Flexibel. Dynamisch.
Klare Köpfe. Gute Entscheidungen.
Ein Kreis. Eine Verwaltung.
Innovativ. Zukunftsorientiert.
Kompetent. Zuverlässig.

Geldwäsche

Die Kreisverwaltung ist nach dem Geldwäschegesetz zuständige Aufsichtsbehörde für den Nichtfinanzbereich.

Das Geldwäschegesetz legt nicht nur Banken, sondern auch vielen Gewerbetreibenden bestimmte Sorgfaltspflichten auf. Diese Pflichten wirken sich direkt auf die tägliche Geschäftspraxis aus.

Werden die Sorgfaltspflichten nicht eingehalten, kann die Aufsichtsbehörde Bußgelder in Höhe von bis zu 100.000 Euro festsetzen.

Geldwäsche gefährdet unser Gemeinwesen. Sie finanziert organisierte Kriminalität und Terrorismus und untergräbt den fairen wirtschaftlichen Wettbewerb. Die Bekämpfung der Geldwäsche ist eine Aufgabe der gesamten Gesellschaft. Verwaltung und Gesellschaft müssen sie gemeinsam angehen.