Frisch wie der Westerwälder Wind
Land. Leute. Ideen.
Bunt dank einer vielfältigen Kulturlandschaft
Eine Region in ständiger Bewegung
Leistung „Made in Westerwald“

Aktion "Saubere Landschaft 2016"

Landrat Schwickert bei der Auftaktveranstaltung in Wirges

Rund 75 Tonnen Müll und Unrat eingesammelt

182 Wäller Gemeinden machen die Landschaft sauber - Schwickert eröffnet die Aktion in Wirges

„Frühjahrsputz im Westerwald“, dahinter steht der Aktionstag des Westerwaldkreises für die Aktion „Saubere Landschaft“. Diese halbtägige Maßnahme soll die Bevölkerung alljährlich darauf aufmerksam machen, den Müll nicht einfach in der Landschaft zu entsorgen, sondern ihn grundsätzlich zu vermeiden. Das ist Landrat Achim Schwickert, der am frühen Samstagmorgen den Startschuss zur Sammelaktion in Wirges gab, ein besonderes Anliegen: „Bei uns im Westerwaldkreis gibt es 192 Gemeinden. 182 Gruppen aus den Ortschaften sind heute unterwegs, um sich an der Aktion Saubere Landschaft zu beteiligen“, sagte der Kreischef, der sich besonders über die Teilnahme vieler Grundschulkinder freute.

In diesem Jahr wurden durch die vielen fleißigen Helfer u.a. rund 75 Tonnen Müll, 1.187 Reifen, mehrere hundert Liter Farben und Altöle sowie 16 große Batterien eingesammelt. Die Entsorgungskosten für den achtlos und teilweise vorsätzlich in der Natur entsorgten Unrat beziffert der WesterwaldkreisAbfallwirtschaftsBetrieb (WAB) auf rund 32.600 Euro.

Neben einem kleinen Verzehrgeld für jede teilnehmende Gemeinde verloste der Westerwaldkreis unter allen Teilnehmern auch fünf Gutscheine für Obstaum-Hochstämme als Dank für deren Engagement. Diese gehen in diesem Jahr an die Gemeinden Ebernhahn, Ötzingen, Herschbach/Oww., Langenbach bei Kirburg und Rehe.

Zurück