wirges

520 483 10 27

Westerwaldkreis

4.381 4.131 118 132

 

18.02.2021 158 aktive Fälle; 3.313 Erst-Impfungen; 2.944 Zweit-Impfungen;
  • Tagesmeldung 18.02.2021

    158 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 49,0.

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Ab 17. Februar finden im Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg wieder Erst-Impfungen statt, zunächst werden die ab dem 27. Januar verschobenen Erst-Impfungen nachgeholt. Termine können weiter unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 / 5758100 (Montags bis Freitags von 7 bis 23 Uhr, am Wochenende von 8 bis 18 Uhr) oder online über die Internetseite www.impftermin.rlp.de vereinbart werden.

     

    Hier finden Sie täglich die Anzahl der Geimpften im Westerwaldkreis. Sie spiegeln jeweils den Stand des Vortages wider. Einmal in der Woche, freitags, erhalten Sie zusätzlich eine Übersicht der Impfungen, die durch die Mobilen Impfteams vor Ort durchgeführt werden.
     

    Bisherige Erst-Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 17.02.): 3.313

    Bisherige Zweit-Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 17.2.): 2.944

 

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

490 459

25

6

Hachenburg

372

353

6

13

Höhr-Grenzhausen

314

305

5

4

Montabaur

911 870 21 20

Ransbach-Baumbach

384 347 17 20

Rennerod

322 298 6 18

Selters

397 358 8 31

Wallmerod

284 275 6 3

Westerburg

372 347 12 13

Wirges

518 478 10 30

Westerwaldkreis

4.364 4.090 116 158

 

17.02.2021 166 aktive Fälle; 2.940 Zweit-Impfungen;

17.02.2021: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Notbetreuung Kita Girkenroth

    Update: Es befinden sich 25 Personen in Quarantäne.

  • Notbetreuung Brüder-Grimm-Grundschule Guckheim

    Ein positiver Fall. Die Ermittlungen laufen.

  • Tagesmeldung 17.02.2021

    166 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 50,0.

  • Aktueller Stand Mutationsfälle im Westerwaldkreis: 30
      
  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Ab dem 17. Februar finden im Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg wieder Erst-Impfungen statt, zunächst werden die ab dem 27. Januar verschobenen Erst-Impfungen nachgeholt.

     

    Bisherige Erst-Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 28.01.): 3.043

    Bisherige Zweit-Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 16.2.): 2.940

 

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

490 455

25

10

Hachenburg

372

352

6

14

Höhr-Grenzhausen

313

304

5

4

Montabaur

910 868 21 21

Ransbach-Baumbach

384 343 17 24

Rennerod

321 298 6 17

Selters

394 358 8 28

Wallmerod

284 275 6 3

Westerburg

371 344 12 15

Wirges

518 478 10 30

Westerwaldkreis

4.357 4.075 116 166

 

16.02.2021 135 aktive Fälle; 2.765 Zweit-Impfungen;

16.02.2021: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Notbetreuung Kita Zaubergarten Westerburg

    Ein positiver Fall. 13 Personen befinden sich bis 22.02. in Quarantäne. Das Ergebnis des ersten Tests ist negativ.

  • Notbetreuung Kita Girkenroth

    Ein positiver Fall. Die Ermittlungen laufen.

  • Notbetreuung Kath. Kita St. Marien Sessennbach

    Update: Es befinden sich 12 Personen in Quarantäne. Die Testung fand am Sonntag statt.

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    Ab dem 17. Februar finden im Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg die ab dem 27. Januar verschobenen Erst-Impfungen statt.

  • Tagesmeldung 16.02.2021

    135 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 57,5.

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Wie den Medien zu entnehmen war, finden aktuell keine Erst-Impfungen statt, sodass sich die Zahl der „Geimpften im Westerwaldkreis“ bis Mitte Februar nicht weiter erhöhen wird. Wie das rheinland-pfälzische Gesundheitsministerium letzte Woche in einer Pressemeldung mitteilte, mussten aufgrund der eingeschränkten Liefermengen die Ersttermine für Impfungen in den Impfzentren ab 27. Januar verschoben werden.

    Deshalb finden ab dem 28. Januar auch im Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg ausschließlich die Zweit-Impfungen der bisher 3.043 erst-geimpften Westerwälderinnen und Westerwälder statt.

     

    Bisherige Erst-Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 28.01.): 3.043

    Bisherige Zweit-Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 15.2.): 2.765

 

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

488 455

25

8

Hachenburg

372

352

6

14

Höhr-Grenzhausen

312

304

5

3

Montabaur

905 868 21 16

Ransbach-Baumbach

379 343 17 19

Rennerod

318 298 6 14

Selters

391 357 8 26

Wallmerod

284 275 6 3

Westerburg

367 343 12 12

Wirges

508 478 10 20

Westerwaldkreis

4.324 4.073 116 135

 

15.02.2021 151 aktive Fälle; 2.551 Zweit-Impfungen;
  • Tagesmeldung 15.02.2021

    151 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 54,5.

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Wie den Medien zu entnehmen war, finden aktuell keine Erst-Impfungen statt, sodass sich die Zahl der „Geimpften im Westerwaldkreis“ bis Mitte Februar nicht weiter erhöhen wird. Wie das rheinland-pfälzische Gesundheitsministerium letzte Woche in einer Pressemeldung mitteilte, mussten aufgrund der eingeschränkten Liefermengen die Ersttermine für Impfungen in den Impfzentren ab 27. Januar verschoben werden.

    Deshalb finden ab dem 28. Januar auch im Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg ausschließlich die Zweit-Impfungen der bisher 3.043 erst-geimpften Westerwälderinnen und Westerwälder statt.

     

    Bisherige Erst-Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 28.01.): 3.043

    Bisherige Zweit-Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 14.2.): 2.551

 

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

487 453

25

9

Hachenburg

372

351

6

15

Höhr-Grenzhausen

312

304

5

3

Montabaur

903 859 21 23

Ransbach-Baumbach

378 339 17 22

Rennerod

318 296 6 16

Selters

389 354 8 27

Wallmerod

284 274 6 4

Westerburg

367 342 12 13

Wirges

506 477 10 19

Westerwaldkreis

4.316 4.049 116 151

 

14.02.2021 163 aktive Fälle; 2.300 Zweit-Impfungen;
  • Tagesmeldung 14.02.2021

    163 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 51,0.

  • Aktueller Stand Mutationsfälle im Westerwaldkreis:   24

     

     
  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Wie den Medien zu entnehmen war, finden aktuell keine Erst-Impfungen statt, sodass sich die Zahl der „Geimpften im Westerwaldkreis“ bis Mitte Februar nicht weiter erhöhen wird. Wie das rheinland-pfälzische Gesundheitsministerium letzte Woche in einer Pressemeldung mitteilte, mussten aufgrund der eingeschränkten Liefermengen die Ersttermine für Impfungen in den Impfzentren ab 27. Januar verschoben werden.

    Deshalb finden ab dem 28. Januar auch im Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg ausschließlich die Zweit-Impfungen der bisher 3.043 erst-geimpften Westerwälderinnen und Westerwälder statt.

     

    Bisherige Erst-Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 28.01.): 3.043

    Bisherige Zweit-Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 13.2.): 2.300

 

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

487 453

25

9

Hachenburg

371

348

6

17

Höhr-Grenzhausen

312

303

5

4

Montabaur

903 855 21 27

Ransbach-Baumbach

378 337 17 24

Rennerod

318 296 6 16

Selters

389 352 8 29

Wallmerod

283 274 6 3

Westerburg

367 341 12 14

Wirges

506 476 10 20

Westerwaldkreis

4.314 4.035 116 163

 

13.02.2021 184 aktive Fälle; 1 Todesfall; 2.067 Zweit-Impfungen;
  • Tagesmeldung 13.02.2021

    184 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 58,9.

  • Weiterer Todesfall

    Am Meldungstag erreichte das Gesundheitsamt die Information, dass ein 75-jähriger Mann aus der VG Westerburg verstorben ist.

     
  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Wie den Medien zu entnehmen war, finden aktuell keine Erst-Impfungen statt, sodass sich die Zahl der „Geimpften im Westerwaldkreis“ bis Mitte Februar nicht weiter erhöhen wird. Wie das rheinland-pfälzische Gesundheitsministerium letzte Woche in einer Pressemeldung mitteilte, mussten aufgrund der eingeschränkten Liefermengen die Ersttermine für Impfungen in den Impfzentren ab 27. Januar verschoben werden.

    Deshalb finden ab dem 28. Januar auch im Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg ausschließlich die Zweit-Impfungen der bisher 3.043 erst-geimpften Westerwälderinnen und Westerwälder statt.

     

    Bisherige Erst-Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 28.01.): 3.043

    Bisherige Zweit-Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 12.2.): 2.067

 

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

486 452

25

9

Hachenburg

370

346

6

18

Höhr-Grenzhausen

312

302

5

5

Montabaur

900 844 21 35

Ransbach-Baumbach

378 333 17 28

Rennerod

316 295 6 15

Selters

384 344 8 32

Wallmerod

283 274 6 3

Westerburg

365 338 12 15

Wirges

503 469 10 24

Westerwaldkreis

4.297 3.997 116 184

 

12.02.2021 190 aktive Fälle; 1 Todesfall; 1.893 Zweit-Impfungen (LIZ); 807 (Mobile Teams); 2.700 Gesamt

12.02.2021: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Notbetreuung Kath. Kita St. Marien Sessennbach

    Erneuter positiver Fall. Die Ermittlungen laufen.

  • Tagesmeldung 12.02.2021

    190 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

  • Weiterer Todesfall

    Am Meldungstag erreichte das Gesundheitsamt die Information, dass eine 67-jährige Frau aus der VG Wallmerod verstorben ist.

     
  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Wie den Medien zu entnehmen war, finden aktuell keine Erst-Impfungen statt, sodass sich die Zahl der „Geimpften im Westerwaldkreis“ bis Mitte Februar nicht weiter erhöhen wird. Wie das rheinland-pfälzische Gesundheitsministerium letzte Woche in einer Pressemeldung mitteilte, mussten aufgrund der eingeschränkten Liefermengen die Ersttermine für Impfungen in den Impfzentren ab 27. Januar verschoben werden.

    Deshalb finden ab dem 28. Januar auch im Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg ausschließlich die Zweit-Impfungen der bisher 3.043 erst-geimpften Westerwälderinnen und Westerwälder statt.

     

    Bisherige Erst-Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 28.01.): 3.043

    Bisherige Zweit-Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 11.2.): 1.893

     

    Bisherige Zweit-Impfungen durch Mobile Teams (Stand 11.2.): 807 
     
    Bisherige Zweit-Impfungen GESAMT (Stand 11.2.): 2.700

 

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

485 450

25

10

Hachenburg

370

345

6

19

Höhr-Grenzhausen

312

301

5

6

Montabaur

900 842 21 37

Ransbach-Baumbach

376 333 17 26

Rennerod

311 294 6 11

Selters

382 339 8 35

Wallmerod

283 270 6 7

Westerburg

364 336 11 17

Wirges

499

467 10 22

Westerwaldkreis

4.282 3.977 115 190

 

11.02.2021 201 aktive Fälle; 1.721 Zweit-Impfungen
  • Tagesmeldung 11.02.2021

    201 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Wie den Medien zu entnehmen war, finden aktuell keine Erst-Impfungen statt, sodass sich die Zahl der „Geimpften im Westerwaldkreis“ bis Mitte Februar nicht weiter erhöhen wird. Wie das rheinland-pfälzische Gesundheitsministerium letzte Woche in einer Pressemeldung mitteilte, mussten aufgrund der eingeschränkten Liefermengen die Ersttermine für Impfungen in den Impfzentren ab 27. Januar verschoben werden.

    Deshalb finden ab dem 28. Januar auch im Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg ausschließlich die Zweit-Impfungen der bisher 3.043 erst-geimpften Westerwälderinnen und Westerwälder statt.

     

    Bisherige Erst-Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 28.01.): 3.043

    Bisherige Zweit-Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 10.2.): 1.721

 

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

485 448

25

12

Hachenburg

368

341

6

21

Höhr-Grenzhausen

312

299

5

8

Montabaur

898 838 21 39

Ransbach-Baumbach

372 330 17 25

Rennerod

309 292 6 11

Selters

379 333 8 38

Wallmerod

283 271 5 7

Westerburg

363 336 11 16

Wirges

496

462 10 24

Westerwaldkreis

4.265 3.950 114 201

 

10.02.2021 206 aktive Fälle; 1 Todesfall; 1.548 Zweit-Impfungen

10.02.2021: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Notbetreuung Kita St. Laurentius Nentershausen

    Update: Die Testergebnisse sind alle negativ. Damit endet die Quarantäne heute.

  • Notbetreuung Kath. Kita St. Marien Sessennbach

    Update: Die Testergebnisse sind alle negativ. Die Quarantäne gilt bis 15.02.

  • Tagesmeldung 10.02.2021

    206 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

  • Weiterer Todesfall

    Am gestrigen Tag erreichte das Gesundheitsamt die Information, dass eine 80-jährige Frau aus der VG Westerburg verstorben ist.

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Wie den Medien zu entnehmen war, finden aktuell keine Erst-Impfungen statt, sodass sich die Zahl der „Geimpften im Westerwaldkreis“ bis Mitte Februar nicht weiter erhöhen wird. Wie das rheinland-pfälzische Gesundheitsministerium letzte Woche in einer Pressemeldung mitteilte, mussten aufgrund der eingeschränkten Liefermengen die Ersttermine für Impfungen in den Impfzentren ab 27. Januar verschoben werden.

    Deshalb finden ab dem 28. Januar auch im Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg ausschließlich die Zweit-Impfungen der bisher 3.043 erst-geimpften Westerwälderinnen und Westerwälder statt.

     

    Bisherige Erst-Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 28.01.): 3.043

    Bisherige Zweit-Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 09.02.): 1.548

 

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

485 446

25

14

Hachenburg

366

340

6

20

Höhr-Grenzhausen

311

296

5

10

Montabaur

896 831 21 44

Ransbach-Baumbach

372 329 17 26

Rennerod

305 291 6 8

Selters

378 331 8 39

Wallmerod

283 271 5 7

Westerburg

361 334 11 16

Wirges

493

461 10 22

Westerwaldkreis

4.250 3.930 114 206

 

09.02.2021 157 aktive Fälle; 1.360 Zweit-Impfungen
  • Tagesmeldung 09.02.2021

    157 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

  • Weiterer Todesfall

    Am gestrigen Tag erreichte das Gesundheitsamt die Information, dass ein 75-jähriger Mann aus der VG Selters verstorben ist.

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Wie den Medien zu entnehmen war, finden aktuell keine Erst-Impfungen statt, sodass sich die Zahl der „Geimpften im Westerwaldkreis“ bis Mitte Februar nicht weiter erhöhen wird. Wie das rheinland-pfälzische Gesundheitsministerium letzte Woche in einer Pressemeldung mitteilte, mussten aufgrund der eingeschränkten Liefermengen die Ersttermine für Impfungen in den Impfzentren ab 27. Januar verschoben werden.

    Deshalb finden ab dem 28. Januar auch im Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg ausschließlich die Zweit-Impfungen der bisher 3.043 erst-geimpften Westerwälderinnen und Westerwälder statt.

     

    Bisherige Erst-Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 28.01.): 3.043

    Bisherige Zweit-Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 08.02.): 1.360

 

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

481 446

25

10

Hachenburg

361

340

6

15

Höhr-Grenzhausen

310

295

5

10

Montabaur

891 831 21 39

Ransbach-Baumbach

360 329 17 14

Rennerod

304 291 6 7

Selters

366 331 8 27

Wallmerod

281 270 5 6

Westerburg

357 335 10 12

Wirges

488

461 10 17

Westerwaldkreis

4.199 3.929 113 157

 

08.02.2021 171 aktive Fälle;

08.02.2021: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Notbetreuung Kita Pusteblume Höhr-Grenzhausen

    Update: Die Testergebnisse sind alle negativ.

  • Notbetreuung Kita Regenbogen Rennerod-Emmerichenhain

    Update: Die Testergebnisse sind alle negativ.

  • Ernst-Barlach-Realschule plus Höhr-Grenzhausen

    Update: Die Testergebnisse sind alle negativ.

  • Notbetreuung Kath. Kita St. Marien Sessennbach

    Ein positiver Fall. 8 Personen befinden sich bis zum 15.02. in Quarantäne. Die Testung fand gestern statt.

  • Information in eigener Sache: An den Karnevalstagen hat die Kreisverwaltung des Westerwaldkreises wie gewohnt geöffnet.
  • Tagesmeldung 08.02.2021

    171 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 63,9.

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Wie den Medien zu entnehmen war, finden aktuell keine Erst-Impfungen statt, sodass sich die Zahl der „Geimpften im Westerwaldkreis“ bis Mitte Februar nicht weiter erhöhen wird. Wie das rheinland-pfälzische Gesundheitsministerium letzte Woche in einer Pressemeldung mitteilte, mussten aufgrund der eingeschränkten Liefermengen die Ersttermine für Impfungen in den Impfzentren ab 27. Januar verschoben werden.

    Deshalb finden ab dem 28. Januar auch im Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg ausschließlich die Zweit-Impfungen der bisher 3.043 erst-geimpften Westerwälderinnen und Westerwälder statt.

     

    Bisherige Erst-Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 28.01.): 3.043

    Bisherige Zweit-Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 06.02.): 1.182

 

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

481 445

25

11

Hachenburg

360

338

6

16

Höhr-Grenzhausen

310

294

5

11

Montabaur

891 828 21 42

Ransbach-Baumbach

359 327 17 15

Rennerod

304 291 6 7

Selters

366 329 7 30

Wallmerod

281 268 5 8

Westerburg

357 333 10 14

Wirges

487

460 10 17

Westerwaldkreis

4.196 3.913 112 171

 

07.02.2021 193 aktive Fälle; 1.182 Zweit-Impfungen (LIZ);
  • Tagesmeldung 07.02.2021

    193 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 66,4.

