Die Kreisverwaltung begrüßt neue Anwärterinnen und Anwärter

Elf junge Frauen und Männer starten Verwaltungsausbildung

Elf neue Anwärterinnen und Anwärter starteten Anfang Juli bei der Kreisverwaltung des Westerwaldkreises ins Berufsleben und freuen sich auf eine zweijährige Ausbildungszeit bzw. dreijährige (duale) Studienzeit mit abwechslungsreichen sowie interessanten Lerninhalten.

In ihrem ersten Monat hatten die jungen Leute Gelegenheit, sich untereinander sowie ihre Ausbildungsbehörde mit ihren vielfältigen Aufgabengebieten kennenzulernen, bevor die erste Theoriephase an der Verwaltungs(hoch)schule in Mayen beginnt. In einzelnen Gesprächsrunden mit den Abteilungs- bzw. Referatsleiterinnen und -leitern konnten die Nachwuchskräfte eine Vielzahl an interessanten Informationen in Erfahrung bringen und sich dadurch noch besser auf die kommende Ausbildungszeit einstellen. Natürlich wurden auch die ersten praktischen Arbeiten in den verschiedenen Abteilungen durchgeführt und dadurch Verwaltungsluft geschnuppert. Die Berufsanfänger erfuhren beispielsweise wie Bürgeranträge bearbeitet, Entscheidungen anhand von Rechtsvorschriften getroffen bzw. Bescheide erlassen werden und wie die Verwaltung arbeitet. Kaum wird Anfang August ein Teil der Nachwuchskräfte in die Theoriephase nach Mayen aufbrechen, beginnen für den anderen Teil unserer Auszubildenden (zum/ zur Verwaltungsfachangestellten bzw. Fachinformatiker) die ersten aufregenden Verwaltungstage. Deren Ausbildungen starten zum 01.08.2022.

Bürgerfreundlichkeit und Kreativität, Leistung und Service bestimmen dabei stets die Arbeit der Kreisverwaltung, einer der größten Dienstleistungsbetriebe im Westerwaldkreis. Um diesem Anspruch auch weiterhin gerecht zu bleiben, werden stetig aufgeschlossene Nachwuchskräfte in unterschiedlichen Berufen ausgebildet.

Seit dem 01. Juli gehören zum Team des Kreishauses:

hintere Reihe v.l. Eduard Glanz, Pascal Manlik Robin Solbach;

Mittlere Reihe v.l. Luis Wengenroth, Jannis Mohr, Aleyna Cakir, Katharina Kühn;
vordere Reihe v.l. Jana Helsper, Alina Helsper, Corinna Pfeiffer, Hannah Wagner, begrüßt wurden die neuen Kollegen von Landrat Achim Schwickert.

Dynamische Nachwuchskräfte für 2023 gesucht

Das Kreishaus in Montabaur sucht für das Jahr 2023 noch immer junge und dynamische Nachwuchskräfte, die Interesse daran haben, beruflich die Zukunft des Westerwaldkreises mitzugestalten.

Für die potentiellen Auszubildenden bot die Verwaltung deshalb die Möglichkeit, mal einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Am 21. Juli folgten junge Erwachsene der Einladung des Kreishauses zum Informationsabend in den Peter-Paul-Weinert-Saal. Mitarbeiter aller Fachabteilungen standen an dem Abend den Interessierten Rede und Antwort und stellten ihren jeweiligen Aufgabenbereich näher vor. Im Nachgang wurde im Zuge einer Präsentation die Behörde als solche vorgestellt. Auch konnten in einer offenen Fragerunde individuelle Punkte geklärt werden.

Du möchtest auf einen Ausbildungsplatz für das Einstellungsjahr 2023 bewerben? Schau für die papierlose Online-Bewerbung unter: www.mein-check-in.de/westerwaldkreis vorbei. Bewerbungen sind bis zum 05.08.2022 ausschließlich über das vorgenannte Onlineportal möglich.

 

Zurück