Frisch wie der Westerwälder Wind
Land. Leute. Ideen.
Bunt dank einer vielfältigen Kulturlandschaft
Eine Region in ständiger Bewegung
Leistung „Made in Westerwald“

14. Westerwaldpreis 2019 – Keramik Europas

Jury hat Arbeit aufgenommen

Der Westerwaldkreis vergibt am 29. September 2019 um 17.00 Uhr im Keramikmuseum Westerwald  zum 14. Mal den Westerwaldpreis-Keramik Europas, der in diesem Jahr unter der Schirmherrschaft von Herrn Minister Prof. Dr. Wolff steht.

Vergeben werden in zwei Kategorien vier Preise. Dass der Westerwaldpreis auch über die Grenzen der Heimat eine hohe Wertschätzung erfährt, zeigt die große Anzahl an Bewerbungen. Insgesamt sind 425 Bewerbungen für den begehrten Preis eingegangen.

Aus den 425 Bewerbungen wurden zunächst online 43 von einer international besetzten Jury ausgewählt. Die verbliebenen Arbeiten werden derzeit von den Fachleuten im Keramikmuseum  bewertet. Die Bekanntgabe der Preisträgerinnen und Preisträger wird mit Spannung erwartet.

Der Jury gehören an: Jörg Johnen (Galerist und Sammler), Xavier Toubes (USA, Künstler, ehem. Künstlerischer Leiter des European Ceramic Workcentre in Den Bosch, ehem. Professor für Keramik in North-Carolina und Chicago), Dr. Sabine Runde (Kunsthistorikerin und Oberkustodin, Museum für Angewandte Kunst Frankfurt), Julian Stair, (UK, Künstler und Kunsthistoriker) Dr. Nele van Wieringen (Leiterin des Keramikmuseums Westerwald) und Helga Gerhardus (Geschäftsführerin der Museen im Westerwald GmbH).

Foto: Pressestelle der Kreisverwaltung

Zurück