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

  • BEACHTE: Wie den Medien zu entnehmen war, finden aktuell keine Erst-Impfungen statt, sodass sich die Zahl der „Geimpften im Westerwaldkreis“ bis Mitte Februar nicht weiter erhöhen wird. Wie das rheinland-pfälzische Gesundheitsministerium letzte Woche in einer Pressemeldung mitteilte, mussten aufgrund der eingeschränkten Liefermengen die Ersttermine für Impfungen in den Impfzentren ab 27. Januar verschoben werden.

    Deshalb finden ab dem 28. Januar auch im Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg ausschließlich die Zweit-Impfungen der bisher 3.043 erst-geimpften Westerwälderinnen und Westerwälder statt.

     

    Bisherige Erst-Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 28.01.): 3.043

    Bisherige Zweit-Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 06.02.): 1.182

 

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

481 445

25

11

Hachenburg

359

333

6

20

Höhr-Grenzhausen

310

293

5

12

Montabaur

891 823 21 47

Ransbach-Baumbach

359 324 17 18

Rennerod

304 287 6 11

Selters

366 329 7 30

Wallmerod

281 265 5 11

Westerburg

356 331 10 15

Wirges

487

459 10 18

Westerwaldkreis

4.194 3.889 112 193

 

06.02.2021 198 aktive Fälle; 1.099 Zweit-Impfungen (LIZ);
  • Tagesmeldung 06.02.2021

    198 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 67,4.

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

  • BEACHTE: Wie den Medien zu entnehmen war, finden aktuell keine Erst-Impfungen statt, sodass sich die Zahl der „Geimpften im Westerwaldkreis“ bis Mitte Februar nicht weiter erhöhen wird. Wie das rheinland-pfälzische Gesundheitsministerium letzte Woche in einer Pressemeldung mitteilte, mussten aufgrund der eingeschränkten Liefermengen die Ersttermine für Impfungen in den Impfzentren ab 27. Januar verschoben werden.

    Deshalb finden ab dem 28. Januar auch im Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg ausschließlich die Zweit-Impfungen der bisher 3.043 erst-geimpften Westerwälderinnen und Westerwälder statt.

     

    Bisherige Erst-Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 28.01.): 3.043

    Bisherige Zweit-Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 05.02.): 1.099

 

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

479 444

25

9

Hachenburg

357

332

6

19

Höhr-Grenzhausen

310

293

5

12

Montabaur

884 818 21 45

Ransbach-Baumbach

358 324 17 17

Rennerod

303 285 6 12

Selters

364 326 7 31

Wallmerod

281 261 5 15

Westerburg

355 325 10 20

Wirges

486

459 10 17

Westerwaldkreis

4.177 3.867 112 198

 

05.02.2021 207 aktive Fälle; 1 Todesfall; 920 Zweit-Impfungen (LIZ); 210 (Mobile Teams); 1.130 Gesamt

05.02.2021: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Ernst-Barlach-Realschule plus Höhr-Grenzhausen

    Ein positiver Fall. 14 Personen befinden sich in Quarantäne. Die Testung wird heute stattfinden.

  • Notbetreuung Kita Kunterbunt Sessenhausen

    Update: Die Testergebnisse sind alle negativ.

  • Interessante Zahl: Seit Beginn der Coronapandemie und der damit verbundenen Testungen hat das Gesundheitsamt 41.748 Abstriche vorgenommen.
  • Tagesmeldung 05.02.2021

    207 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

  • Weitere Todesfälle

    Am gestrigen Tag erreichte das Gesundheitsamt die Information, dass ein 52-jähriger Mann aus der VG Wirges verstorben ist.

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Wie den Medien zu entnehmen war, finden aktuell keine Erst-Impfungen statt, sodass sich die Zahl der „Geimpften im Westerwaldkreis“ bis Mitte Februar nicht weiter erhöhen wird. Wie das rheinland-pfälzische Gesundheitsministerium letzte Woche in einer Pressemeldung mitteilte, mussten aufgrund der eingeschränkten Liefermengen die Ersttermine für Impfungen in den Impfzentren ab 27. Januar verschoben werden.

    Deshalb finden ab dem 28. Januar auch im Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg ausschließlich die Zweit-Impfungen der bisher 3.043 erst-geimpften Westerwälderinnen und Westerwälder statt.

     

    Bisherige Erst-Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 28.01.): 3.043

    Bisherige Zweit-Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 04.02.): 920 Bisherige Erst-Impfungen durch Mobile Teams (Stand 28.01.): 3.847
        Bisherige Zweit-Impfungen durch Mobile Teams (Stand 04.02.): 210 Bisherige Zweit-Impfungen GESAMT (Stand 04.02.): 1.130

 

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

478 444

25

9

Hachenburg

355

328

6

21

Höhr-Grenzhausen

309

292

5

12

Montabaur

880 813 21 46

Ransbach-Baumbach

353 322 17 14

Rennerod

301 281 6 14

Selters

361 323 7 31

Wallmerod

281 259 5 17

Westerburg

354 324 10 20

Wirges

486

453 10 23

Westerwaldkreis

4.158 3.839 112 207

 

04.02.2021 200 aktive Fälle; 1 Todesfall; 749 Zweit-Impfungen (LIZ)

04.02.2021: Update zu Coronavirus-Mutationen im Westerwaldkreis

  • Vor drei Tagen wurden dem Gesundheitsamt die ersten 2 Fälle von Varianten bzw. Mutationen des Coronavirus im Westerwaldkreis bekannt. Diese Entwicklung setzt sich nun leider fort: Aktuell sind weitere 7 Fälle im Westerwaldkreis nachgewiesen (alle britische Variante B 1.1.7), allem Anschein nach vollkommen unabhängig von den bisher betroffenen Personen.

In all diesen Fällen befinden sich auch noch weitere Kontaktpersonen in der Ermittlung.

Das Labor Koblenz, das mit dem Gesundheitsamt des Westerwaldkreises seit Beginn der Coronapandemie erfolgreich und vertrauensvoll zusammenarbeitet, untersucht inzwischen alle positiven Proben per zusätzlicher Mutations-PCR auf die Virusmutationen.

Außerdem hat sich das Gesundheitsamt des Westerwaldkreises dazu entschieden, die Quarantäne anzupassen und alle positiven Fälle mit Mutation am 13. Tag noch einmal zu testen. Eine Entlassung aus der Quarantäne erfolgt in diesen Fällen erst mit Vorliegen eines negativen Testergebnisses.

  • Tagesmeldung 04.02.2021

    200 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

  • Weitere Todesfälle

    Am gestrigen Tag erreicht das Gesundheitsamt die Information, dass ein 76-jähriger Mann aus der VG Bad Marienberg verstorben sind.

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Wie den Medien zu entnehmen war, finden aktuell keine Erst-Impfungen statt, sodass sich die Zahl der „Geimpften im Westerwaldkreis“ bis Mitte Februar nicht weiter erhöhen wird. Wie das rheinland-pfälzische Gesundheitsministerium letzte Woche in einer Pressemeldung mitteilte, mussten aufgrund der eingeschränkten Liefermengen die Ersttermine für Impfungen in den Impfzentren ab 27. Januar verschoben werden.

    Deshalb finden ab dem 28. Januar auch im Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg ausschließlich die Zweit-Impfungen der bisher 3.043 erst-geimpften Westerwälderinnen und Westerwälder statt.

     

     

    Bisherige Erst-Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 28.01.): 3.043

    Bisherige Zweit-Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 03.02.): 749

 

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

477 443

25

9

Hachenburg

352

321

6

25

Höhr-Grenzhausen

307

292

5

10

Montabaur

870 798 21 51

Ransbach-Baumbach

350 322 17 11

Rennerod

301 278 6 17

Selters

351 322 7 22

Wallmerod

280 258 5 17

Westerburg

352 324 10 18

Wirges

478

449 9 20

Westerwaldkreis

4.118 3.807 111 200

 

03.02.2021 205 aktive Fälle; 2 Todesfälle; 575 Zweit-Impfungen (LIZ)

03.02.2021: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Notbetreuung Kita Kunterbunt Sessenhausen

    Ein positiver Fall. 4 Personen befinden sich in Quarantäne. Die Testung wird heute stattfinden.

  • Tagesmeldung 03.02.2021

    205 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

  • Weitere Todesfälle

    Am gestrigen Tag erreicht das Gesundheitsamt die Information, dass eine 85-jährige Frau aus der VG Montabaur sowie ein 58-jähriger Mann  aus der VG Hachenburg verstorben sind.

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Wie den Medien zu entnehmen war, finden aktuell keine Erst-Impfungen statt, sodass sich die Zahl der „Geimpften im Westerwaldkreis“ bis Mitte Februar nicht weiter erhöhen wird. Wie das rheinland-pfälzische Gesundheitsministerium letzte Woche in einer Pressemeldung mitteilte, mussten aufgrund der eingeschränkten Liefermengen die Ersttermine für Impfungen in den Impfzentren ab 27. Januar verschoben werden.

    Deshalb finden ab dem 28. Januar auch im Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg ausschließlich die Zweit-Impfungen der bisher 3.043 erst-geimpften Westerwälderinnen und Westerwälder statt.

     

     

    Bisherige Erst-Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 28.01.): 3.043

    Bisherige Zweit-Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 02.02.): 575

 

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

475 442

24

9

Hachenburg

352

318

6

28

Höhr-Grenzhausen

307

291

5

11

Montabaur

867 794 21 52

Ransbach-Baumbach

348 322 17 9

Rennerod

299 278 6 15

Selters

348 322 7 19

Wallmerod

276 252 5 19

Westerburg

347 321 10 16

Wirges

477

441 9 27

Westerwaldkreis

4.096 3.781 110 205

 

02.02.2021 173 aktive Fälle; 3 Todesfälle;

02.02.2021: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Gute Nachrichten im Westerwaldkreis: In allen Alten- und Pflegeeinrichtungen, die nach der aktuell geltenden Impfverordnung zur priorisierten Gruppe gehören, wurden die Erst-Impfungen durchgeführt. Damit haben fast 4.000 Menschen in diesen Einrichtungen die erste Impfung hinter sich. Die Zweit-Impfungen sind angelaufen.

  • Am gestrigen Tage wurden dem Gesundheitsamt des Westerwaldkreises zwei Fälle von Virusvarianten des Coronavirus bekannt.

    Bei einer jungen Frau aus dem unteren Kreisteil wurde die britische Coronavirus-Variante (B.1.1.7) nachgewiesen. Der Betroffenen geht es soweit gut, die infektionshygienischen Maßnahmen wie Absonderung und Testung der Kontaktpersonen wurden direkt ergriffen.

    Daneben gab es noch einen Fall im oberen Kreisteil. Hierbei handelt es sich um einen Reiserückkehrer aus Großbritannien, der bereits Mitte Januar positiv getestet und bei dem ebenfalls eine Mutation nachgewiesen wurde. Die vom Gesundheitsamt in Auftrag gegebene Sequenzierung läuft, wobei vermutlich davon auszugehen ist, dass es sich hierbei ebenfalls um die britische Coronavirus-Variante handeln wird. Der Mann hatte keinerlei Kontaktpersonen und ist inzwischen gesund aus der Quarantäne entlassen.

    Das Gesundheitsamt steht mit den Betroffenen in Kontakt.

    Zur Erklärung:

    Eine verdächtige bzw. auffällige Probe kann seitens des Labors per PCR-Test auf eine Coronavirus-Variante untersucht werden. Dabei ist dann zunächst nur klar, dass es eine Mutation ist, aber nicht welche Variante vorliegt.

    Neben den ohnehin von den Laboren zufällig untersuchten Proben, kann jedes Gesundheitsamt Proben mit einem entsprechenden Verdacht auf das Vorliegen einer neuen Variante von SARS-CoV-2 unabhängig von den zufällig ausgewählten Proben zur Sequenzierung, Analyse und Befundung an die kooperierenden Einrichtungen/sequenzierenden Labore geben.

    Eine Mutation, also eine Veränderung des Erbguts, ist erst einmal völlig normal bei Viren. Um eine Mutation festzustellen, muss man die RNA-Sequenzen im Labor untersuchen.

    Sequenzierung bedeutet, das Erb-Material des Erregers bis ins kleines Detail zu untersuchen. Diese Detail-Analysen werden derzeit noch nicht von allen Laboren durchgeführt. Deswegen können von den Gesundheitsämtern beauftragte Labore, verdächtige Proben an diese Speziallabore in ganz Deutschland weitergeben. Ein Ergebnis liegt nach ca. 4 bis 8 Tagen vor.

  • Notbetreuung Kita Regenbogen Rennerod-Emmerichenhain

    Update: Es befinden sich 22 Personen bis max. zum 09.02. in Quarantäne. Die Testung findet Ende dieser Woche statt.

  • Notbetreuung Kita St. Laurentius Nentershausen

    Update: Die Testung findet Ende dieser Woche statt.

  • Mons-Tabor-Gymnasium Montabaur

    Update: Die Testergebnisse sind negativ, die Quarantäne ist beendet.

  • Tagesmeldung 02.02.2021

    173 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

  • Weitere Todesfälle

    Am gestrigen Tag erreicht das Gesundheitsamt die Information, dass eine 96-jährige Frau aus der VG Montabaur sowie eine 63-jährige Frau und ein 93-jähriger Mann aus der VG Bad Marienberg verstorben sind.

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Wie den Medien zu entnehmen war, finden aktuell keine Erst-Impfungen statt, sodass sich die Zahl der „Geimpften im Westerwaldkreis“ bis Mitte Februar nicht weiter erhöhen wird. Wie das rheinland-pfälzische Gesundheitsministerium letzte Woche in einer Pressemeldung mitteilte, mussten aufgrund der eingeschränkten Liefermengen die Ersttermine für Impfungen in den Impfzentren ab 27. Januar verschoben werden.

    Deshalb finden ab dem 28. Januar auch im Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg ausschließlich die Zweit-Impfungen der bisher 3.043 erst-geimpften Westerwälderinnen und Westerwälder statt.

     

    Bisherige Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 28.01.):  3.043

 

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

474 442

24

8

Hachenburg

349

320

5

24

Höhr-Grenzhausen

305

291

5

9

Montabaur

857 794 20 43

Ransbach-Baumbach

347 322 17 8

Rennerod

297 278 6 13

Selters

339 322 7 10

Wallmerod

276 252 5 19

Westerburg

346 321 10 15

Wirges

472

439 9 24

Westerwaldkreis

4.062 3.781 108 173

 

01.02.2021 201 aktive Fälle; 1 Todesfall

01.02.2021: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Notbetreuung Kita Regenbogen Rennerod-Emmerichenhain

    Ein positiver Fall. Die Ermittlungen laufen.

  • Notbetreuung Kita St. Laurentius Nentershausen

    Ein positiver Fall. 36 Personen befinden sich bis zum 10.02. in Quarantäne.

  • Notbetreuung Kath. Kita Katharina Kasper Ebernhahn

    Update: Die Testergebnisse sind negativ, die Quarantäne ist beendet.

  • Tagesmeldung 01.02.2021

    201 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 72,3.

  • Weiterer Todesfall

    Am gestrigen Tag erreicht das Gesundheitsamt die Information, dass eine 83-jährige Frau aus der VG Westerburg verstorben sind.

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Wie den Medien zu entnehmen war, finden aktuell keine Erst-Impfungen statt, sodass sich die Zahl der „Geimpften im Westerwaldkreis“ bis Mitte Februar nicht weiter erhöhen wird. Wie das rheinland-pfälzische Gesundheitsministerium letzte Woche in einer Pressemeldung mitteilte, mussten aufgrund der eingeschränkten Liefermengen die Ersttermine für Impfungen in den Impfzentren ab 27. Januar verschoben werden.

    Deshalb finden ab dem 28. Januar auch im Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg ausschließlich die Zweit-Impfungen der bisher 3.043 erst-geimpften Westerwälderinnen und Westerwälder statt.

     

    Bisherige Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 28.01.):  3.043

 

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

472 443

22

7

Hachenburg

348

316

5

27

Höhr-Grenzhausen

303

284

5

14

Montabaur

853 786 19 48

Ransbach-Baumbach

346 321 17 8

Rennerod

297 270 6 21

Selters

339 322 7 10

Wallmerod

276 251 5 20

Westerburg

345 319 10 16

Wirges

472

433 9 30

Westerwaldkreis

4.051 3.745 105 201

 

Januar 2021
31.01.2021 228 aktive Fälle;
  • Tagesmeldung 31.01.2021

    228 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 66,4.

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Wie den Medien zu entnehmen war, finden aktuell keine Erst-Impfungen statt, sodass sich die Zahl der „Geimpften im Westerwaldkreis“ bis Mitte Februar nicht weiter erhöhen wird. Wie das rheinland-pfälzische Gesundheitsministerium letzte Woche in einer Pressemeldung mitteilte, mussten aufgrund der eingeschränkten Liefermengen die Ersttermine für Impfungen in den Impfzentren ab 27. Januar verschoben werden.

    Deshalb finden ab dem 28. Januar auch im Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg ausschließlich die Zweit-Impfungen der bisher 3.043 erst-geimpften Westerwälderinnen und Westerwälder statt.

