Frisch wie der Westerwälder Wind
Land. Leute. Ideen.
Bunt dank einer vielfältigen Kulturlandschaft
Eine Region in ständiger Bewegung
Leistung „Made in Westerwald“

Handwerk im Westerwald

33. Ausgabe der Wäller Heimat vorgestellt

Kürzlich kamen zahlreiche Autorinnen und Autoren sowie der Redaktionsausschuss zusammen um die „Wäller Heimat“ zum Schwerpunktthema „Handwerk im Westerwald“ offiziell zu präsentieren. Was wäre passender, als dies in den Räumen der Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald zu tun? Das Handwerk gehört zu der Geschichte des Westerwaldes und verbindet in vielerlei Hinsicht Tradition und Moderne. Ob Tischlerei, Schuhmacher, Bäcker oder Friseure, das Handwerk ist allgegenwertig und hat den Westerwald geprägt - haben sich doch viele Familienbetriebe zu erfolgreichen Unternehmen oder besonderen Manufakturen weiterentwickelt. Aber auch die Ortsbilder und Familiengeschichten sind gezeichnet von allerlei Arten des Handwerks.

Dr. Moritz Jungbluth, Mitglied des Redaktionsausschusses, fand die passenden Worte, um die aktuelle Ausgabe vorzustellen, ging dabei auch auf die langjährige Tradition des Heimatjahrbuches ein und verschaffte allen Anwesenden einen Überblick über den Inhalt der aktuellen Ausgabe. Die „Wäller Heimat“ lebt von ihrer Vielfalt. So sind über das Schwerpunktthema hinaus Beiträge aus Regionalgeschichte, Natur-, Heimat- und Volkskunde – selbstverständlich in Hochdeutsch und dem traditionellen „Wäller Platt“ – zu lesen.

„Nur mit unseren engagierten Autoren und dem Redaktionsteam ist unser Heimatjahrbuch einmal mehr zu einem interessanten und vielseitigen Werk geworden. In diesem Jahr waren wieder so viele tolle Beiträge dabei, dass es für alle Beteiligten schwierig war, über die Aufnahme in die „Wäller Heimat“ zu entscheiden. Es freut mich besonders, dass wir in diesem Jahr unsere „Wäller Heimat“ gemeinsam präsentieren können. Die Thematik des Handwerks war in der Vergangenheit wichtig und ist bis heute allgegenwertig“, lobt Landrat Achim Schwickert das vorliegende Werk.

Erhältlich ist das Heimatjahrbuch im Buchhandel zum Preis von 8,50 Euro oder beim Linus Wittich Verlag unter 02624 911-199.

Foto: Pressestelle der Kreisverwaltung

Zurück