What's on

Public Services

  • Departments and staff
  • Contact form
  • Motor vehicle registration
  • Opening Hours

News

Quelle: Rhein-Zeitung

Erreichbarkeit Kreisgesundheitsamt:

gesundheitsamt@westerwaldkreis.de,
rechtsfragen.corona@westerwaldkreis.de bzw.
reiserueckkehrer@westerwaldkreis.de

Tel. 02602 124 567
Fax 02602 124 701

Mo. - Fr. 08 bis 12 Uhr.

Landkreis und Verbandsgemeinden machen auf bundesweiten Warntag aufmerksam

Bitte nicht erschrecken, wenn am 8. Dezember das Handy Alarm schlägt oder Lautsprecherdurchsagen im Westerwaldkreis zu hören sind. Der Bund und die Länder haben am 8. Dezember 2022 zur Teilnahme am bundesweiten Warntag aufgerufen.

Einrichtung einer Beobachtungszone im nordwestlichen Kreisteil erforderlich

Die Zahl der gemeldeten Ausbrüche der hochansteckenden Aviären Influenza (Geflügelpest) bei gehaltenem Geflügel steigt in Deutschland stetig an. So verzeichnete das Friedrich-Loeffler-Institut im Oktober insgesamt 24 Ausbrüche bei gehaltenem Geflügel in den Bundesländern Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Bayern und Nordrhein-Westfalen. Aus einer infizierten Geflügelhaltung im Oberbergischen Kreis in Nordrhein-Westfalen wurden kürzlich einzelne Tiere in mehrere kleinere Geflügelhaltungen im Westerwaldkreis und dem Kreis Altenkirchen zugekauft.