     

    Bisherige Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 28.01.):  3.043

 

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

470 440

22

8

Hachenburg

348

314

5

29

Höhr-Grenzhausen

303

284

5

14

Montabaur

853 776 19 58

Ransbach-Baumbach

346 316 17 13

Rennerod

298 270 6 22

Selters

339 321 7 11

Wallmerod

275 250 5 20

Westerburg

345 319 9 17

Wirges

472

427 9 36

Westerwaldkreis

4.049 3.717 104 228

 

30.01.2021 239 aktive Fälle; 2 Todesfälle; 3.043 Geimpfte (LIZ)
  • Tagesmeldung 30.01.2021

    239 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 85,7.

  • Weitere Todesfälle

    Am gestrigen Tag erreicht das Gesundheitsamt die Information, dass eine 84-jährige Frau und ein 81-jähriger Mann aus der VG Montabaur verstorben sind.

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    BEACHTE: Wie den Medien zu entnehmen war, finden aktuell keine Erst-Impfungen statt, sodass sich die Zahl der „Geimpften im Westerwaldkreis“ bis Mitte Februar nicht weiter erhöhen wird. Wie das rheinland-pfälzische Gesundheitsministerium letzte Woche in einer Pressemeldung mitteilte, mussten aufgrund der eingeschränkten Liefermengen die Ersttermine für Impfungen in den Impfzentren ab 27. Januar verschoben werden.

    Deshalb finden ab dem 28. Januar auch im Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg ausschließlich die Zweit-Impfungen der bisher 3.043 erst-geimpften Westerwälderinnen und Westerwälder statt.

     

    Bisherige Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 28.01.):  3.043

 

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

470 439

22

9

Hachenburg

344

311

5

28

Höhr-Grenzhausen

301

283

5

13

Montabaur

850 773 19 58

Ransbach-Baumbach

346 315 17 14

Rennerod

298 268 6 24

Selters

337 320 7 10

Wallmerod

273 248 5 20

Westerburg

342 298 9 35

Wirges

471

427 9 35

Westerwaldkreis

4.032 3.682 104 247

 

29.01.2021 247 aktive Fälle; 1 Todesfall; 3.043 Geimpfte (LIZ); 3.744 Geimpfte (Mobile Teams); 6.787 Geimpfte Gesamt
  • Tagesmeldung 29.01.2021

    247 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

  • Weiterer Todesfall

    Am gestrigen Tag erreicht das Gesundheitsamt die Information, dass ein 78-jähriger Mann aus der VG Bad Marienberg verstorben ist.

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    Ab sofort finden Sie hier täglich die Anzahl der Geimpften im Westerwaldkreis. Sie spiegeln jeweils den Stand des Vortages wider. Einmal in der Woche, freitags, erhalten Sie zusätzlich eine Übersicht der Impfungen, die durch die Mobilen Impfteams vor Ort durchgeführt werden.

Bisherige Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 28.01.):  3.043

Bisherige Imfpungen durch Mobile Teams vor Ort (Stand: 28.01.):   3.744

Bisherige Impfungen im Westerwaldkreis GESAMT:   6.787

 

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

469 436

22

11

Hachenburg

340

309

5

26

Höhr-Grenzhausen

301

281

5

15

Montabaur

843 768 17 58

Ransbach-Baumbach

343 314 17 12

Rennerod

294 266 6 22

Selters

337 320 7 10

Wallmerod

270 246 5 19

Westerburg

341 294 9 38

Wirges

471

426 9 36

Westerwaldkreis

4.009 3.660 102 247

 

28.01.2021 239 aktive Fälle; 2 Todesfälle; 3.043 Geimpfte;

28.01.2021: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Hinweis in eigener Sache: Besuche im Kreishaus bitte nur mit Maske

    In der Kreisverwaltung ist der Zutritt weiterhin nach vorheriger Terminabsprache möglich.

    "Schütze dich und andere". Aus diesem Grund gilt die Regel, im Kreishaus eine medizinische Maske (OP Maske oder FFP2 Maske) zu tragen. Damit schützen Sie sich, andere Besucher und auch alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

  • Mons-Tabor-Gymnasium Montabaur

    Ein positiver Fall. 54 Personen bis zum 03.02. in Quarantäne. Die Testung findet Ende Januar statt.

  • Tagesmeldung 28.01.2021

    239 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

  • Weitere Todesfälle

    Am gestrigen Tag erreicht das Gesundheitsamt die Information, dass eine 94-jährige Frau aus der VG Höhr-Grenzhausen und ein 79-jähriger Mann aus der VG Westerburg verstorben sind.

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    Ab sofort finden Sie hier täglich die Anzahl der Geimpften im Westerwaldkreis. Sie spiegeln jeweils den Stand des Vortages wider. Einmal in der Woche, freitags, erhalten Sie zusätzlich eine Übersicht der Impfungen, die durch die Mobilen Impfteams vor Ort durchgeführt werden.

Bisherige Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 26.01.):  3.043

 

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

470 437

21

12

Hachenburg

336

308

5

23

Höhr-Grenzhausen

301

281

5

15

Montabaur

840 761 17 62

Ransbach-Baumbach

342 313 17 12

Rennerod

291 262 6 23

Selters

334 320 7 7

Wallmerod

266 245 5 16

Westerburg

333 290 9 34

Wirges

469

425 9 35

Westerwaldkreis

3.982 3.642 101 239

 

27.01.2021 238 aktive Fälle; 4 Todesfälle; 3.043 Geimpfte;

27.01.2021: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Notbetreuung Kita Pusteblume Höhr-Grenzhausen

    Ein positiver Fall. 7 Personen bis zum 09.02. in Quarantäne. Die Testung findet Ende nächster Woche stat.

  • Notbetreuung Kita Zauberstein Alpenrod

    Update: Die Testergebnisse sind negativ, die Quarantäne endet heute.

  • Tagesmeldung 27.01.2021

    238 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

  • Weitere Todesfälle

    Am gestrigen Tag erreicht das Gesundheitsamt die Information, dass vier Personen verstorben sind: eine 67-jährige Frau, eine 87-jährige Frau und eine 84-jährige Frau aus der VG Bad Marienberg sowie eine 82-jährige Frau aus der VG Wirges.

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    Ab sofort finden Sie hier täglich die Anzahl der Geimpften im Westerwaldkreis. Sie spiegeln jeweils den Stand des Vortages wider. Einmal in der Woche, freitags, erhalten Sie zusätzlich eine Übersicht der Impfungen, die durch die Mobilen Impfteams vor Ort durchgeführt werden.

Bisherige Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 26.01.):  3.043

 

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

470 436

21

13

Hachenburg

330

308

5

17

Höhr-Grenzhausen

300

280

4

16

Montabaur

836 751 17 68

Ransbach-Baumbach

340 312 17 11

Rennerod

290 260 6 24

Selters

332 319 7 6

Wallmerod

265 245 5 15

Westerburg

333 291 8 34

Wirges

464

421 8 34

Westerwaldkreis

3.960 3.623 99 238

 

26.01.2021 209 aktive Fälle; 3 Todesfälle; 2.843 Geimpfte;
  • Tagesmeldung 26.01.2021

    209 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

  • Weitere Todesfälle

    Am gestrigen Tag erreicht das Gesundheitsamt die Information, dass drei Personen verstorben sind: ein 91-jähriger Mann aus der VG Montabaur, ein 93-jähriger Mann aus der VG Westerburg, ein 84-jähriger Mann aus der Vg Bad Marienberg.

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    Ab sofort finden Sie hier täglich die Anzahl der Geimpften im Westerwaldkreis. Sie spiegeln jeweils den Stand des Vortages wider. Einmal in der Woche, freitags, erhalten Sie zusätzlich eine Übersicht der Impfungen, die durch die Mobilen Impfteams vor Ort durchgeführt werden.

Bisherige Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 23.01.):   2.843

 

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

467 437

18

12

Hachenburg

327

308

5

14

Höhr-Grenzhausen

299

280

4

15

Montabaur

821 749 17 55

Ransbach-Baumbach

339 310 17 12

Rennerod

287 258 6 23

Selters

329 319 7 3

Wallmerod

259 243 5 11

Westerburg

333 290 8 35

Wirges

458

421 8 29

Westerwaldkreis

3.919 3.615 95 209

 

25.01.2021 214 aktive Fälle; 2.637 Geimpfte; 1. ÄnderungsVO der 15.CoBelVO tritt in Kraft

25.01.2021: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Notbetreuung Grundschule im Buchfinkenland Horbach

    Ein positiver Fall. 12 Personen befinden sich je nach letztem Kontakt bis zum 01./02./03.02. in Quarantäne. Die Testung findet Ende Januar statt.

  • Tagesmeldung 25.01.2021

    214 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 79,2.

  • Neue Regelungen aufgrund der Bund-Länder-Beschlüsse

    Ab Montag gilt in RLP die 1. Änderungsverordnung zur 15. Corona-Bekämpfungsverordnung. Die Links dazu finden Sie auf der Startseite.

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    Ab sofort finden Sie hier täglich die Anzahl der Geimpften im Westerwaldkreis. Sie spiegeln jeweils den Stand des Vortages wider. Einmal in der Woche, freitags, erhalten Sie zusätzlich eine Übersicht der Impfungen, die durch die Mobilen Impfteams vor Ort durchgeführt werden.

Bisherige Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 23.01.):   2.637

 

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

465 435

17

13

Hachenburg

325

306

5

14

Höhr-Grenzhausen

298

277

4

17

Montabaur

818 743 16 59

Ransbach-Baumbach

339 309 17 13

Rennerod

286 258 6 22

Selters

329 318 7 4

Wallmerod

259 243 5 11

Westerburg

331 287 7 37

Wirges

449

417 8 24

Westerwaldkreis

3.899 3.593 92 214

 

24.01.2021 228 aktive Fälle; 2.637 Geimpfte
  • Tagesmeldung 24.01.2021

    228 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 75,8.

  • Neue Regelungen aufgrund der Bund-Länder-Beschlüsse

    Ab Montag gilt in RLP die 1. Änderungsverordnung zur 15. Corona-Bekämpfungsverordnung. Die Links dazu finden Sie auf der Startseite.

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    Ab sofort finden Sie hier täglich die Anzahl der Geimpften im Westerwaldkreis. Sie spiegeln jeweils den Stand des Vortages wider. Einmal in der Woche, freitags, erhalten Sie zusätzlich eine Übersicht der Impfungen, die durch die Mobilen Impfteams vor Ort durchgeführt werden.

Bisherige Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 23.01.):   2.637

 

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

465 428

17

20

Hachenburg

324

306

5

13

Höhr-Grenzhausen

297

277

4

16

Montabaur

817 740 16 61

Ransbach-Baumbach

339 308 17 14

Rennerod

286 257 6 23

Selters

329 318 7 4

Wallmerod

259 239 5 15

Westerburg

331 287 7 37

Wirges

449

416 8 25

Westerwaldkreis

3.896 3.576 92 228

 

23.01.2021 212 aktive Fälle; 1 Todesfall; 2.547 Geimpfte
  • Tagesmeldung 23.01.2021

    212 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 74,3.

  • Weiterer Todesfall

    Am Meldungstag erreichte das Gesundheitsamt die Information, dass eine 82-jährige Frau aus der VG Bad Marienberg verstorben ist.

  • Neue Regelungen aufgrund der Bund-Länder-Beschlüsse

    Gestern Abend veröffentlichte das Land RLP die 1. Änderungsverordnung zur 15. Corona-Bekämpfungsverordnung. Die Links dazu finden Sie auf der Startseite.

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    Ab sofort finden Sie hier täglich die Anzahl der Geimpften im Westerwaldkreis. Sie spiegeln jeweils den Stand des Vortages wider. Einmal in der Woche, freitags, erhalten Sie zusätzlich eine Übersicht der Impfungen, die durch die Mobilen Impfteams vor Ort durchgeführt werden.

Bisherige Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 22.01.):   2.547

 

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

464 426

17

21

Hachenburg

322

303

5

14

Höhr-Grenzhausen

291

276

4

11

Montabaur

804 734 16 54

Ransbach-Baumbach

337 307 17 13

Rennerod

278 257 6 15

Selters

329 316 7 6

Wallmerod

257 237 5 15

Westerburg

329 281 7 41

Wirges

444

414 8 22

Westerwaldkreis

3.855 3.551 92 212

 

22.01.2021 201 aktive Fälle; 1 Todesfall; 2.367 Geimpfte (LIZ), 2001 Geimpfte (Mobile Teams)
  • Tagesmeldung 22.01.2021

    201 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

  • Weiterer Todesfall

    Am Meldungstag erreichte das Gesundheitsamt die Information, dass eine 82-jährige Frau aus der VG Bad Marienberg verstorben ist.

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    Ab sofort finden Sie hier täglich die Anzahl der Geimpften im Westerwaldkreis. Sie spiegeln jeweils den Stand des Vortages wider. Einmal in der Woche, freitags, erhalten Sie zusätzlich eine Übersicht der Impfungen, die durch die Mobilen Impfteams vor Ort durchgeführt werden.

Bisherige Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 21.01.):   2.367

Bisherige Imfpungen durch Mobile Teams vor Ort (Stand: 21.01.):   2.001

Bisherige Impfungen im Westerwaldkreis GESAMT:   4.368

 

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

461 420

16

25

Hachenburg

319

301

5

13

Höhr-Grenzhausen

288

276

4

8

Montabaur

796 731 16 49

Ransbach-Baumbach

333 307 17 9

Rennerod

275 256 6 13

Selters

328 313 7 8

Wallmerod

256 236 5 15

Westerburg

327 278 7 42

Wirges

438

411 8 19

Westerwaldkreis

3.821 3.529 91 201

 

21.01.2021 203 aktive Fälle; 2 Todesfälle; 2.196 Geimpfte

21.01.2021: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Notbetreuung Kath. Kita Katharina Kasper Ebernhahn

    Update: 23 Personen befinden sich voraussichtlich bis 28. bzw. 29.01. in Quarantäne.

  • Tagesmeldung 21.01.2021

    203 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

  • Weitere Todesfälle

    Am Meldungstag erreichte das Gesundheitsamt die Information, dass eine 82-jährige Frau aus der VG Bad Marienberg und ein 83-jähriger Mann aus der VG Montabaur verstorben ist.

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    Ab sofort finden Sie hier täglich die Anzahl der Geimpften im Westerwaldkreis. Sie spiegeln jeweils den Stand des Vortages wider. Einmal in der Woche, freitags, erhalten Sie zusätzlich eine Übersicht der Impfungen, die durch die Mobilen Impfteams vor Ort durchgeführt werden.

Bisherige Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 20.01.):   2.196

 

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

459 407

15

37

Hachenburg

316

299

5

12

Höhr-Grenzhausen

287

273

4

10

Montabaur

791 725 16 50

Ransbach-Baumbach

333 306 17 10

Rennerod

274 252 6 16

Selters

327 311 7 9

Wallmerod

252 233 5 14

Westerburg

304 273 7 24

Wirges

438

409 8 21

Westerwaldkreis

3.781 3.488 90 203

 

20.01.2021 194 aktive Fälle; 1 Todesfall; 2.021 Geimpfte

20.01.2021: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Notbetreuung Kath. Kita Katharina Kasper Ebernhahn

    Ein positiver Fall. Die Ermittlungen laufen.

  • Notbetreuung Evangelische Grundschule Mogendorf

    Alle Tests negativ.

  • Tagesmeldung 20.01.2021

    194 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

  • Weitere Todesfälle

    Am Meldungstag erreichte das Gesundheitsamt die Information, dass ein 48-jähriger Mann aus der VG Höhr-Grenzhausen verstorben ist.

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    Ab sofort finden Sie hier täglich die Anzahl der Geimpften im Westerwaldkreis. Sie spiegeln jeweils den Stand des Vortages wider. Einmal in der Woche, freitags, erhalten Sie zusätzlich eine Übersicht der Impfungen, die durch die Mobilen Impfteams vor Ort durchgeführt werden.

Bisherige Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 19.01.):   2.021

 

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

457 406

14

37

Hachenburg

315

299

5

11

Höhr-Grenzhausen

286

273

4

9

Montabaur

784 721 15 48

Ransbach-Baumbach

331 306 17 8

Rennerod

271 251 6 14

Selters

328 309 7 12

Wallmerod

251 233 5 13

Westerburg

301 272 7 22

Wirges

436

408 8 20

Westerwaldkreis

3.760 3.478 88 194

 

19.01.2021 187 aktive Fälle; 1.838 Geimpfte;

19.01.2021: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Notbetreuung Kita Zauberstein Alpenrod

    Ein positiver Fall. 27 Personen bis zum 26. bzw. 27.01. in Quarantäne.

  • Notbetreuung Städtische Kindertagesstätte Bad Marienberg

    Alle Tests negativ.

  • Tagesmeldung 19.01.2021

    187 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

  • Weitere Todesfälle

    Am Meldungstag erreichte das Gesundheitsamt die Information, dass eine 80-jährige Frau aus der VG Westerburg und ein 83-jähriger Mann aus der VG Wallmerod verstorben sind.

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    Ab sofort finden Sie hier täglich die Anzahl der Geimpften im Westerwaldkreis. Sie spiegeln jeweils den Stand des Vortages wider. Einmal in der Woche, freitags, erhalten Sie zusätzlich eine Übersicht der Impfungen, die durch die Mobilen Impfteams vor Ort durchgeführt werden.

Bisherige Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 18.01.):   1.838

 

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

456 404

14

38

Hachenburg

315

299

5

11

Höhr-Grenzhausen

285

270

3

12

Montabaur

775 719 15 41

Ransbach-Baumbach

331 305 17 9

Rennerod

268 249 6 13

Selters

328 308 7 13

Wallmerod

249 231 5 13

Westerburg

299 272 7 20

Wirges

433

408 8 17

Westerwaldkreis

3.739 3.465 87 187

 

18.01.2021 188 aktive Fälle; 1.622 Geimpfte; 1 Quarantäne beendet

18.01.2021: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Notbetreuung Grundschule Wolfsteinschule Bad Marienberg

    Quarantäne beendet, Tests negativ.

