Archiv
Westerwaldkreis aktuell 2022
Westerwaldkreis aktuell 2021
Westerwaldkreis aktuell 2020


2017

Unterstützung statt Bevormundung

Unter diesem Schlagwort lädt die Arbeitsgemeinschaft der Betreuungsbehörde und der Betreuungsvereine des Westerwaldkreises zu einer großen Festveranstaltung am Freitag, den 12. Mai 2017, 14.00 Uhr, in die Kreisverwaltung des Westerwaldkreises in Montabaur, Peter-Paul-Weinert-Saal, ein.

Die erste Kreistagssitzung des Jahres begann zunächst mit einer Schweigeminute: Der Kreistag gedachte dem ehemaligen Mitglied Gerd-Otto Dietz, der im März verstorben war.

Zu Beginn der Sitzung einigte sich das Gremium auf Redezeiten zur Integrationspauschale, zu Chancen der Ortsumgehung B255 sowie zur Fernstromtrasse im Westerwaldkreis.

Neuer Kindertagespflegekurs startet

Wie werde ich Tagesmutter bzw. Tagesvater? Welche Unterlagen sind erforderlich? Welche Versicherungen benötige ich? Diese und weitere Fragen werden bei der Informationsveranstaltung des Kreisjugendamtes am 22. Mai ab 19 Uhr im Kreishaus beantwortet. Alle, die Interesse an der Kindertagespflege haben, sind an diesem Abend herzlich eingeladen, vorbeizuschauen und Fragen zu stellen.

Im Westerwaldkreis konnten im Jahr 2016 aus Mitteln der sozialen Wohnraumförderung 109 Wohneinheiten mit einem Gesamtvolumen von 6,8 Millionen gefördert werden. Dieser positive Trend setzt sich auch 2017 fort. Neben einer Verbilligung des Zinssatzes für das Darlehen „Modernisierung“ der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) für selbst genutztes Wohneigentum kann man bei Einhaltung einer bestimmten Einkommensgrenze einen Tilgungszuschuss von 15%, maximal 6.000 € erhalten.

Im Landschaftsmuseum Westerwald dreht sich derzeit alles rund um die Osterzeit im 19. Jahrhundert

Gleich im Eingangshaus können kleine und große Besucher in geführten Gruppen, an Kindergeburtstagen, im Rahmen einer Themen-Führung am Familientag oder auf eigene Faust bei einem Museumsbesuch ein riesiges Patennest mit dem größten Holz-Ei weit und breit entdecken. Die Kinder stellten nämlich früher bei ihren Patentanten und -onkeln ein selbstgebautes Nest auf, das diese dann am Ostersonntag befüllten.

Jüngst fand wieder die jährliche Dienstbesprechung der Gleichstellungbeauftragten der Verbandsgemeinden auf Einladung von Beate Ullwer im Kreishaus statt. Die Gleichstellungsbeauftragte des Westerwaldkreises lädt die Kolleginnen aus den zehn Verbandsgemeinden einmal im Jahr zum Erfahrungsaustausch nach Montabaur.

Mitteilung für die lokale Presse

Vom 21.03.2017, 07:00 Uhr, bis 25.04.2017, 05:00 Uhr, ist der Bahnübergang im Zuge der Bahnhofstraße [K103] in Ruppach-Goldhausen wegen erforderlicher Gleisbauarbeiten bzw.  Verkehrssicherungsmaßnahmen gesperrt. Umleitungsstrecken sind für Pkw und Lkw getrennt ausgeschildert.

Runder Tisch Rhein-Westerwald präsentiert Broschüren

Gleich drei in der Öffentlichkeit eher gemiedene Themen greifen die Broschüren des Runden Tisches Rhein-Westerwald auf: Gewalt in der Pflege, männliche Opfer häuslicher Gewalt und die transgenerationale Weitergabe von Traumata. Gemieden werden sie, weil sie Tabus brechen und sich aufgrund ihrer Komplexität keine einfachen Problemlösungen finden.

 

Abwechslungsreich geht es durch ein erlebnisreiches Jahr

Der druckfrische Umweltkompass für das Jahr 2017, herausgegeben von den drei Landkreisen Altenkirchen, Neuwied und Westerwald in der Gemeinschaftsinitiative „Wir Westerwälder“, liegt vor. Egal ob jung oder alt, der Umweltkompass begeistert für die Region und zeigt, wie man der Natur unserer Heimat zu Land, zu Wasser und sogar in der Luft auf die Spur kommen kann.

Orientierung für den Nachwuchs

„AB In die Zukunft – Duales Studium und mehr“ – unter diesem Motto steht die Veranstaltung der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Westerwaldkreis mbH (WFG), die am 5. April 2017 von 9:00 – 13:00 Uhr bereits zum vierten Mal in den Räumen der BBS Westerburg stattfindet. Ziel ist es, den Jugendlichen Studienangebote und insbesondere die unterschiedlichen dualen Angebote der Hochschulen und Unternehmen in der Region vorzustellen.

