Frisch wie der Westerwälder Wind
Land. Leute. Ideen.
Bunt dank einer vielfältigen Kulturlandschaft
Eine Region in ständiger Bewegung
Leistung „Made in Westerwald“

Landrat überreicht Ehrennadel

Artur Schneider ausgezeichnet

„Was wäre unsere Gesellschaft ohne das Ehrenamt? Zahlreiche Sparten der Gesellschaft, die wir kennen, würden ohne bürgerschaftliches Engagement nicht funktionieren oder gar nicht existieren. Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren, halten die Gesellschaft zusammen und nehmen so auch eine gewisse Vorbildfunktion wahr.“

So würdigte Landrat Schwickert jüngst das Engagement von Ehrenamtler Artur Schneider im Rahmen einer Feierstunde im Kreishaus. Er dankte ihm ausdrücklich – auch im Namen aller Westerwälderinnen und Westerwälder – für seine Arbeit und sprach darüber hinaus seiner Ehefrau ein herzliches Wort des Dankes für die jahrelange Unterstützung aus.

Artur Schneider aus Langenbach bei Kirburg ist seit 25 Jahren Ortsbürgermeister in Langenbach und seitdem auch Mitglied im Verbandsgemeinderat und verschiedenen Ausschüssen der VG Bad Marienberg. Auf Kreisebene ist er seit 2009 Ausschussmitglied in der Regionalvertretung der Planungsgemeinschaft Mittelrhein-Westerwald. Bereits seit 1986 arbeitet er als Mitglied im Ortsgemeinderat Langenbach mit und war viele Jahre stellvertretender Vorsitzender des TuS Weitefeld/Langenbach sowie 25 Jahre Vorstandsmitglied des SPD-Ortsvereines Mörlen.

Auch der Bürgermeister der VG Bad Marienberg, Andreas Heidrich, und die 1. Beigeordnete der Ortsgemeinde Langenbach, Monika Remy, ließen es sich nicht nehmen, dem Geehrten für seinen unermüdlichen Einsatz zu danken.

Artur Schneider zu seiner Ehrung: „Es macht auch Spaß, sonst würde ich es nicht weiter machen und hätte es auch nicht so lange  gemacht – aber ohne meine Frau ginge es gar nicht. Deshalb sage ich in vielerlei Hinsicht Danke.“

Foto: Pressestelle der Kreisverwaltung

Zurück