  • Tagesmeldung 18.01.2021

    188 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 76,8.

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    Ab sofort finden Sie hier täglich die Anzahl der Geimpften im Westerwaldkreis. Sie spiegeln jeweils den Stand des Vortages wider. Einmal in der Woche, freitags, erhalten Sie zusätzlich eine Übersicht der Impfungen, die durch die Mobilen Impfteams vor Ort durchgeführt werden.

Bisherige Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 17.01.):   1.622

 

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

455 395

14

46

Hachenburg

313

299

5

9

Höhr-Grenzhausen

282

269

3

10

Montabaur

765 718 15 32

Ransbach-Baumbach

329 303 17 9

Rennerod

265 246 6 13

Selters

326 307 7 12

Wallmerod

249 229 4 16

Westerburg

299 269 6 24

Wirges

432

407 8 17

Westerwaldkreis

3.715* 3.442 85 188

 *Hinweis zu Gesamtinfektionen: Die Anzahl 3.715 ist trotz eines neuen Falls zu gestern unverändert, da ein Altfall wieder ausgebucht werden musste, dessen Wohnort nicht im Westerwaldkreis lag.

17.01.2021 209 aktive Fälle; 1.370 Geimpfte
  • Tagesmeldung 17.01.2021

    209 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 76,2.

  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    Ab sofort finden Sie hier täglich die Anzahl der Geimpften im Westerwaldkreis. Sie spiegeln jeweils den Stand des Vortages wider. Einmal in der Woche, freitags, erhalten Sie zusätzlich eine Übersicht der Impfungen, die durch die Mobilen Impfteams vor Ort durchgeführt werden.

Bisherige Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 16.01.):   1.370

 

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

455 392

14

49

Hachenburg

313

299

5

9

Höhr-Grenzhausen

282

268

3

11

Montabaur

765 713 15 37

Ransbach-Baumbach

329 303 17 9

Rennerod

264 242 6 16

Selters

326 306 7 13

Wallmerod

249 226 4 19

Westerburg

299 266 6 27

Wirges

433

406 8 19

Westerwaldkreis

3.715 3.421 85 209

 

16.01.2021 203 aktive Fälle; 2 Todesfälle, 1.136 Geimpfte
  • Tagesmeldung 16.01.2021

    203 aktive Fälle im Westerwaldkreis. Der Inzidenzwert liegt bei 89,2.

  • Weitere Todesfälle

    Am gestrigen Tag erreichte das Gesundheitsamt die Information, dass eine 77-jährige Frau aus der VG Montabaur und ein 67-jähriger Mann aus der VG Höhr-Grenzhausen Personen verstorben sind.
  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    Ab sofort finden Sie hier täglich die Anzahl der Geimpften im Westerwaldkreis. Sie spiegeln jeweils den Stand des Vortages wider. Einmal in der Woche, freitags, erhalten Sie zusätzlich eine Übersicht der Impfungen, die durch die Mobilen Impfteams vor Ort durchgeführt werden.

Bisherige Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 15.01.):   1.136

 

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

451 386

14

51

Hachenburg

310

299

5

6

Höhr-Grenzhausen

281

268

3

10

Montabaur

759 710 15 34

Ransbach-Baumbach

327 303 17 7

Rennerod

264 239 6 19

Selters

325 303 7 15

Wallmerod

246 224 4 18

Westerburg

296 266 6 24

Wirges

429

402 8 19

Westerwaldkreis

3.688 3.400 85 203

 

15.01.2021 207 aktive Fälle; 3 Todesfälle, Geimpfte LIZ (950), Mobile Teams (1.415)
  • Tagesmeldung 15.01.2021

    207 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

  • Weitere Todesfälle

    Am gestrigen Tag erreichte das Gesundheitsamt die Information, dass drei Personen verstorben sind: eine 99-jährige Frau und ein 80-jähriger Mann aus der VG Bad Marienberg sowie ein 100-jähriger Mann aus der VG Wirges verstorben ist.
  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    Ab sofort finden Sie hier täglich die Anzahl der Geimpften im Westerwaldkreis. Sie spiegeln jeweils den Stand des Vortages wider. Einmal in der Woche, freitags, erhalten Sie zusätzlich eine Übersicht der Impfungen, die durch die Mobilen Impfteams vor Ort durchgeführt werden.

Bisherige Impfungen im LIZ Hachenburg (Stand 14.01.):   950

Bisherige Imfpungen durch Mobile Teams vor Ort (Stand: 14.01.):   1.415

Bisherige Impfungen im Westerwaldkreis GESAMT:   2.365

 

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

449 381

14

54

Hachenburg

309

299

5

5

Höhr-Grenzhausen

281

264

2

15

Montabaur

754 702 14 38

Ransbach-Baumbach

325 301 17 7

Rennerod

261 235 6 20

Selters

323 303 7 13

Wallmerod

242 222 4 16

Westerburg

294 263 6 25

Wirges

421

399 8 14

Westerwaldkreis

3.659 3.369 83 207

 

14.01.2021 254 aktive Fälle; 780 Geimpfte
  • Tagesmeldung 14.01.2021

    254 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

  • Inzidenzwert Westerwaldkreis

    Die aktuelle Inzidenz liegt bei 102,5. Das Land hat am Meldungstag keine Aktualisierung vorgenommen.
  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    Ab sofort finden Sie hier täglich die Anzahl der Geimpften im Westerwaldkreis. Sie spiegeln jeweils den Stand des Vortages wider. Einmal in der Woche, freitags, erhalten Sie zusätzlich eine Übersicht der Impfungen, die durch die Mobilen Impfteams vor Ort durchgeführt werden.

Bisher im LIZ Hachenburg geimpfte WesterwälderInnen (Stand 13.01.): 780

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

442 349

12

81

Hachenburg

309

295

5

9

Höhr-Grenzhausen

279

259

2

18

Montabaur

750 692 14 44

Ransbach-Baumbach

323 300 17 6

Rennerod

260 232 6 22

Selters

324 301 7 16

Wallmerod

240 216 4 20

Westerburg

286 258 6 22

Wirges

421

398 7 16

Westerwaldkreis

3.634 3.300 80 254

 

13.01.2021 275 aktive Fälle; 1 Todesfall; 592 Geimpfte; 3 positive Fälle in Notbetreuung von Kita und Grundschulen

13.01.2021: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Notbetreuung Evangelische Grundschule Mogendorf

    Ein positiver Fall, 9 Kontaktpersonen bis zum 17.01. in Quarantäne.

  • Notbetreuung Grundschule Wolfsteinschule Bad Marienberg

    Ein positiver Fall, 11 Kontaktpersonen bis 16.01. in Quarantäne, Testung am 15.01.

  • Notbetreuung Städtische Kita Bad Marienberg

    Ein positiver Fall. Die Ermittlungen laufen.

  • Tagesmeldung 13.01.2021

    275 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

  • Weiterer Todesfall

    Am gestrigen Tag erreicht das Gesundheitsamt die Information, dass eine 80-jährige Frau aus der VG Bad Marienberg verstorben ist. 
  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    Ab sofort finden Sie hier täglich die Anzahl der Geimpften im Westerwaldkreis. Sie spiegeln jeweils den Stand des Vortages wider. Einmal in der Woche, freitags, erhalten Sie zusätzlich eine Übersicht der Impfungen, die durch die Mobilen Impfteams vor Ort durchgeführt werden.

Bisher im LIZ Hachenburg geimpfte WesterwälderInnen (Stand 12.01.): 592

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

441 342

12

87

Hachenburg

307

291

5

11

Höhr-Grenzhausen

275

259

2

14

Montabaur

741 680 14 47

Ransbach-Baumbach

323 295 17 11

Rennerod

258 228 6 24

Selters

321 296 7 18

Wallmerod

237 212 4 21

Westerburg

282 254 6 22

Wirges

420

393 7 20

Westerwaldkreis

3.605 3.250 80 275

 

12.01.2021 284 aktive Fälle; 5 Todesfälle; 400 Geimpfte
  • Tagesmeldung 12.01.2021

    284 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

  • Weitere Todesfälle

    Am gestrigen Tag erreicht das Gesundheitsamt die Information, dass erneut fünf Personen verstorben sind: eine 66-jährige Frau aus der VG Montabaur, eine 88-jährige Frau und ein 85-jähriger Mann aus der VG Bad Marienberg, eine 81-jährige Frau und ein 74-jähriger Mann aus der VG Rennerod.
  • Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    Ab sofort finden Sie hier täglich die Anzahl der Geimpften im Westerwaldkreis. Sie spiegeln jeweils den Stand des Vortages wider. Einmal in der Woche, freitags, erhalten Sie zusätzlich eine Übersicht der Impfungen, die durch die Mobilen Impfteams vor Ort durchgeführt werden.

Bisher im LIZ Hachenburg geimpfte WesterwälderInnen (Stand 11.01.): 400

 

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

432 337

11

84

Hachenburg

305

289

5

11

Höhr-Grenzhausen

274

258

2

14

Montabaur

737 667 14 56

Ransbach-Baumbach

320 292 17 11

Rennerod

253 227 6 20

Selters

318 290 7 21

Wallmerod

233 206 4 23

Westerburg

280 253 6 21

Wirges

414

384 7 23

Westerwaldkreis

3.566 3.203 79 284

 

11.01.2021 300 aktive Fälle; ein weiterer Todesfall
  • Tagesmeldung 11.01.2021

    300 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

  • Inzidenzwert am Wochenende

    Für den Westerwaldkreis liegt der Wert tagesaktuell bei 122,3.
  • Weiterer Todesfall

    Am gestrigen Tag erreicht das Gesundheitsamt die Information, dass eine 73-jährige Frau aus der VG Ransbach-Baumbach verstorben ist.

 

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

430 333

9

88

Hachenburg

305

287

5

13

Höhr-Grenzhausen

274

257

2

15

Montabaur

734 658 13 63

Ransbach-Baumbach

320 292 17 11

Rennerod

248 226 4 18

Selters

315 287 7 21

Wallmerod

232 205 4 23

Westerburg

278 250 6 22

Wirges

412

379 7 26

Westerwaldkreis

3.548 3.174 74 300

 

10.01.2021 320 aktive Fälle
  • Tagesmeldung 10.01.2021

    320 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

  • Inzidenzwert am Wochenende

    Für den Westerwaldkreis liegt der Wert tagesaktuell bei 116,9.
  • Impfstart im Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    Am 7. und 8. Januar startete das Impfzentrum in Hachenburg mit den ersten Impfungen. 200 Westerwälderinnen und Westerwälder erhielten nach vorheriger Anmeldung und Terminbestätigung ihre Impfung gegen das Coronavirus. Daneben wird mit Mobilen Impfteams vor Ort in den Senioreneinrichtungen geimpft.

Termine können vereinbart werden unter: kostenlose Telefonnummer 0 8 0 0 / 5 7 5 8 1 0 0 (Montags bis Freitags von 7 bis 23 Uhr, am Wochenende von 8 bis 18 Uhr). Außerdem können Sie online über die Internetseite www.impftermin.rlp.de  Impftermine vereinbaren.

 

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

430 331

9

90

Hachenburg

305

284

5

16

Höhr-Grenzhausen

274

257

2

15

Montabaur

734 655 13 66

Ransbach-Baumbach

320 292 16 12

Rennerod

247 226 4 17

Selters

315 282 7 26

Wallmerod

231 202 4 25

Westerburg

278 247 6 25

Wirges

412

377 7 28

Westerwaldkreis

3.546 3.153 73 320

 

09.01.2021 313 aktive Fälle, 2 Todesfälle, 15. CoBelVO veröffentlicht
  • Tagesmeldung 09.01.2021

    313 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

  • Weitere Todesfälle

    Am gestrigen Tag erreichte das Gesundheitsamt die Information, dass eine 96-jährige Frau aus der VG Bad Marienberg und ein 88-jähriger Mann aus der VG Wirges verstorben ist.
  • Impfstart im Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    Gestern startete das Impfzentrum in Hachenburg mit den ersten Impfungen. 100 Westerwälderinnen und Westerwälder erhielten nach vorheriger Anmeldung und Terminbestätigung ihre Impfung gegen das Coronavirus.

Termine können vereinbart werden unter: kostenlose Telefonnummer 0 8 0 0 / 5 7 5 8 1 0 0 (Montags bis Freitags von 7 bis 23 Uhr, am Wochenende von 8 bis 18 Uhr). Außerdem können Sie online über die Internetseite www.impftermin.rlp.de  Impftermine vereinbaren.

 

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

422 329

9

84

Hachenburg

305

282

5

18

Höhr-Grenzhausen

270

256

2

12

Montabaur

725 654 13 58

Ransbach-Baumbach

320 292 16 12

Rennerod

244 222 4 18

Selters

313 278 7 28

Wallmerod

230 199 4 27

Westerburg

275 243 6 26

Wirges

410

373 6 30

Westerwaldkreis

3.514 3.128 73 313

 

08.01.2021 334 aktive Fälle, 1 Todesfall, 200 WesterwälderInnen geimpft
  • Tagesmeldung 08.01.2021

    334 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

  • Weiteres Todesopfer

    Am gestrigen Tag erreichte das Gesundheitsamt die Information, dass eine 83-jährige Frau aus der VG Westerburg verstorben ist.
  • Impfstart im Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg

    Gestern startete das Impfzentrum in Hachenburg mit den ersten Impfungen. 100 Westerwälderinnen und Westerwälder erhielten nach vorheriger Anmeldung und Terminbestätigung ihre Impfung gegen das Coronavirus.

Termine können vereinbart werden unter: kostenlose Telefonnummer 0 8 0 0 / 5 7 5 8 1 0 0 (Montags bis Freitags von 7 bis 23 Uhr, am Wochenende von 8 bis 18 Uhr). Außerdem können Sie online über die Internetseite www.impftermin.rlp.de  Impftermine vereinbaren.

 

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

414 321

8

85

Hachenburg

302

279

5

18

Höhr-Grenzhausen

269

253

2

14

Montabaur

718 641 13 64

Ransbach-Baumbach

319 292 16 11

Rennerod

240 217 4 19

Selters

310 273 7 30

Wallmerod

228 195 4 29

Westerburg

272 239 6 27

Wirges

408

365 6 37

Westerwaldkreis

3.480 3.075 71 334

 

07.01.2021 357 aktive Fälle, Ein Todesfall, Erste Impfungen im Westerwaldkreis

07.01.2021: Aktuelle Informationen zum Landesimpfzentrum Westerwaldkreis

+++ Erste Impfungen am 07. und 08. Januar +++

Im Landesimpfzentrum Westerwaldkreis in Hachenburg wurde am 7. und 8. Januar mit dem Impfen begonnen.

Wie bekomme ich einen Termin zum Impfen?

Eine Impfung ist NUR NACH VORHERIGER TERMINVERGABE möglich.

Bitte rufen Sie dafür die kostenlose Telefonnummer 0 8 0 0 / 5 7 5 8 1 0 0 an (Montags bis Freitags von 7 bis 23 Uhr, am Wochenende von 8 bis 18 Uhr)

Außerdem können Sie online über die Internetseite www.impftermin.rlp.de Impftermine vereinbaren. Bei der Online-Terminvergabe ist eine Vereinbarung für mehrere Personen (Ehepartner, Nachbarn, Angehörige, etc.) nicht möglich.

Sie erhalten dann per Post oder per E-Mail ihre Legitimation und weitere Informationen. Im Impfzentrum ist diese Legitimation dann bei der Anmeldung vorzulegen. Auch der zweite Impftermin wird direkt vergeben. Ohne vorherige Terminvergabe wird kein Zutritt zum Impfzentrum gewährt.

+++WICHTIG+++

OHNE TERMINVERGABE KEIN EINLASS !

IM IMPFZENTRUM GILT MASKENPFLICHT !

Eine Terminvergabe erfolgt NICHT über das Impfzentrum und auch NICHT über das Kreisgesundheitsamt.

Welche Personen werden in der ersten Runde geimpft?

Personen, die das 80. Lebensjahr vollendet haben,
Personen, die in stationären Einrichtungen zur Behandlung, Betreuung oder Pflege älterer oder pflegebedürftiger Menschen behandelt, betreut oder gepflegt werden oder tätig sind,
Personen, die im Rahmen ambulanter Pflegedienste regelmäßig ältere oder pflegebedürftige Menschen behandeln, betreuen oder pflegen,
Medizinisches Personal außerhalb von Pflegeeinrichtungen und der ambulanten Pflege mit sehr hohem Expositionsrisiko,
Personal in Impfzentren.

+++WICHTIG+++

Für die Impfung der Personengruppen, die nicht mehr mobil sind oder nicht selbstständig in ein Impfzentrum kommen können, soll es als Ergänzung der Impfzentren mobile Impfteams geben. Sie werden zum Beispiel Gemeinschaftseinrichtungen wie Pflegeeinrichtungen aufsuchen.

Wie ist der Ablauf des Impfvorgangs im Impfzentrum?

Nachdem ein Termin telefonisch bei der landesweiten Terminvergabestelle erteilt wurde, erhalten Sie ihre Legitimation und weitere Informationen per Post. Im Impfzentrum ist diese Legitimation dann bei der Anmeldung vorzulegen. Im Wartebereich erfolgt eine Aufklärung über die Impfung und mögliche Risiken durch Info-Bildschirme und einen Arzt. Im Anschluss erhalten Sie ihre Impfung. Nach der Impfung werden Sie für einen kurzen Zeitraum noch von medizinischem Personal beaufsichtigt. Wenn alles in Ordnung ist, erhalten Sie ihre Dokumentation und können das Impfzentrum wieder verlassen. Für Zwischenfälle stehen Ärzte und medizinisches Personal jederzeit zur Verfügung.

