Hui! Wäller? Allemol!
Westerwald… und dein Leben hat Zukunft!
Wir Westerwälder!
Der Westerwaldkreis – das grüne Herz Europas
Und wann kommen Sie in den Westerwald...?

Topthema

Der Westerwaldkreis wählt

Wahl der Landrätin/des Landrats am 07. Mai 2017

Am 07. Mai 2017 von 8:00 bis 18:00 Uhr wählen die Bürgerinnen und Bürger des Westerwaldkreises unmittelbar seine/seinen Landrätin/Landrat für die nächsten 8 Jahre. Die aktuelle Amtszeit endet am 10. Oktober 2017. Sollte bei dieser Wahl keine Bewerberin/kein Bewerber mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen erhalten, findet am 21. Mai 2017 eine Stichwahl zwischen den beiden Bewerberinnen/Bewerbern statt, die die meisten Stimmen erhalten haben.

mehr...

Aktuelles

Information an die Bevölkerung

Kreisverwaltung und Gesundheitsamt schließen am 23.02.2017 bereits um 12.00 Uhr

Die Kreisverwaltung in Montabaur und die Außenstelle des Gesundheitsamtes in Bad Marienberg sind am 23.02.2017 ab 12.00 Uhr aus betriebsinternen Gründen für den Publikumsverkehr geschlossen. Der Annahmeschluss der Kraftfahrzeugzulassungsstelle im Kreishaus ist an diesem Tag bereits um 11.30 Uhr.

mehr...

Jetzt Fördermittel sichern

Einreichung von LEADER-Projekten im Westerwald

Die Lokale Aktionsgruppe (LAG) Westerwald, die das Gebiet der Verbandsgemeinden Bad Marienberg, Hachenburg, Rennerod, Selters, Wallmerod, Westerburg, Wirges und der 12 Ortsgemeinden der ehemaligen VG Gebhardshain abdeckt, startet ihren zweiten Projektaufruf in der Förderperiode 2014-2020.  Interessierte öffentliche wie auch private Antragsteller haben die Gelegenheit, ihre Ideen bei der LEADER-Geschäftsstelle in Montabaur zur Förderung einzureichen.

mehr...

Anmeldetermine der kreiseigenen weiterführenden Schulen

Keine Fristen versäumen

Jetzt steht für die Viertklässler und deren Eltern die Entscheidung an, welche Schule ab dem 5. Schuljahr besucht werden soll. Keine leichte Entscheidung, aber die weiterführenden Schulen im Westerwaldkreis haben mit ihren Tagen der offenen Tür und den Präsentationen bestimmt vielen Betroffenen Entscheidungshilfen geben können. Gleiches gilt für die an den gymnasialen Oberstufen, den Fachoberschulen an Realschulen plus und den Ausbildungszweigen an den berufsbildenden Schulen interessierten Jugendlichen.

mehr...