Frisch wie der Westerwälder Wind
Land. Leute. Ideen.
Bunt dank einer vielfältigen Kulturlandschaft
Eine Region in ständiger Bewegung
Leistung „Made in Westerwald“

Landrat weiht Anbau der IGS Selters ein

Nach knapp zweijähriger Bauzeit konnte Landrat Achim Schwickert nunmehr den Erweiterungsbau an der IGS Selters feierlich einweihen. Zusammen mit dem Bürgermeister der Verbandsgemeinde Selters, Klaus Müller, hatte er zahlreiche Gäste zur offiziellen Eröffnung eingeladen.

Zunächst begrüßte die Schulleiterin der Integrierten Gesamtschule in Selters, Claudia Schaub, die anwesenden Gäste in der neuen Mensa.

Sodann dankte Landrat Schwickert allen am Zustandekommen des Neubaus Beteiligten für deren Hilfe und Unterstützung des Bauprojekts. „Mit der Errichtung des Erweiterungsbaus an der IGS in Selters wurde eine entscheidender Schritt zum vollständigen Ausbau zu einer vierzügigen IGS mit gymnasialer Oberstufe vollzogen“, so Schwickert in seiner Rede. „Es ist vor allem nicht selbstverständlich, dass währenddessen der normale Schulbetrieb weiterlaufen kann – für diese Flexibilität danke ich vor allem den Lehrerinnen und Lehrern sowie natürlich den Schülerinnen und Schülern!“

Derzeit hat die einzige Integrierte Gesamtschule im Westerwaldkreis 27 Klassen mit 832 Schülerinnen und Schülern. Ab dem Schuljahr 2016/2017 kam die gymnasiale Oberstufe hinzu, der erste Jahrgang machte im März 2019 Abitur.

Der Erweiterungsbau beinhaltet eine Mensa mit 300 Plätzen und getrenntem Küchenbereich, 10 allgemeine Unterrichts- und 8 Fachräume sowie 5 Räume zur Vorbereitung/Sammlung/Aufenthalt und eine Bibliothek. Die Kosten dafür lagen bei ca. 9 Mio. Euro. In den kommenden Jahren wird sich nun der Umbau und die Sanierung des Bestandsgebäudes in mehreren Einzelbauabschnitten anschließen.

Foto: Pressestelle der Kreisverwaltung

Buz: (v.l.n.r. Bürgermeister VG Selters, Klaus Müller, Vertreter der ADD Trier, Herr Bonin, Schulleiterin IGS Selters, Claudia Schaub, Landrat Achim Schwickert)

Zurück