Dauer insgesamt: ca. 1 Stunde

Anreise mit dem Pkw: wo kann ich parken?

Direkt am Impfzentrum sind ausreichend Parkplätze. Bitte folgen Sie der Beschilderung „Impfzentrum“. Die Adresse lautet: Am Schwimmbad 2, 57627 Hachenburg.

Das Impfzentrum ist barrierefrei erreichbar. Vom Parkplatz aus sind es etwa 200 Meter Fußweg bis zum Eingang. Im Impfzentrum gibt es ausreichend Sitzplätze.

Kann ich das Impfzentrum mit dem Bus erreichen?

Die nächstgelegene Haltestelle zum Impfzentrum heißt:

„Krankenhaus Hachenburg“ (200 Meter Fußweg):

Linie 408: Borod – Hattert – Krankenhaus Hachenburg (nur 3 mal täglich)

„Hotel Hormann“  Hachenburg (350 Meter Fußweg)

Linie 430: Steinebach – Hachenburg und zurück

Linie 433: Hachenburg – Alpenrod – Dreifelden und zurück

„Markt Hachenburg“ (ca. 900 Meter Fußweg):

Linie 115: Montabaur – Selters – Hachenburg

Linie 160(A): Marienrachdorf – Selters – Hachenburg

Linie 270: Neunkhausen – Luckenbach – Hachenburg

Linie 411: Stein-Wingert – Hachenburg und zurück

Linie 412: Gehlert – Hachenburg

Linie 415: Herschbach – Wahlrod - Hattert – Hachenburg

Linie 430: Steinebach – Hachenburg und zurück

Linie 431: Selters – Hachenburg

Linie 433: Hachenburg – Alpenrod – Dreifelden und zurück

Was passiert, wenn ich meinen Impftermin NICHT wahrnehmen kann?

Eine Terminverschiebung ist NICHT MÖGLICH. Wenn Sie den zugeteilten Termin nicht wahrnehmen können bzw. verhindert sind, müssen Sie über die Terminvergabestelle einen NEUEN Termin vereinbaren.

Wann kann mein Hausarzt impfen?

Zunächst wird die Impfung nur über die zentralen Impfzentren durchgeführt. In jedem Landkreis steht in der Regel ein Impfzentrum zur Verfügung. Wenn genügend Impfstoff zur Verfügung steht, werden auch die niedergelassenen Ärzte Impfungen anbieten können.

Weitere Informationen

Zur Corona-Schutzimpfung in Rheinland-Pfalz: www.impftermin.rlp.de
Zu den Impfstofftypen, Impfstoffzulassung, nationalen Impfstrategie: www.zusammengegencorona.de

 

  • Tagesmeldung 07.01.2021

    357 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

  • Weitere Todesopfer

    Am gestrigen Tag erreichte das Gesundheitsamt die Information, dass eine 95-jährige Frau aus der VG Wirges verstorben ist.
  • Technischer Fehler

    Die Tagesmeldung vom 06.01. wurde gestern morgen rechtzeitig eingestellt, war aber aufgrund eines technischen Fehlers nicht sichtbar. Wir bitten dies zu entschuldigen.
 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

412 316

8

88

Hachenburg

302

276

5

21

Höhr-Grenzhausen

266

252

2

12

Montabaur

715 634 13 68

Ransbach-Baumbach

315 290 16 9

Rennerod

237 211 4 22

Selters

311 271 7 33

Wallmerod

227 183 4 40

Westerburg

271 237 5 29

Wirges

404

363 6 35

Westerwaldkreis

3.460 3.033 70 357

 

06.01.2021 313 aktive Fälle, zwei Todesfälle
  • Tagesmeldung 06.01.2021

    313 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

  • Weitere Todesopfer

    Am gestrigen Tag erreichte das Gesundheitsamt die Information, dass eine 80-jährige Frau aus der VG Wirges und ein 90-jähriger Mann aus der VG Bad Marienberg verstorben sind.
 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

387 309

8

70

Hachenburg

297

275

5

17

Höhr-Grenzhausen

262

252

2

8

Montabaur

700 632 13 55

Ransbach-Baumbach

313 285 16 12

Rennerod

233 209 4 20

Selters

304 268 7 29

Wallmerod

221 181 4 36

Westerburg

267 233 5 29

Wirges

402

360 5 37

Westerwaldkreis

3.386 3.004 69 313

 

05.01.2021 275 aktive Fälle, weiterer Todesfall
  • Tagesmeldung 05.01.2021

    275 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

  • Weiteres Todesopfer

    Am gestrigen Tag erreichte das Gesundheitsamt die Information, dass ein am Coronavirus erkrankter 86-jähriger Mann aus der Verbandsgemeinde Rennerod verstorben ist.
 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

382 308

7

67

Hachenburg

295

273

5

17

Höhr-Grenzhausen

260

252

2

6

Montabaur

687 629 13 45

Ransbach-Baumbach

311 283 16 12

Rennerod

233 206 4 23

Selters

293 264 7 22

Wallmerod

213 179 4 30

Westerburg

256 230 5 21

Wirges

393

357 4 32

Westerwaldkreis

3.323 2.981 67 275

 

04.01.2021 260 aktive Fälle, weiterer Todesfall
  • Tagesmeldung 04.01.2021

    260 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

  • Weiteres Todesopfer

    Am gestrigen Tag erreichte das Gesundheitsamt die Information, dass eine am Coronavirus erkrankte 76-jährige Frau aus der Verbandsgemeinde Wirges verstorben ist.
 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

377 303

7

67

Hachenburg

293

272

5

16

Höhr-Grenzhausen

259

251

2

6

Montabaur

675 626 13 36

Ransbach-Baumbach

306 283 16 7

Rennerod

232 207 3 22

Selters

293 261 7 25

Wallmerod

210 175 4 31

Westerburg

256 229 5 22

Wirges

388

356 4 28

Westerwaldkreis

3.289 2.963 66 260

 

03.01.2021 286 aktive Fälle
  • Tagesmeldung 03.01.2021

    286 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

376 295

7

74

Hachenburg

291

269

5

17

Höhr-Grenzhausen

258

247

2

9

Montabaur

673 617 13 43

Ransbach-Baumbach

306 282 16 8

Rennerod

229 204 3 22

Selters

290 260 7 23

Wallmerod

209 174 4 31

Westerburg

254 224 5 25

Wirges

387

350 3 34

Westerwaldkreis

3.273 2.922 65 286

 

02.01.2021 355 aktive Fälle; 2 weitere Todesfälle
  • Tagesmeldung 02.01.2021

    355 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

  • Zwei weitere Todesopfer

    Am gestrigen Tag erreichte das Gesundheitsamt die Information, dass zwei am Coronavirus erkrankte 80-jährige Frauen aus den Verbandsgemeinden Montabaur und Wirges verstorben sind. Insgesamt gibt es jetzt im Zusammenhang mit dem Coronavirus 65 Todesfälle im Westerwaldkreis zu beklagen.
 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

374 281

7

86

Hachenburg

288

265

5

18

Höhr-Grenzhausen

257

246

2

9

Montabaur

670 572 13 85

Ransbach-Baumbach

305 279 16 10

Rennerod

228 203 3 22

Selters

290 258 7 25

Wallmerod

200 171 4 25

Westerburg

252 218 5 29

Wirges

385

336 3 46

Westerwaldkreis

3.249 2.829 65 355

 

01.01.2021 377 aktive Fälle
  • Tagesmeldung 01.01.2021

    377 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

371 271

7

93

Hachenburg

288

261

5

22

Höhr-Grenzhausen

257

245

2

10

Montabaur

670 568 12 90

Ransbach-Baumbach

305 279 16 10

Rennerod

227 201 3 23

Selters

286 254 7 25

Wallmerod

200 171 4 25

Westerburg

252 218 5 29

Wirges

383

331 2 50

Westerwaldkreis

3.239 2.799 63 377

 

Dezember 2020
31.12.2020 362 aktive Fälle; 5 weitere Todesfälle
  • Tagesmeldung 31 .12.2020

    362 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

  • Fünf weitere Todesopfer

    Erneut erreichte das Gesundheitsamt gestern die traurige Nachrichten, dass zwei Männer (68 Jahre und  75 Jahres alt) aus der VG Westerburg sowie ein 82-jähriger Mann aus der VG Selter an den Folgen ihrer Covid19-Infektion verstorben sind. Darüber hinaus gab es zwei weitere Todesfälle, einen 83-jährigen Mann aus der VG Montabaur und eine 81-jährige Frau aus der VG Wallmerod, zu beklagen. Damit steigt die Zahl der Todesopfer im Westerwaldkreis leider auf 63.
 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

341 266

7

68

Hachenburg

286

259

5

22

Höhr-Grenzhausen

256

242

2

12

Montabaur

665 558 12 95

Ransbach-Baumbach

303 278 16 9

Rennerod

224 197 3 24

Selters

283 250 7 26

Wallmerod

195 169 4 22

Westerburg

250 212 5 33

Wirges

380

327 2 51

Westerwaldkreis

3.183 2.758 63 362

 

30.12.2020 481 aktive Fälle; 3 weitere Todesfälle
  • Tagesmeldung 30 .12.2020

    481 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

  • Drei weitere Todesopfer

    Das Gesundheitsamt erreichte gestern die traurige Nachricht, dass ein 77-jähriger Mann aus der VG Hachenburg, eine 82-jährige Frau aus der VG Westerburg und ein 99-jähriger Mann aus der VG Montabaur an den Folgen ihrer Covid19-Infektion verstorben sind. Damit steigt die Zahl der Todesopfer im Westerwaldkreis leider auf 58.
 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

329 253

7

69

Hachenburg

282

248

5

29

Höhr-Grenzhausen

253

231

2

20

Montabaur

661 488 11 162

Ransbach-Baumbach

300 273 16 11

Rennerod

215 190 3 22

Selters

275 230 6 39

Wallmerod

188 155 3 30

Westerburg

242 198 3 41

Wirges

369 309 2 58

Westerwaldkreis

3.114 2.575 58 481

 

29.12.2020 445 aktive Fälle; 4 weitere Todesfälle
  • Tagesmeldung 29 .12.2020

    445 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

  • Vier weitere Todesopfer

    Das Gesundheitsamt erreichte gestern die traurige Nachricht, dass zwei Frauen (79 und 93 Jahre alt) und ein 86-jähriger Mann aus der VG Montabaur sowie ein 63-jähriger Mann aus der VG Hachenburg an den Folgen ihrer Covid19-Infektion verstorben sind. Damit steigt die Zahl der Todesopfer im Westerwaldkreis leider auf 55.
 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

313 246

7

60

Hachenburg

279

245

4

30

Höhr-Grenzhausen

250

231

2

17

Montabaur

645 484 10 151

Ransbach-Baumbach

298 270 16 12

Rennerod

211 189 3 19

Selters

270 227 6 37

Wallmerod

182 154 3 25

Westerburg

237 190 2 45

Wirges

359 308 2 49

Westerwaldkreis

3.044 2.544 55 445

 

  • Abruf Testergebnis online möglich

    Sobald das Ergebnis des Corona-Tests im Labor vorliegt, ist es nun auch hier online abrufbar. Weitere Informationen finden Sie hier.Damit es jetzt zwei Möglichkeiten das Testergebnis online zu erfahren: Über die Corona-Warn-App und über die Seite des Labor Koblenz.
28.12.2020 472 aktive Fälle; 1 weiterer Todesfall
  • Tagesmeldung 28 .12.2020

    472 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

  • Ein weiteres Todesopfer

    Das Gesundheitsamt erreichte gestern die traurige Nachricht, dass eine 70-jährige Frau aus der VG Bad Marienberg an den Folgen ihrer Covid19-Infektion verstorben ist. Damit steigt die Zahl der Todesopfer im Westerwaldkreis leider auf 51.
 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

306 243

7

56

Hachenburg

278

242

3

33

Höhr-Grenzhausen

250

232

2

16

Montabaur

640 470 7 163

Ransbach-Baumbach

298 270 16 12

Rennerod

210 185 3 22

Selters

270 219 6 45

Wallmerod

181 153 3 25

Westerburg

236 187 2 47

Wirges

359 304 2 53

Westerwaldkreis

3.028 2.505 51 472

 

27.12.2020 508 aktive Fälle; 3 weitere Todesfälle
  • Tagesmeldung 27 .12.2020

    508 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

  • Drei weitere Todesopfer

    Das Gesundheitsamt erreichte gestern die traurige Nachricht, dass zwei Männer (82 und 88 Jahre) aus der VG Montabaur und ein 82-jähriger Mann aus der VG Ransbach-Baumbach an den Folgen ihrer Covid19-Infektion verstorben sind. Damit steigt die Zahl der Todesopfer im Westerwaldkreis leider auf 50.
 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

300 222

6

72

Hachenburg

277

232

3

42

Höhr-Grenzhausen

249

230

2

17

Montabaur

634 453 7 174

Ransbach-Baumbach

299 269 16 14

Rennerod

207 179 3 25

Selters

267 215 6 46

Wallmerod

179 153 3 23

Westerburg

234 181 2 51

Wirges

349 303 2 44

Westerwaldkreis

2.995 2.437 50 508

 

26.12.2020 553 aktive Fälle
  • Tagesmeldung 26 .12.2020

    553 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

  • Abruf Testergebnis online möglich

    Sobald das Ergebnis des Corona-Tests im Labor vorliegt, ist es nun auch hier online abrufbar. Weitere Informationen finden Sie hier.Damit es jetzt zwei Möglichkeiten das Testergebnis online zu erfahren: Über die Corona-Warn-App und über die Seite des Labor Koblenz.
 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

298 217

6

75

Hachenburg

277

230

3

44

Höhr-Grenzhausen

249

226

2

21

Montabaur

631 448 5 178

Ransbach-Baumbach

299 267 15 17

Rennerod

205 175 3 27

Selters

266 211 6 49

Wallmerod

179 151 3 25

Westerburg

232 173 2 57

Wirges

346 284 2 60

Westerwaldkreis

2.982 2.382 47 553

 

25.12.2020 560 aktive Fälle; 47. Todesfall, Abruf Testergebnis auch online möglich

25.12.2020: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • +++WICHTIG: Abruf Testergebnis online möglich+++

    Sobald das Ergebnis des Corona-Tests im Labor vorliegt, ist es nun auch hier online abrufbar. Weitere Informationen finden Sie hier.

    Damit es jetzt zwei Möglichkeiten das Testergebnis online zu erfahren: Über die Corona-Warn-App und über die Seite des Labor Koblenz.

  • Tagesmeldung 25 .12.2020

    560 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

  • Weiterer Todesfall

    Wie das Gesundheitsamt gestern Nachmittag erfuhr, ist am 23. Dezember ein 84-jähriger Mann aus der VG Wallmerod im Krankenhaus an den Folgen seiner Covid19-Erkrankung verstorben. Damit sind inzwischen leider 47 Westerwalderinnen und Westerwälder zu betrauern.

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

284 211

6

67

Hachenburg

273

223

3

47

Höhr-Grenzhausen

248

225

2

21

Montabaur

627 435 5 187

Ransbach-Baumbach

296 266 15 15

Rennerod

204 170 3 31

Selters

265 208 6 51

Wallmerod

175 149 3 31

Westerburg

230 171 2 57

Wirges

342 279 2 61

Westerwaldkreis

2.944 2.337 47 560

 

24.12.2020 583 aktive Fälle
  • Tagesmeldung 24 .12.2020

    583 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

269 204

6

59

Hachenburg

277

220

3

54

Höhr-Grenzhausen

248

223

2

23

Montabaur

626 428 5 193

Ransbach-Baumbach

294 261 15 18

Rennerod

202 164 3 35

Selters

264 204 6 54

Wallmerod

175 144 2 29

Westerburg

223 166 2 55

Wirges

338 273 2 63

Westerwaldkreis

2.916 2.287 46 583

 

23.12.2020 532 aktive Fälle
  • Tagesmeldung 23 .12.2020

    532 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

259 201

6

52

Hachenburg

268

214

3

51

Höhr-Grenzhausen

243

223

2

18

Montabaur

606 421 5 180

Ransbach-Baumbach

292 261 15 16

Rennerod

197 163 3 31

Selters

256 200 6 50

Wallmerod

170 144 2 24

Westerburg

214 163 2 49

Wirges

333 270 2 61

Westerwaldkreis

2.838 2.260 46 532

 

23.12.2020: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Weiterer Todesfall

    Wie dem Gesundheitsamt bekannt wurde, gibt leider erneut einen Todesfall im Westerwaldkreis zu betrauern. Eine 79-jährige Frau aus der VG Montabaur ist an den Folgen ihrer Covid19-Erkrankung verstorben. Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle aufgrund Covid19 auf traurige 46.

22.12.2020 461 aktive Fälle; 45. Todesfall, 4 Einrichtungen; 4 Quarantäne beendet

22.12.2020: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Abruf des Testergebnisses auch online möglich

    Sobald das Ergebnis des Corona-Tests im Labor vorliegt, ist es nun auch hier online abrufbar. Weitere Informationen finden Sie hier.

    Damit existieren nun bereits zwei Möglichkeiten das Testergebnis online zu erfahren: Über die Corona-Warn-App und über die Seite des Labor Koblenz.

  • Marie-Curie-Realschule plus Bad Marienberg

    Ein weiterer positiver Fall, 19 Kontaktpersonen bis 25.12. in Quarantäne, Testung am 23.12.