Westerwaldkreis ehrt bedeutenden Keramiker

Der Westerwaldkreis verleiht den Ehrenpreis Deutsche Keramik 2017 an Heiner Balzar aus Höhr-Grenzhausen. Gestiftet wird der Ehrenpreis Deutsche Keramik zur Würdigung des Lebenswerkes lebender deutscher Keramikerinnen und Keramiker, die sich durch besondere künstlerische Leistungen hervorgetan und die Entwicklung des künstlerischen Schaffens im Bereich Keramik wesentlich mitgeprägt haben.

Kreisweiter Probealarm mit dem Warnsystem KATWARN am Montag, 3. April 2017

Am Montag, 3. April 2017, ist es wieder soweit: Gegen 11 Uhr schlagen Smartphones und Handys im Westerwaldkreis Alarm. Die Voraussetzung: Die Nutzer haben sich bei dem Katastrophenwarnsystem angemeldet und können den neuerlichen Probealarm empfangen. Die Anmeldung und Nutzung des Systems ist kostenlos und freiwillig.

Studienfahrt zur Reichburg Vogelsang

Am 08.04.2017 bietet die Kreisjugendpflege der Kreisverwaltung des Westerwaldkreises ihre Studienfahrt zur Reichsburg Vogelsang für alle Interessierten ab 14 Jahren an. Los geht es um 10:00 Uhr. Die Kosten betragen 5 Euro.

"Bestimmung: Herrenmensch" ist der provozierende Titel der neuen Dauerausstellung, die die Geschichte von Vogelsang im Nationalsozialismus zeigt.

Informationsabend über Risiken und Nebenwirkung

Am 05.04.2017, 18:30 Uhr, gibt Ralf Wischnewski, Suchtprävention der Drogenhilfe Köln, im Jugendzentrum Hachenburg einen Überblick über das momentane Angebot an synthetischen Substanzen, sowie deren Wirkung, Nebenwirkung und Vertriebs- und Vermarktungsstrategien im Internet.

Internationalen Frauentag im Cinexx-Kino Hachenburg

Alljährlich befassen sich die Mitglieder des Arbeitskreises Internationaler Frauentag im Westerwaldkreis mit einem Thema, das Frauen vor Ort oder über die Grenzen des Westerwalds hinaus besonders betrifft. Dabei geht es immer um Lebens- und Arbeitsbedingungen von Mädchen und Frauen. Der Tag soll genutzt werden, um auf Missstände aufmerksam zu machen und um Verbesserungen anzuregen.

Ereignisreiche Familienfahrt ins Odysseum nach Köln

„Mama, Papa schau mal, was ich mache, das ist cool! “ein Statement, das viele Eltern beim Besuch des Odysseums in Köln am 4. März 2017 sicherlich nicht nur einmal gehört haben. Die Familienfahrt in das Abenteuer- und Mitmachmuseum war eine Kooperationsveranstaltung der Kreisjugendpflege des Westerwaldkreises, des Generationenbüro Wirges und des Jugend- & Kulturzentrum „Zweite Heimat“.

Theaterstück serviert Internet zum Abendbrot

Am 17.03.2017 lädt der Jugendschutz des Kreisjugendamtes zum Infotainment-Theaterstück um 19:30 Uhr in den Jugendbahnhof nach Bad Marienberg ein. Unter dem Titel INTERNET ZUM ABENDBROT - Infotainment mit „den Weissens" geht es um ein Ehepaar, ein Thema, aber zwei Sichtweisen.

Mitteilung für die lokale Presse

Vom 20.03.2017 bis einschließlich 25.03.2017 ist die Kreisstraße 26 [K26] zwischen Mörlen und der Landesstraße 287 (L287) wegen Holzernte-/Baumfällarbeiten/Hiebmaßnahmen bzw. Verkehrssicherungsmaßnahmen gesperrt. Die Umleitungsstrecke führt über die Kreisstraße 27  [K27] – Neunkhausen Landesstraße 287 [L287] Rtg. Norken/Kirburg und umgekehrt.

Benimm für Kids und Jugendliche

In Kooperation mit der Jugendpflege Wallmerod bietet die Kreisjugendpflege ihren Knigge-Kurs für Kids und Jugendliche am 11.03.2017 in der VG Wallmerod an. Unter der Leitung von Marion Schmidtke und Tamara Bürck werden allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern einfache Benimmregeln spielerisch beigebracht.

Informationsveranstaltung am 15.03.2017

Wer kennt das Gefühl nicht? Man will, muss oder möchte nach einer Familienphase oder persönlichen Auszeit beruflich wieder durchstarten und weiß noch gar nicht so genau, wie das funktionieren soll oder kann. Oftmals fehlt der Mut oder man benötigt einfach nur noch den entscheidenden Impuls. Die Bewerbungsunterlagen sind nicht mehr aktuell und auch die Eigenvermarktung benötigt einen leichten Kick.

Ansprechpartner/in:

Pressestelle der Kreisverwaltung des Westerwaldkreises
02602 124-400