  • Marie-Curie-Realschule plus Bad Marienberg

    Update zur Meldung vom 19.12.: Die Testung findet am 23.12. statt.

  • Heutige positive Nachrichten: Quarantäne beendet/negativ getestet
    • Realschule plus in Salz (Meldung vom 17.12.)
    • Burggarten-Schule Hachenburg
    • Ev. Gymnasium Bad Marienberg
    • Kita Herz-Jesu Siershahn
  • Tagesmeldung 22.12.2020

    461 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

250 198

6

46

Hachenburg

261

209

3

49

Höhr-Grenzhausen

240

219

2

19

Montabaur

555 413 4 138

Ransbach-Baumbach

289 259 15 15

Rennerod

194 161 3 30

Selters

249 197 6 46

Wallmerod

168 140 2 26

Westerburg

205 162 2 41

Wirges

317 264 2 51

Westerwaldkreis

2.728 2.222 45 461

22.12.2020: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Weiterer Todesfall

    Es gibt leider erneut einen Todesfall im Westerwaldkreis. Ein 92-jähriger Mann aus der VG Montabaur ist an den Folgen seiner Covid19-Erkrankung verstorben. Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle aufgrund Covid19 auf traurige 45.

  • 1. Änderungsverordnung zur 14. CoBelVO tritt heute in Kraft.
    Hie finden Sie den Verordnungstext
21.12.2020 476 aktive Fälle; 4 Einrichtungen

21.12.2020: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Anne-Frank-Realschule plus Montabaur

    Update: Testung findet am 23.12. statt.

  • Freiherr-vom-Stein-Realschule plus Nentershausen

    Ein positiver Fall, 44 Kontaktpersonen bis 25.12. in Quarantäne, Testung am 23.12.

  • Gymnasium Raiffeisen-Campus Dernbach

    Ein positiver Fall, 55 Kontaktpersonen bis 25.12. in Quarantäne, Testung am 23.12.

  • Anne-Frank-Realschule plus Montabaur

    Ein positiver Fall, 69 Kontaktpersonen bis 24.12. in Quarantäne, Testung am 23.12.

  • Tagesmeldung 21.12.2020

    476 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

243 192

6

45

Hachenburg

260

206

3

51

Höhr-Grenzhausen

239

218

2

19

Montabaur

545 406 3 136

Ransbach-Baumbach

289 254 15 20

Rennerod

192 150 3 39

Selters

246 195 6 45

Wallmerod

166 136 2 28

Westerburg

203 162 2 39

Wirges

315 259 2 54

Westerwaldkreis

2.698 2.178 44 476

 

20.12.2020 475 aktive Fälle; ein weiterer Todesfall; 7 Quarantäne beendet zw. negativ getestet

20.12.2020: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Heutige positive Nachrichten: Quarantäne beendet/negativ getestet
    • Mons-Tabor-Gymnasium Montabaur 
    • BBS Montabaur 
    • IGS Selters (Meldung vom 14.12.)
    • Anne-Frank-Realschule plus Montabaur
    • Grundschule Hilgert
    • Pfr.-Toni-Sode-Grundschule Nentershausen
    • Grundschule Hellenhahn-Schellenberg
  • Tagesmeldung 20.12.2020

    475 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

241 187

6

48

Hachenburg

258

204

3

51

Höhr-Grenzhausen

235

218

2

15

Montabaur

524 392 3 129

Ransbach-Baumbach

288 253 15 20

Rennerod

191 149 3 39

Selters

243 191 6 46

Wallmerod

165 134 2 29

Westerburg

201 157 2 42

Wirges

312 254 2 56

Westerwaldkreis

2.658 2.139 44 475

 

20.12.2020: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Weiterer Todesfall

    Es gibt leider erneut einen Todesfall im Westerwaldkreis. Ein 58-jähriger Mann aus der VG Selters ist an den Folgen seiner Covid19-Erkrankung verstorben. Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle aufgrund Covid19 auf traurige 44.

19.12.2020 451 aktive Fälle; 8 Einrichtungen; 1 Quarantäne beendet zw. negativ getestet

19.12.2020: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Anne-Frank-Realschule plus Montabaur

    Update: Ein weiterer positiver Fall. Kontaktpersonen bis 25.12. in Quarantäne.

  • Kita Herz-Jesu Siershahn

    Update: 21  Kontaktpersonen und Testung am 19.12.

  • Konrad-Adenauer-Gymnasium Westerburg

    Update: 39 Kontaktpersonen und Testung am 23.12.

  • BBS Montabaur

    Ein positiver Fall, 66 Kontaktpersonen bis 21.12. in Quarantäne, Testung am 20.12.

  • Realschule plus Salz

    Ein weiterer positiver Fall. Quarantäne bis 25.12. Kontaktpersonen und Test in Ermittlung bzw. Planung.

  • Marie-Curie-Realschule plus Bad Marienberg

    Zwei positive Fälle. Quarantäne teilweise bis 21.12. und bis 25.12. Kontaktpersonen und Test in Ermittlung bzw. Planung.

  • Kita Hoher Westerwald Nister-Möhrendorf

    Ein positiver Fall. Quarantäne bis 25.12. Kontaktpersonen und Test in Ermittlung bzw. Planung.

  • BBS Westerburg

    Ein positiver Fall. 14 Kontaktpersonen; Quarantäne bis 20.12. Testung ist in Planung.

  • Heutige positive Nachrichten: Quarantäne beendet/negativ getestet
    • Kita St. Martin  Montabaur 
  • Tagesmeldung 19.12.2020

    451 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

228 182

6

40

Hachenburg

249

202

3

44

Höhr-Grenzhausen

234

217

2

15

Montabaur

517 374 3 140

Ransbach-Baumbach

285 252 15 18

Rennerod

188 147 3 38

Selters

232 182 5 45

Wallmerod

162 134 2 26

Westerburg

186 156 2 28

Wirges

309 250 2 57

Westerwaldkreis

2.590 2.096 43 451

 

18.12.2020 450 aktive Fälle; 1 weiterer Todesfall; 6 Einrichtungen; 10 Quarantäne beendet zw. negativ getestet

18.12.2020: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • BBS Montabaur

    Ein positiver Fall. 65 Kontaktpersonen bis 21.12. in Quarantäne, Testung am 20.12.

  • Ev. Gymnasium Bad Marienberg

    Ein positiver Fall. 48 Kontaktpersonen bis 21.12. in Quarantäne, Testung am 19.12.

  • Kita Herz-Jesu Siershahn

    Ein positiver Fall. Quarantäne bis 21.12., Kontaktpersonen und Testung in Ermittlung.

  • Konrad-Adenauer-Gymnasium Westerburg

    Ein positiver Fall. Quarantäne bis 25.12., Kontaktpersonen und Testung in Ermittlung.

  • Burggarten-Schule Hachenburg

    Update: 22 Kontaktpersonen bis 21.12. in Quarantäne, Testung am 20.12.

  • Realschule plus Salz

    Update: 22 Kontaktpersonen in Quarantäne, Testung am 20.12.

  • Heutige positive Nachrichten: Quarantäne beendet
    • Kita St. Peter in Ketten Montabaur
    • Kita Kunterbunt Sessenhausen
    • Kita Buchfinkennest Horbach
    • Kita Hoher Westerwald Nichter-Möhrendorf
    • Ottfried-Preussler Grundschule Rossbach
    • Grundschule Marienrachdorf
    • Joseph-Kehrein-Grundschule Montabaur
    • Katharina-Kasper-Schule Wirges
    • Berggarten-Schule Siershahn
    • IGS Selters

18.12.2020: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Weiterer Todesfall

    Es gibt leider erneut einen Todesfall im Westerwaldkreis. Ein 80-jähriger Mann aus der VG Montabaur ist an den Folgen seiner Covid19-Erkrankung verstorben. Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle aufgrund Covid19 auf traurige 43.

  • Tagesmeldung 18.12.2020

    450 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

215 175

6

34

Hachenburg

242

194

3

45

Höhr-Grenzhausen

234

214

2

18

Montabaur

500 358 3 139

Ransbach-Baumbach

284 251 15 18

Rennerod

177 143 3 31

Selters

228 168 5 55

Wallmerod

158 126 2 30

Westerburg

180 155 2 23

Wirges

303 244 2 57

Westerwaldkreis

2.521 2.028 43 450

 

17.12.2020 429 aktive Fälle; 2 Einrichtungen; 2 Quarantäne beendet zw. negativ getestet

17.12.2020: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Burggarten-Schule Hachenburg

    Ein positiver Fall. 20 Kontaktpersonen bis 21.12. in Quarantäne, Testung wird noch terminiert.

  • Realschule plus Salz

    Ein positiver Fall. Kontaktpersonen, Quarantänedauer und Testtermin noch in Ermittlung.

  • Heutige positive Nachrichten: Quarantäne beendet
    • Kinderhort Selters
    • Grundschule Hoher Westerwald Nister-Möhrendorf
  • Tagesmeldung 17.12.2020

    429 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

212 173

6

33

Hachenburg

236

189

3

44

Höhr-Grenzhausen

231

214

2

15

Montabaur

489 353 2 134

Ransbach-Baumbach

283 247 15 21

Rennerod

175 142 3 30

Selters

225 166 5 54

Wallmerod

157 121 2 34

Westerburg

177 152 2 23

Wirges

284 241 2 41

Westerwaldkreis

2.469 1.998 42 429

 

16.12.2020 416 aktive Fälle; 14. CobelVO gilt; 4 Todesfälle, 5 Einrichtungen; 1 Quarantäne beendet zw. negativ getestet

16.12.2020: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Erneut vier Todesfälle

    Dem Gesundheitsamt wurden heute vier weitere Todesfälle mitgeteilt. Eine 88-jährige Frau und ein 84-jähriger Mann aus der VG Bad Marienberg, ein 73-jähriger Mann aus der VG Wallmerod sowie ein 91-jähriger Mann aus der VG Montabaur sind an den Folgen ihrer Covid19-Erkrankung verstorben. Damit erhöht sich die Zahl der Todesopfer leider auf 42.

  • Grundschule Hilgert

    Update: 18 Kontaktpersonen in Quarantäne bis 21.12., Testung am 18.12.

  • Pfr.-Toni-Sode-Grundschule Nentershausen

    Update: 19 Kontaktpersonen in Quarantäne bis 20.12., Testung am 18.12.

  • Grundschule Hellenhahn-Schellenberg

    Update: 17 Kontaktpersonen in Quarantäne bis 19.12., Testung am 18.12.

  • Anne-Frank-Realschule Montabaur

    Update: Ein weiterer positiver Fall. Weitere 40 Kontaktpersonen bis 19.12. in Quarantäne. Testung am 17.12.

  • Kita Hoher Westerwald Nister-Möhrendorf

    Ein positiver Fall. 68 Kontaktpersonen bis 18.12. in Quarantäne, Testung am 18.12.

  • Heutige positive Nachrichten: Quarantäne beendet
    • Kita Wühlmäuse Schenkelberg
  • Tagesmeldung 16.12.2020

    416 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

  • 14. CoBelVO gilt ab HEUTE:
    Die Vierzehnte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland Pfalz (14. CoBeLVO) tritt heute in Kraft. Die derzeit geltende 13. CoBeLVO ist mit Ablauf gestern außer Kraft. Hier --> Verordnungstext und --> Begründung.

 

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

205 170

4

31

Hachenburg

229

186

3

40

Höhr-Grenzhausen

230

212

2

16

Montabaur

475 349 1 125

Ransbach-Baumbach

282 245 15 22

Rennerod

171 140 3 28

Selters

220 158 5 57

Wallmerod

157 119 1 37

Westerburg

176 150 2 24

Wirges

276 238 2 36

Westerwaldkreis

2.421 1.967 38 416

 

15.12.2020 394 aktive Fälle; 14. CobelVO veröffentlicht; 1 Todesfall, 5 Einrichtungen; 2 Quarantäne beendet zw. negativ getestet

15.12.2020: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Ein weiterer Todesfall

    Erneut traurige Nachricht: Gestern verstarb ein 79-jähriger Mann aus der VG Selters im Krankenhaus an den Folgen einer Covid19-Erkrankung. Damit erhöht sich die Zahl der Todesopfer auf 38.

  • Grundschule Hilgert

    Ein positiver Fall. Quarantänedauer bis 21.12., Kontaktpersonen und Testtermin noch in Ermittlung.

  • Pfr.-Toni-Sode-Grundschule Nentershausen

    Ein positiver Fall. Quarantänedauer bis 20.12., Kontaktpersonen und Testtermin noch in Ermittlung.

  • Grundschule Hellenhahn-Schellenberg

    Ein positiver Fall. 17 Kontaktpersonen bis 19.12. in Quarantäne. Testung noch in Ermittlung.

  • Katharina-Kasper-Schule Wirges

    Update: 71 Kontaktpersonen bis 18.12. in Quarantäne. Testung am 17.12.

  • Berggarten-Schule Siershahn

    Update: 40 Kontaktpersonen bis 18.12. in Quarantäne. testung am 16.12.

  • Heutige positive Nachrichten: negativ getestet/Quarantäne beendet
    • Kita Buchfinkennest Horbach
    • Wolfenstein-Grundschule Bad Marienberg
  • Tagesmeldung 15.12.2020

    394 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

  • 14. CoBelVO tritt morgen in Kraft.Die Vierzehnte Corona Bekämpfungsverordnung Rheinland Pfalz (14. CoBeLVO) wurde gestern verkündet und tritt am 16.12.2020 in Kraft. Die derzeit geltende 13. CoBeLVO tritt mit Ablauf heute außer Kraft. Hier --> Verordnungstext und --> Begründung.
 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

201 161

4

36

Hachenburg

221

181

3

37

Höhr-Grenzhausen

229

211

2

16

Montabaur

460 342 1 117

Ransbach-Baumbach

280 245 15 20

Rennerod

166 138 3 25

Selters

215 157 4 54

Wallmerod

149 117 1 31

Westerburg

172 145 2 25

Wirges

268 233 2 33

Westerwaldkreis

2.361 1.930 37 394

 

14.12.2020 400 aktive Fälle; 3 Todesfälle, 5 Einrichtung; 6 Quarantäne beendet

14.12.2020: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Drei weitere Todesfälle

    Leider erreichten das Gesundheitsamt erneut traurige Nachrichten : Eine 88-jährige Frau aus der VG Wallmerod und zwei Männer aus der VG Hachenburg (77 und 90 Jahre) sind an den Folgen einer Covid19-Erkrankung verstorben.

  • Katharina-Kasper-Schule Wirges

    Ein positiver Fall. Quarantänedauer bis 18.12., Kontaktpersonen und Testtermin noch in Ermittlung.

  • Berggarten-Schule Siershahn

    Ein positiver Fall. Quarantänedauer bis 18.12., Kontaktpersonen und Testtermin noch in Ermittlung.

  • Anne-Frank-Realschule plus Montabaur

    Ein positiver Fall. Quarantänedauer bis 19.12., Testung am 18.12., Kontaktpersonen noch in Ermittlung.

  • IGS Selters

    Ein positiver Fall. 33 Kontaktpersonen bis 20.12. in Quarantäne. Testung am 18.12.

  • BBS Montabaur

    Drei positive Fälle. 78 Kontaktpersonen in Quarantäne, Dauer und Testtermin noch in Planung.

  • Heutige positive Nachrichten: Quarantäne beendet
    • Kita Clowngesicht Bad Marienberg-Langenbach
    • Kita St. Johannes Montabaur-Horressen
    • Kita Sonnenschein Selters
    • Realschule plus Salz
    • Realschule plus Hachenburger Löwe
    • Theodor-Heuss-Realschule plus Wirges
  • Tagesmeldung 14.12.2020

    400 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

198 153

4

41

Hachenburg

218

175

1

42

Höhr-Grenzhausen

227

211

2

14

Montabaur

457 333 1 123

Ransbach-Baumbach

277 244 15 18

Rennerod

163 135 3 25

Selters

209 154 4 51

Wallmerod

143 113 0 30

Westerburg

169 142 2 25

Wirges

265 232 2 31

Westerwaldkreis

2.326 1.892 34 400

 

13.12.2020 416 aktive Fälle; 1 Einrichtung; 1 negativ getestet

13.12.2020: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Wolfenstein-Grundschule Bad Marienberg

    Ein positiver Fall. 23 Kontaktpersonen befinden sich in Quarantäne (Dauer wird noch ermittelt). Die Testung wird am 13.12. stattfinden.

  • Heutige positive Nachrichten: negativ getestet/Quarantäne beendet
    • Kita Sonnenschein Selters (Quarantäne bis 11.12.)
  • Tagesmeldung 13.12.2020

    416 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

196 148

4

44

Hachenburg

217

173

1

43

Höhr-Grenzhausen

227

210

2

15

Montabaur

452 329 1 122

Ransbach-Baumbach

275 242 15 18

Rennerod

160 133 3 24

Selters

209 152 4 53

Wallmerod

143 108 0 35

Westerburg

168 139 2 27

Wirges

264 227 2 35

Westerwaldkreis

2.311 1.861 34 416

 

12.12.2020 378 aktive Fälle; ein weiterer Todesfall; 1 Einrichtung; 2 negativ getestet

12.12.2020: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Ottfried-Preussler-Grundschule Roßbach

    Ein positiver Fall. 21 Kontaktpersonen befinden bis zum 18.12. in Quarantäne. Die Testung wird am 17.12. stattfinden.

  • Heutige positive Nachrichten: negativ getestet/Quarantäne beendet
    • Theodor-Heuss-Realschule plus Wirges (teilweise Quarantäne bis 11.12. und 15.12.)
    • Kita Wühlmäuse Schenkelberg (Quarantäne bis 15.12)
  • Tagesmeldung 12.12.2020

    378 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

192 147

4

41

Hachenburg

215

172

1

42

Höhr-Grenzhausen

223

209

2

12

Montabaur

441 326 1 114

Ransbach-Baumbach

273 240 15 18

Rennerod

154 133 3 18

Selters

206 152 4 50

Wallmerod

137 108 0 29

Westerburg

166 139 2 25

Wirges

258 227 2 29

Westerwaldkreis

2.265 1.853 34 378

 

12.12.2020: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Weiterer Todesfall

    Es gibt leider erneut einen Todesfall im Westerwaldkreis. Eine 75-jährige Frau aus der VG Rennerod ist an den Folgen ihrer Covid19-Erkrankung verstorben. Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle aufgrund Covid19 auf traurige 34.

11.12.2020 347 aktive Fälle; 7 Einrichtungen; 4 Quarantäne beendet

11.12.2020: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Kita St. Peter in Ketten Montabaur

    Update: 33 Kontaktpersonen bis 18.12. in Quarantäne, Testtermin 17.12.

  • Kita Kunterbunt Sessenhausen

    Update: Zwei positive Fälle. 60 Kontaktpersonen bis 18.12. in Quarantäne, Testtermin 17.12., Kita ist komplett geschlossen.

  • Mons-Tabor-Gymnasium Montabaur

    Update: 146 Kontaktpersonen bis 19.12. in Quarantäne, Testtermin 18.12.

  • Kita Buchfinkennest Horbach

    Ein positiver Fall. 9 Kontaktpersonen bis 14.12. in Quarantäne, Testtermin 13.12.

  • Joseph-Kehrein-Grundschule Montabaur

    Ein positiver Fall. Quarantäne bis 18.12., Kontaktpersonen und Testtermin noch in Ermittlung.

  • IGS Selters

    Ein positiver Fall. 68 Kontaktpersonen bis 18.12. in Quarantäne. Testtermin noch in Planung.

  • BBS Montabaur

    Ein positiver Fall. 23 Kontaktpersonen bis 20.12. in Quarantäne. Testtermin noch in Planung.

  • Heutige positive Nachrichten: Quarantäne beendet
    • Kita Clowngesicht Bad-Marienberg-Langenbach
    • Kita St. Elisabeth Höhn
    • Realschule plus Am Schlossberg Westerburg
    • BBS Westerburg - Frisörklasse (war bisher irrtümlich als BBS Montabaur bezeichnet)
  • Tagesmeldung 11.12.2020

    347 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

189 141

4

44

Hachenburg

206

169

1

36

Höhr-Grenzhausen

219

208

2

9

Montabaur

414 321 1 92

Ransbach-Baumbach

273 239 15 19

Rennerod

154 131 2 21

Selters

196 147 4 45

Wallmerod

136 107 0 29

Westerburg

161 135 2 24

Wirges

256 226 2 28

Westerwaldkreis

2.204 1.824 33 347

 

10.12.2020 304 aktive Fälle; 8 Einrichtungen; 2 Quarantäne beendet

10.12.2020: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Kita Clowngesicht Bad Marienberg-Langenbach

    Update: Hier gehen 54 Kontaktpersonen bis zum 12.12. in Quarantäne, die Testungen finden am 11.12. statt.

  • Ottfried-Preussler-Grundschule Rossbach

    Update: 16 Kontaktpersonen gehen bis zum 13.12. in Quarantäne, die Testungen finden morgen statt.

  • Realschule plus Salz

    Update: 38 Kontaktpersonen gehen bis zum 14.12. in Quarantäne.

  • Realschule plus Hachenburger Löwe

    Update: 25 Kontaktpersonen gehen bis zum 13.12. in Quarantäne, die Testungen finden morgen statt.

  • Theodor-Heuss-Realschule plus Wirges

    Update: 43 Kontaktpersonen sind bis zum 11.12. in Quarantäne, die Testung findet heute statt.

  • Kita St. Johannes MT-Horressen

    Ein positiver Fall. 11 Kontaktpersonen gehen bis zum 14.12. in Quarantäne. Die Testungen finden am 13.12. statt.

  • Grundschule Marienrachdorf

    Zwei positive Fälle. Die Quarantäne dauert voraussichtlich bis 18.12. Die Anzahl der Kontaktpersonen werden noch ermittelt und der Testtermin befindet sich in Planung.

  • Kinderhort Selters

    Ein positiver Fall. Die Quarantäne dauert voraussichtlich bis 17.12. Die Anzahl der Kontaktpersonen werden noch ermittelt und der Testtermin befindet sich in Planung.

  • Kita St. Peter in Ketten Montabaur

    Ein positiver Fall. Die Quarantäne dauert voraussichtlich bis 18.12. Die Anzahl der Kontaktpersonen werden noch ermittelt und der Testtermin befindet sich in Planung.

  • Mons-Tabor-Gymnasium Montabaur

    Ein positiver Fall. Die Quarantäne dauert voraussichtlich bis 19.12. Die Anzahl der Kontaktpersonen werden noch ermittelt und der Testtermin befindet sich in Planung.

  • Kita Kunterbunt Sessenhausen

    Ein positiver Fall. Die Quarantäne dauert voraussichtlich bis 18.12. Die Anzahl der Kontaktpersonen werden noch ermittelt und der Testtermin befindet sich in Planung.

  • Heutige positive Nachrichten: Quarantäne beendet
    • Grundschule Nauort

    • Pfarrer-Giesendorf-Grundschule Dernbach
  • Tagesmeldung 10.12.2020

    304 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

185 141

4

40

Hachenburg

200

168

1

31

Höhr-Grenzhausen

218

207

2

9

Montabaur

397 321 1 75

Ransbach-Baumbach

270 238 15 17

Rennerod

152 129 2 21

Selters

186 145 4 37

Wallmerod

134 106 0 28

Westerburg

158 135 2 21

Wirges

252 225 2 25

Westerwaldkreis

2.152 1.815 33 304

 

09.12.2020 263 aktive Fälle; 6 Einrichtungen; 2 negativ getestet

09.12.2020: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Kita Clowngesicht Bad Marienberg-Langenbach

    Update: Ein weiterer positiver Fall. Die Quarantäne dauert voraussichtlich bis 15.12. Die Anzahl der Kontaktpersonen werden noch ermittelt und der Testtermin befindet sich in Planung.

  • Kita Sonnenschein Selters

    Ein positiver Fall. 31 Kontaktpersonen gehen bis zum 15.12. in Quarantäne. Die Testungen finden morgen statt.

  • Ottfried-Preussler-Grundschule Rossbach

    Ein positiver Fall. Die Quarantäne dauert voraussichtlich bis 15.12. Die Anzahl der Kontaktpersonen werden noch ermittelt und der Testtermin befindet sich in Planung.

  • Realschule plus Salz

    Ein positiver Fall. Die Quarantäne dauert bis 18.12. Die Anzahl der Kontaktpersonen werden noch ermittelt. Die Testungen finden am 13.12. statt.

  • Realschule plus Hachenburger Löwe

    Ein positiver Fall. Die Quarantäne dauert voraussichtlich bis 17.12. Die Anzahl der Kontaktpersonen werden noch ermittelt und der Testtermin befindet sich in Planung.

  • Theodor-Heuss-Realschule plus Wirges

    Ein positiver Fall. Die Quarantäne dauert voraussichtlich bis 15.12. Die Anzahl der Kontaktpersonen werden noch ermittelt und der Testtermin befindet sich in Planung.

  • Heutige positive Nachrichten: negativ getestet
    • Kita St. Elisabeth Höhn (Quarantäne bis 11.12.)

    • Grundschule Nauort (Quarantäne bis 10.12.)
  • Tagesmeldung 09.12.2020

    263 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

180 140

4

36

Hachenburg

198

166

1

31

Höhr-Grenzhausen

214

200

2

12

Montabaur

374 320 1 53

Ransbach-Baumbach

263 235 15 13

Rennerod

150 127 2 21

Selters

180 144 4 32

Wallmerod

129 106 0 23

Westerburg

156 134 2 20

Wirges

247 223 2 22

Westerwaldkreis

2.091 1.795 33 263

 

08.12.2020 235 aktive Fälle; Weiterer Todesfall, GS Nister-Möhrendorf, BBS Montabaur

08.12.2020: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • 33. Todesfall

    Es gibt leider einen weiteren Todesfall im Westerwaldkreis. Wie dem Gesundheitsamt heute Morgen gemeldet wurde, ist ein 82-jähriger Mann aus der VG Bad Marienberg ist am Sonntag an den Folgen seiner Covid19-Erkrankung verstorben.

  • Grundschule Nister-Möhrendorf

    Update: Hier gibt es einen weiteren positiven Fall. Der angeordente Zweittest findet am 13.12. statt, die Quarantäne dauert bis 17.12.

  • BBS Montabaur

    Update: Auch hier gibt es einen weiteren positiven Fall. Der Testungen finden voraussichtlich am 09.12. statt, die Kontaktpersonen und die Quarantänedauer befinden sich noch in der Ermittlung.

    Heutige positive Nachrichten: Quarantäne beendet
    • Ernst-Barlach-Realschule plus Höhr-Grenzhausen

  • Tagesmeldung 08.12.2020

    235 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

173 138

3

32

Hachenburg

191

162

1

28

Höhr-Grenzhausen

213

200

2

11

Montabaur

358 316 1 41

Ransbach-Baumbach

260 232 15 13

Rennerod

147 125 2 20

Selters

173 144 4 25

Wallmerod

126 104 0 22

Westerburg

155 131 2 22

Wirges

240 217 2 21

Westerwaldkreis

2.036 1.769 32 235

 

07.12.2020 259 aktive Fälle; 32. Todesfall, 3 Einrichtungen negativ getestet bzw. Quarantäne beendet

07.12.2020: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Weiterer Todesfall

    Es gibt leider erneut einen Todesfall im Westerwaldkreis. Ein 82-jähriger Mann aus der VG Westerburg ist im Krankenhaus an den Folgen seiner Covid19-Erkrankung verstorben. Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle aufgrund Covid19 auf traurige 32.

  • Heutige positive Nachrichten: negativ getestet bzw. Quarantäne beendet
    • Heinrich-Roth-Realschule plus Montabaur (Fall vom 02.12.2020/Quarantäne ausgelaufen)

    • Pfarrer-Giesendorf-Grundschule Dernbach (Quarantäne bis 10.12.2020)

    • Gymnasium im Kannenbäckerland Höhr-Grenzhausen
  • Tagesmeldung 07.12.2020

    259 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

    Der Inzidenzwert liegt bei 69,3 (RLP-Karte wird am Wochenende nicht durch das Land aktualisiert).

 

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

173 137

3

33

Hachenburg

191

155

1

35

Höhr-Grenzhausen

213

198

2

13

Montabaur

356 307 1 48

Ransbach-Baumbach

260 229 15 16

Rennerod

142 123 2 17

Selters

171 141 4 26

Wallmerod

125 101 0 24

Westerburg

154 130 1 23

Wirges

240 214 2 24

Westerwaldkreis

2.025 1.735 31 259

 

06.12.2020 268 aktive Fälle
  • Tagesmeldung 06.12.2020

    268 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

    Der Inzidenzwert liegt bei 57,9 (RLP-Karte wird am Wochenende nicht durch das Land aktualisiert).

 

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

171 136

3

32

Hachenburg

187

154

1

32

Höhr-Grenzhausen

213

192

2

19

Montabaur

356 307 1 48

Ransbach-Baumbach

260 228 15 17

Rennerod

141 121 2 18

Selters

166 139 4 23

Wallmerod

124 94 0 30

Westerburg

153 125 1 27

Wirges

238 214 2 22

Westerwaldkreis

2.009 1.710 31 268

 

05.12.2020 255 aktive Fälle, Kita Wühlmäuse Schenkelberg, Kita St. Elisabeth Höhn, RS+ Am Schlossberg Westerburg, Th.-Heuss-RS+ Wirges, BBS Montabaur, GIK Höhr-Gr.

05.12.2020: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Kita Wühlmäuse Schenkelberg

    Ein positiver Fall. 17 Kontaktpersonen gehen bis 15.12. in Quarantäne. Die Testungen finden am 10.12. statt.

  • Kita St. Elisabeth Höhn

    Ein positiver Fall. 80 Kontaktpersonen gehen bis 11.12. in Qurantäne. Die Testungen finden am 07.12. statt.

  • Realschule plus Am Schlossberg Westerburg

    Ein positiver Fall. 44 Kontaktpersonen gehen bis zum 14.12. in Quarantäne. Die Testungen finden am 09.12. statt.

  • Theodor-Heuss-Realschule plus Wirges

    Ein positiver Fall. 27 Kontaktpersonen gehen bis 15.12. in Quarantäne. Die Testungen finden am 10.12. statt.

  • BBS Montabaur

    Ein positiver Fall. Die Kontaktpersonen werden derzeit ermittelt, die Quarantäne dauert vorraussichtl. bis 09.12., die Testungen finden am 07.12. statt.

  • Heutige positive Nachrichten: negativ getestet

    • Gymnasium im Kannenbäckerland Höhr-Grenzhausen (Quarantäne bis 07.12.)
  • Tagesmeldung 05.12.2020

    255 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

170 133

3

34

Hachenburg

186

153

1

32

Höhr-Grenzhausen

212

191

2

19

Montabaur

343 306 1 36

Ransbach-Baumbach

258 226 15 17

Rennerod

138 121 2 15

Selters

166 135 4 27

Wallmerod

123 94 0 29

Westerburg

152 125 1 26

Wirges

235 213 2 20

Westerwaldkreis

1.983 1.697 31 255

 

04.12.2020 249 aktive Fälle; "Willi Wällertanne", Pfr-Giesendorf-GS Dernbach, GS NIster-Möhrendorf, 7 Quarantäne beendet

04.12.2020: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Für die Jüngsten & Junggebliebenen "Willi Wällertanne wird getestet"

    Auch Schulen und Kindertagesstätten sind immer wieder von positiven Fällen, Quarantänezeiten und Testungen betroffen. Um den Jüngsten die Angst vor einer Testung zu nehmen, hat sich das Gesundheitsamt etwas Besonderes einfallen lassen: "Willi Wällertanne wird getestet" .

  • Pfarrer-Giesendorf-Grundschule Dernbach

    Ein positiver Fall. 23 Kontaktpersonen gehen bis 10.12. in Qurantäne. Die Testungen finden am 05.12. statt.

  • Grundschule Hoher Westerwald Nister-Möhrendorf

    Ein positiver Fall. 18 Kontaktpersonen gehen bis 11.12. in Qurantäne. Die Testungen finden am 07.12. statt.

  • Heutige positive Nachrichten: Quarantäne beendet

    • Kita Pusteblume Höhr-Grenzhausen
    • Kita St. Laurentius Nentershausen
    • Kita Don Bosco Luckenbach
    • Grundschule Sonnental Langenhahn
    • Regenboden-Grundschule Westerburg
    • Anne-Frank-Realschule plus Montabaur
    • BBS Montabaur
  • Tagesmeldung 04.12.2020

    249 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

169 129

3

37

Hachenburg

183

150

1

32

Höhr-Grenzhausen

212

191

2

19

Montabaur

337 303 1 33

Ransbach-Baumbach

257 224 15 18

Rennerod

138 116 2 20

Selters

155 130 4 21

Wallmerod

120 94 0 26

Westerburg

147 122 1 24

Wirges

231 210 2 19

Westerwaldkreis

1.949 1.669 31 249

 

03.12.2020 218 aktive Fälle; 31. Todesfall, Kita Clowngesicht Bad M, Heinrich-Rot-RS+ Montabaur, MTG Montabaur, 2 Quarantäne beendet, "Willi Wällertanne"

03.12.2020: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Weiterer Todesfall

    Es gibt leider erneut einen Todesfall im Westerwaldkreis. Ein 89-jähriger Mann aus der VG Bad Marienberg ist heute im Krankenhaus an den Folgen seiner Covid19-Erkrankung verstorben. Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle aufgrund Covid19 auf traurige 31.

  • Komm. Kita Clowngesicht Bad Marienberg-Langenbach

    Ein positiver Fall. 56 Kontaktpersonen gehen bis 08.12. bzs. 11.12. in Qurantäne. Die Testungen finden am 06.12. statt.

  • Mons-Tabor-Gymnasium Montabaur

    Ein positiver Fall. Hier gehen 51 Kontaktpersonen bis max. 07.12. in Quarantäne. Die Testungen finden am 04. und 06.12. statt.

  • Heinricht-Roth-Realschule plus Montabaur

    Update: Nunmehr zwei positive Fälle. Hier gehen 86 Kontaktpersonen bis zum 05.12. bzw. 07.12. in Quarantäne. Die Testungen finden am 04. und 06.12. statt.

  • Heutige positive Nachrichten: Quarantäne beendet

    • Gymnasium Raiffeisencampus Dernbach
    • Ev. Gymnasium Bad Marienberg
  • Für die Jüngsten & Junggebliebenen "Willi Wällertanne wird getestet"

    Auch Schulen und Kindertagesstätten sind immer wieder von positiven Fällen, Quarantänezeiten und Testungen betroffen. Um den Jüngsten die Angst vor einer Testung zu nehmen, hat sich das Gesundheitsamt etwas Besonderes einfallen lassen: "Willi Wällertanne wird getestet" .

  • Tagesmeldung 03.12.2020

    218 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

159 127

2

30

Hachenburg

172

149

1

22

Höhr-Grenzhausen

211

190

2

19

Montabaur

331 300 1 30

Ransbach-Baumbach

255 220 15 20

Rennerod

135 116 2 17

Selters

150 128 4 18

Wallmerod

115 92 0 23

Westerburg

142 119 1 22

Wirges

227 208 2 17

Westerwaldkreis

1.897 1.649 30 218

 

02.12.2020 223 aktive Fälle; Heinrich-Roth-RS+ Montabaur, 2 Einrichtungen negativ getestet

02.12.2020: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Heinricht-Roth-Realschule plus Montabaur

    Ein positiver Fall. Die Ermittlungen hinsichtlich Kontaktpersonen und Quarantänedauer laufen, die Testungen sind in Planung.

  • Heutige positive Nachrichten: negativ getestet bzw. Quarantäne beendet

    • BBS Montabaur (Quarantäne bis 04.12.)
    • Ev. Gymnasium bad Marienberg (Quarantäne bis 03.12.)
    • Freiherr-vom-Stein-Grundschule Nentershausen
  • Tagesmeldung 02.12.2020

    223 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

153 124

2

27

Hachenburg

170

146

1

23

Höhr-Grenzhausen

210

188

2

20

Montabaur

326 297 1 28

Ransbach-Baumbach

255 218 15 22

Rennerod

134 115 2 17

Selters

150 126 4 20

Wallmerod

114 92 0 22

Westerburg

140 115 1 24

Wirges

226 204 2 20

Westerwaldkreis

1.878 1.625 30 223

 

01.12.2020 223 aktive Fälle; 30. Todesfall; Landesimpfzentrum Westerwaldkreis

01.12.2020: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Weiterer Todesfall

    Heute Morgen erhielt das Gesundheitsamt erneut eine traurige Nachricht. In der Nacht verstarb ein 54-jähriger Mann aus der VG Hachenburg an den Folgen einer Covid19-Erkrankung. Damit erhöht sich die Zahl der Todesopfer im Westerwaldkreis auf 30.

  • Impfzentrum im Westerwaldkreis

    Das Land Rheinland-Pfalz ist mit der Bitte an die Kreise herangetreten, bis Mitte Dezember regionale Impfzentren in den Landkreisen einzurichten. Grundlage für die Impfzentren ist die zwischen Bund und Ländern abgestimmte Impfstrategie. Demnach sollen in Rheinland-Pfalz insgesamt 36 Impfzentren (jeweils ein Zentrum in jedem Landkreis bzw. in jeder kreisfreien Stadt) eingerichtet werden.

    Anhand eines Anforderungskataloges des Landes wurde als geeigneter Standort das Gebäude der ehemaligen Graf-Heinrich-Realschule in Hachenburg (Corona-Praxis) durch den Westerwaldkreis ausgemacht und wird aktuell entsprechend der Vorgaben des Landes für den Betrieb vorbereitet. Es ist die Aufgabe des Kreises in der entsprechenden Räumlichkeit die organisatorischen, technischen und verwaltungsrelevanten Voraussetzungen zum Betrieb eines solchen Impfzentrums zu schaffen.

    Alle darüber hinaus gehenden Details werden seitens des Landes Rheinland-Pfalz bzw. der von ihr beauftragten Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz vorgegeben und können dort erfragt werden.

  • Gymnasium im Kannenbäckerland Höhr-Grenzhausen

    Update: 75 Kontaktpersonen gehen bis zum 07.12. in Quarantäne befinden. Die Testungen finden heute und am 03.12. statt.

  • Grundschule Nauort

    Update: 45 Kontaktpersonen gehen bis zum 10.12. in Quarantäne. Die Testungen finden am 07.12. statt.

  • Heutige positive Nachrichten: negativ getestet bzw. Quarantäne beendet

    • Kita Pustenblume Höhr-Grenzhausen (Quarantäne bis 04.12.)
    • Goethe-Grundschule Höhr-Grenzhausen
    • Kita Spatzennest Mörsbach
  • Tagesmeldung 01.12.2020

    223 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

149 119

2

28

Hachenburg

170

146

0

24

Höhr-Grenzhausen

209

186

2

21

Montabaur

316 293 1 22

Ransbach-Baumbach

254 215 15 24

Rennerod

131 111 2 18

Selters

150 124 4 22

Wallmerod

110 92 0 18

Westerburg

136 109 1 26

Wirges

225 203 2 20

Westerwaldkreis

1.850 1.598 29 223

 

November 2020
30.11.2020 270 aktive Fälle; GS Nauort, Ernst-Barlach-RS+ Höhr-Gr., GIK Höhr-Gr., Ev. Gmy Bad M, 9 Einrichtungen negativ getestet

30.11.2020: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Ernst-Barlach-Realschule plus Höhr-Grenzhausen

    Ein positiver Fall an der Realschule plus in Höhr-Grenzhausen. Es befinden sich 30 Personen bis zum 08.12. in Quarantäne.

  • Gymnasium im Kannenbäckerland Höhr-Grenzhausen

    Ein positiver Fall am Gymnasium im Kannenbäckerland. Die Kontaktpersonen werden aktuell ermittelt. Sie werden sich bis zum 07.12. in Quarantäne befinden. Die Testung wird Mitte der Woche stattfinden.

  • Grundschule Nauort

    Ein positiver Fall an der Grundschule in Nauort. Die Kontaktpersonen werden aktuell ermittelt. Sie werden sich bis zum 10.12. in Quarantäne befinden. Die Testung wird Ende der Woche stattfinden.

  • Ev. Gymnasium Bad Marienberg

    Update: Es befinden sich 47 Personen in Quarantäne. Die Testung fand heute statt.

  • Heutige positive Nachrichten: negativ getestet

    • Marie-Curie Realschule plus Bad Marienberg (Quarantäne bis 01.12.)
    • Ev. Gymnasium Bad Marienberg - Meldung vom 26.11. (Quarantäne bis 02.12.)
    • Goethe-Grundschule Höhr-Grenzhausen (Quarantäne bis 01.12.)
    • Regenbogengrundschule Westerburg (Quarantäne bis 04.12.)
    • Freiherr-vom-Stein Realschule plus Nentershausen (Quarantäne bis 02.12.)
    • Anne-Frank-Realschule plus Montabaur (Quarantäne bis 04.12.)
    • Kath. Kita Don Bosco Luckenbach (Quarantäne bis 04.12.)
    • Kita Spatzennest Mörsbach (Quarantäne bis 01.12.)
    • Gymnasium Raiffeisen-Campus Dernbach (Quarantäne bis 03.12.)

 

  • Tagesmeldung 30.11.2020

    270 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

    Der Inzidenzwert liegt bei 68,8 (RLP-Karte wird am Wochenende nicht durch das Land aktualisiert)

  • Gestern erreichte das Gesundheitsamt die traurige Mitteilung, dass ein am Coronavirus erkrankter 93-jähriger Mann aus der VG Bad Marienberg verstorben ist. Damit erhöht sich Zahl der Todesopfer aufgrund des Coroanvirus im Westerwaldkreis auf 29.

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

149 114

2

33

Hachenburg

169

139

0

30

Höhr-Grenzhausen

209

182

2

25

Montabaur

316 283 1 32

Ransbach-Baumbach

252 209 15 28

Rennerod

131 106 2 23

Selters

149 122 4 23

Wallmerod

106 88 0 18

Westerburg

136 105 1 30

Wirges

225 195 2 28

Westerwaldkreis

1.842 1.543 29 270

 

29.11.2020 296 aktive Fälle
  • Tagesmeldung 29.11.2020

    296 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

    Der Inzidenzwert liegt bei 68,8 (RLP-Karte wird am Wochenende nicht durch das Land aktualisiert)
 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

146 109

1

36

Hachenburg

167

139

0

28

Höhr-Grenzhausen

209

176

2

31

Montabaur

315 279 1 35

Ransbach-Baumbach

249 204 15 30

Rennerod

131 101 2 28

Selters

149 114 4 31

Wallmerod

106 88 0 18

Westerburg

135 101 1 33

Wirges

221 193 2 26

Westerwaldkreis

1.828 1.504 28 296

 

28.11.2020 301 aktive Fälle; Kita Hillscheid, 13. Corona-Bekämpfungsverordnung

28.11.2020: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Ab 01.12. in Kraft: 13.Corona-Bekämpfungsverordnung RLP

    Aufgrund der Beschlüsse der Bundesregierung mit den Ministerpräsidenten der Länder erlässt das Land Rheinland-Pfalz eine neue Corona-Bekämpfungsverordnung, die ab 01. Dezember in Kraft tritt. Die Verordnung und die Begründung dazu finden Sie hier:

  • Kita Hillscheid

    Ein positiver Fall. 54 Kontaktpersonen bis maximal 04.12. in Quarantäne. Testungen erfolgten gestern.

     

  • Tagesmeldung 28.11.2020

    301 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

146 108

1

37

Hachenburg

166

138

0

28

Höhr-Grenzhausen

207

175

2

30

Montabaur

315 277 1 37

Ransbach-Baumbach

248 203 15 30

Rennerod

129 99 2 28

Selters

148 112 4 3

Wallmerod

106 88 0 18

Westerburg

135 100 1 34

Wirges

221 192 2 27

Westerwaldkreis

1.821 1.492 28 301

 

27.11.2020 459 aktive Fälle; GS Langenhahn; Ev. Gymn Bad M., BBS Montabaur, Marie-Curie-RS+ Bad M. negativ getestet

27.11.2020: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Grundschule Sonnental Langenhahn

    Update: Hier gibt es einen weiteren positiven Fall. Der Test erfolgt am 29.11., die Quarantäne geht bis zum 04.12.

  • Ev. Gymnasium Bad Marienberg

    Update: Hier gibt es einen weiteren positiven Fall. Die Ermittlungen laufen noch, die Quarantäne dauert bis zum 03.12.

  • BBS Montabaur

    Ein positiver Fall. Ermittlungen laufen. Die Quarantäne dauert bis 04.12.
  • Heutige positive Nachrichten: negativ getestet

    - Marie-Curie-Realschule plus Bad Marienberg
  • Tagesmeldung 27.11.2020

    459 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

139 92

1

46

Hachenburg

164

117

0

47

Höhr-Grenzhausen

207

157

2

48

Montabaur

315 242 1 72

Ransbach-Baumbach

247 186 15 46

Rennerod

126 89 2 35

Selters

146 90 4 52

Wallmerod

105 84 0 21

Westerburg

135 94 1 40

Wirges

218 164 2 52

Westerwaldkreis

1.802 1.315 28 459

 

26.11.2020 458 aktive Fälle; 11 Einrichtungen mit positiven Fällen, 5 Einrichtungen Quarantäne beendet bzw. negativ getestet

26.11.2020: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Goethe-Grundschule Höhr-Grenzhausen

    Update: Aufgrund des positiven Falls gehen nun 21 Personen bis zum 01.12. in Quarantäne.

  • Marie-Curie-Realschule plus Bad Marienberg

    Update: Ein weiterer positiver Fall. Die Testung findet am 27.11. statt, die Quarantäne dauert bis 01.12.

  • Ev. Gymnasium Bad Marienberg

    Update: Hier gehen aufgrund des positiven Falls 55 Personen bis zum 02.12. in Quarantäne.

  • Kita Don Bosco Luckenbach

    Ein positiver Fall. 46 Kontaktpersonen bis 04.12. in Quarantäne. Testungen am 27.11.
  • Kita Spatzennest Mörsbach

    Zwei positive Fälle. 75 Kontaktpersonen bis 01.12. in Quarantäne. Die ganze Einrichtung ist betroffen, da es sich um ein halboffenes pädagogisches Konzept handelt. Testung fand heute statt.
  • Kita St. Laurentius Nentershausen

    Ein positiver Fall. 42 Kontaktpersonen bis 04.12. in Quarantäne. Testungen am 27.11.
  • Regenbogen-Grundschule Westerburg

    Ein positiver Fall. 22 Kontaktppersonen bis 04.12. in Quarantäne. Testungen am 27.11.
  • Freiherr-Vom-Stein-Realschule plus Nentershausen

    Ein positiver Fall. 57 Kontaktpersonen bis 02.12. in Quarantäne. Testung fand heute statt.
  • Anne-Frank-Realschule plus Montabaur

    Ein positiver Fall. 53 Kontaktpersonen bis 04.12. in Quarantäne. Testung fand heute statt.
  • Gymnasium Raiffeisencampus Dernbach

    Ein positiver Fall. 54 Kontaktpersonen bis 03.12. in Quarantäne. Testungen am 27.11.
  • Heutige positive Nachrichten: Quarantäne beendet bzw. negativ getestet

    -          Kita St. Laurentius
    -          Oberwald-Grundschule Selters
    -          Erich-Kästner-Realschule Ransbach-Baumbach
    -          Realschule Hachenburger Löwe Hachenburg: alle negativ (Quarantäne bis 01.12.)
    -          IGS Selters: alle negativ (Quarantäne bis 27.11.)
  • Tagesmeldung 26.11.2020

    458 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

134 91

1

42

Hachenburg

160

116

0

44

Höhr-Grenzhausen

200

151

2

47

Montabaur

312 236 1 75

Ransbach-Baumbach

244 173 15 56

Rennerod

122 86 2 34

Selters

143 88 4 51

Wallmerod

101 84 0 17

Westerburg

130 93 1 36

Wirges

218 160 2 56

Westerwaldkreis

1.764 1.278 28 458

 

25.11.2020 442 aktive Fälle; Kita Pusteblume Höhr, Gs Höhr, GS Langenhahn, Erich-Kästner-RS+ Ra-Ba

25.11.2020: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Sonnental Grundschule Langenhahn

    Zwei positive Fälle an der Grundschule in Langenhahn. Aufgrund dessen befinden sich 18 Personen spätestens bis zum 04.12. Quarantäne. Aufgrund unterschiedlicher letzter Kontakte zur positiven Person, ist dieser Zeitpunkt unterschiedlich.
  • Erich-Kästner-Realschule plus Ransbach-Baumbach

     
    Update: Ein weiterer positiver Fall. Aufgrund dessen befinden sich 5 weitere Personen in Quarantäne.
  • Kita Pusteblume Höhr-Grenzhausen

    Zwei positive Fälle in der Kita Pusteblume. Aufgrund dessen befinden sich ca. 20 Personen bis zum 04.12. in Quarantäne. Die Testung wird Ende der Woche stattfinden.
  • Goethe-Grundschule Höhr-Grenzhausen

    Ein positiver Fall in der Grundschule in Höhr-Grenzhausen. Die Ermittlungen laufen.
  • Tagesmeldung 25.11.2020

    442 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

132 91

1

40

Hachenburg

153

112

0

41

Höhr-Grenzhausen

200

151

2

47

Montabaur

304 231 1 72

Ransbach-Baumbach

240 169 15 56

Rennerod

118 83 2 33

Selters

137 86 4 47

Wallmerod

100 84 0 16

Westerburg

127 91 1 35

Wirges

212 155 2 55

Westerwaldkreis

1.723 1.253 28 442

 

24.11.2020 425 aktive Fälle; Realschule plus Bad Marienberg, Realschule plus Höhr-Grenzhausen; Div. Einrichtungen negativ getestet

24.11.2020: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Ernst-Barlach-Realschule plus Höhr-Grenzhausen

    Update: Die Testergebnisse sind alle negativ. Die Quarantäne läuft morgen aus.
  • Marie-Curie-Realschule plus Bad Marienberg

    Update: Zu dem bereits vorliegenden positiven Fall sind noch zwei weitere hinzu gekommen. Von diesen beiden Fällen sind zum einen 64 und zum anderen 70 Kontaktpersonen betroffen. Deren Testungen finden heute bzw. am 27.11. statt. Die Quarantänedauer wird noch mitgeteilt.
  • Heutige positive Nachrichten - Quarantäne beendet in ff. Einrichtungen:

   - Kita Haus der kleinen Füße Ransbach-Baumbach
   - Theodor-Heuss-Grundschule Wirges
   - Grundschule Hillscheid
   - Berggartenschule Siershahn
   - Ev. Gymnasium Bad Marienberg
   - BBS Westerburg Weiterbildungskurs Pflege
 
  • Tagesmeldung 24.11.2020

    425 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

130 91

1

38

Hachenburg

149

112

0

37

Höhr-Grenzhausen

192

151

2

39

Montabaur

302 226 1 75

Ransbach-Baumbach

239 167 15 57

Rennerod

118 83 2 33

Selters

136 84 4 48

Wallmerod

94 84 0 10

Westerburg

123 91 1 31

Wirges

212 153 2 57

Westerwaldkreis

1.695 1.242 28 425

 

23.11.2020 428 aktive Fälle; Vorbereitungen der Impfzentrale; Kita Nentershausen; Div. Einrichtungen negativ getestet

23.11.2020: Aktuelle Informationen zu Corona-Fällen im Westerwaldkreis

  • Kita St. Laurentius Nentershausen

    Update: Ein weiterer positver Fall durch zwei weiter Gruppen betroffen sind. Die Testung findet heute statt, die Quarantänedauer wird noch mitgeteilt.
  • Heutige positive Nachrichten - Quarantäne beendet in ff. Einrichtungen:

   - Kita Sonnenschein Montabaur
   - Kita St. Hubertus Rennerod
   - Gymnasium Kannenbäckerland Höhr-Grenzhausen
   - BBS Montabaur
  • Tagesmeldung 23.11.2020

    428 aktive Fälle im Westerwaldkreis.

    Der Inzidenzwert liegt bei 84,7 (RLP-Karte wird am Wochenende nicht durch das Land aktualisiert)

 

 
Infizierte
GESAMT
DAVON
genesen
DAVON
verstorben
AKTIVE Fälle

Bad Marienberg

129 91

1

37

Hachenburg

149

109

0

40

Höhr-Grenzhausen

191

150

2

39

Montabaur

301 223 1 77

Ransbach-Baumbach